Test LG L40, L70 und L90 im Test

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.870
LG hat seine L-Serie einer Aktualisierung unterzogen. Mit den Modellen L40, L70 und L90 will das Unternehmen vor allem mit aktueller Hardware zu einem niedrigen Preis die Konkurrenz im Einstiegssegment, allen voran das Moto E und Moto G von Motorola, herausfordern. Ob dieses Vorhaben von Erfolg gekrönt ist, klärt der Test.

Zum Artikel: LG L40, L70 und L90 im Test
 

Markus82

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
644
Mit dem L90 machen sie wohl eher ihrem G2 mini und G3s Konkurrenz, das Moto G bleibt da wohl 1. Wahl.
 

stergios78

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
607
Schön und gut,
die Frage ist jedoch ob LG sich bessern wird und auch fleißig Updates bringen wird für die "Neuen" Topmodelle iVm den älteren Topmodellen, welche vernachlässigt werden. LG ist ja nicht dafür bekannt Updates auf dem Markt zu schmeißen. CM, Optirom usw. sind zwar ok, aber nur mit Garantieverlust.
 

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.447
eher unwahrscheinlich. Und dazu noch die Menge, die sie jetzt rausbringen ...
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.797
Warum wurde die Auflösung des L90 reduziert, im Vergleich zum Vorgänger? Das hatte 1280x720@4,7".
 

honky-tonk

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.581
Kann mir bitte jemand erklären warum das moto G im Fazit jetzt besser ist als das L90....so wie ich das Sehe ist die Hardware gleich nur dass das LG die bessere Kamera und längere Akkulaufzeit plus micro SD karte hat!? allein der Preisunterschied von 10€???
 

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12.431
Das Moto hat das bessere Display incl. Affenglass und ist trotz gleichem SoC ist es gefühlt (und auch gemessen) schneller mal abgesehen davon ist 4.4.4 raus und damit ist das "alte" gerät bereits aktueller als die LG Dinger bei denen noch in den Sternen steht ob die jemals Android L sehen werden

Besser ein S1 gebraucht aber neuwertig kaufen.
Ist das eine Art von Selbstgeißelung ?
 
Zuletzt bearbeitet:

riDDi

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.544
Da das Moto G bei gleicher SoC-Basis flüssiger arbeitet als etwa das L90, zeigt sich erneut, dass vor allem günstige Android-Smartphones ohne Hersteller-Aufsatz besser zurechtkommen.
Das liegt wahrscheinlich vor allem an der proprietären Dalvik-Version, die Motorola entwickelt hat.
 

Janus

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
254
ich habe das L90 und bin ganz zufrieden damit, das geringere Auflösung (im Vergleich zu Moto G) merkt man gar nicht
und ich weiß nicht ob es so rissen Unterschied ist bei der Display Größe.
Aber eine Sache stimmt nicht das L90 in der Europa Version hat kein NFC.
 

Uwe F.

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.736
LG und Updates:
Ich habe seit Feb. 2014 das L9 II.
Das Update auf KitKat 4.4.2 kam ende April.
Leider wird das L9 II fast überall totgeschwiegen, genau so wie das Update.

Wer also 4,7" mit 1280x720, NFC und Sensortasten haben möchte sollte sich das L9 II unbedingt mal anschauen.
 

Battlefield2

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.054
Kleines Display als Kritikpunkt und großes Display als Pluspunkt? Nicht alle Menschen wollen 5-Zoll-Riesenphablets in der Hand halten, oder besser gesagt, mit zwei Händen halten. Echt lächerlich das zu kritisieren.
 

Gamefaq

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.055
Kann mir bitte jemand erklären warum das moto G im Fazit jetzt besser ist als das L90....so wie ich das Sehe ist die Hardware gleich nur dass das LG die bessere Kamera und längere Akkulaufzeit plus micro SD karte hat!? allein der Preisunterschied von 10€???
Das L90 ist ein typischer Blender bei dem die Display Diagonale erhöht aber gleichzeitig die Auflösung reduziert wurde.

Da es schwerer = teurer ist mehr (die Bildpunkte im Fall des Displays) auf kleinem Raum zu verbauen als weniger auf großem Raum. Aus dem Grund wird dann in einem Werbeprospekt/Produktbeschreibung immer nur mit der Zoll Größe des Displays geworben aber nicht mit der tatsächlichen Auflösung des Displays das DU täglich für alles benutzen musst! Stattdessen wird dann damit trotzdem das Wort "HD" im Prospekt auftaucht die maximale mögliche Auflösung der hinteren Kamera FETT hervorgehoben oder mit der Megapixel Zahl geworben.

Bei jedem Smartphone zählt aber in erster Linie das Display und wie flüssig die Bedienung des Geräts in den Menüs möglich ist. Denn damit musst du dich von Tag 1 , jeden tag auseinander setzen! Alles andere an Ausstattung/Features sollte danach kommen.
 

Ganjaware

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
625
Mir fällt auf, Status-LED gibt es auf billig New-comer-Handys immer seltener, ein Fall von "Preisabsprache aller bekannter Hersteller"?
 

die.foenfrisur

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.933
hallo ????

kann man bei der bewertung auch mal über seinen eigenen horizont schauen?


hab meiner mutter das L40 gekauft und sie ist begeistert.
sie will und braucht kein 5" klopper in der handtasche für 400€ und mit 400+ppi.
ihr reicht whatsapp & kleinigkeiten.
für einen preis von 75€ mit dualcore und 4.4.2 ist das ein super gerät.

man man man.....

​mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Bergstraesser

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
119
Ich finde alle drei Geräte wenig interessant, da keine positiven Merkmale hervorstechen, die zu einem Wechsel von derzeit erhältlichen Phones dieser Preisklasse motivieren würden. Und Einsteigern wird man eher das entsprechende Motorola empfehlen. Was sich LG jedoch mit dem L40 gedacht hat, wird wohl deren Geheimnis bleiben.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich aber noch eine Bitte an die Tester richten. Als recht stark Hörbehinderter konsumiere ich, solange es halt noch geht, unterwegs gerne Musik. Hier vermisse ich zu den vorgestellten Geräten Hinweise auf die mögliche Lautstärke. Zwar gibt es die einerseits sinnvolle EU-Begrenzung, welche gesunde Ohren schützen soll, kastriert damit aber gleichzeitig auch Meinesgleichen den Spass am Musikhören.

Da es trotz EU-Verordnung aber erheliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Geräten gibt, wäre ein Hinweis toll, ob das getestete Phone eher zu den leisen oder kräftigen Vertretern zählt. Als zwei Beispiele aus eigener Erfahrung nenne ich mal das Huawei Y300, welches ziemlich schwachbrüstig in dieser Hinsicht ist. Das genaue Gegenteil ist das HTC WP 8S, welches selbst für mich ein echtes Klangwunder darstellt.

Ich sag mal optimistisch Dankeschön vorab ;)
 

die.foenfrisur

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.933
Zuletzt bearbeitet:

atlas77

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
740
Was für ein Test..

ich kann doch das L40 nicht mit Moto G vergleichen..und da bemängeln, es hat eine nicht mehr Zeitgemäße Displayauflösung..

übrigens kann ich das Moto G garnicht zum Vergleich heranziehen, wurde mal erwähnt das die Geräte nicht mehr lieferbar sind aufgrund von Patentverletzungs(klagen) gegen Motorola?

Welches momentan erhältlich ist, ist das Moto E und anscheindend die neue LTE Variante des Moto G für die aber (noch) 199Euro fällig sind, wobei die gerade frisch auf dem Markt sind..
 
Top