News LTE Advanced Pro: Qualcomm Snapdragon X20 erreicht bis zu 1,2 Gbit/s

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.686
#1

Anficht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
324
#2
D.h. kommt dann wohl im Snapdragon 835 Nachfolger integriert?
 

Prophetic

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.301
#3
Jetzt noch ohne Datenvolumen und Kupferleitungen sind obsolet.
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.076
#4
Für all die unnützen TDD Frequenzen bei 2100 und 2600 Mhz und non Contingious Intra Band Frequenzen sicher interessant

frag mich ja nur was die bei nicht genutzten Upload Frequenzen von 2600 Ghz so machen, die wohl bis heute nicht im Einsatz sind.


And the winner is o2/Telefonica.... VF Platz 2 Telekom Platz 3.

oder versteh ich das falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

flowie

Gast
#6
Super, damit kann ich mein monatliches Datenvolumen dann in 8 Sekunden aufbrauchen. Auf diese technische Neuerung habe ich gewartet.
Das ist so, als würde man ein Auto mit 10 Liter Tankvolumen verkaufen, woraufhin man durch komplizierte Verbraucherstudien das Offensichtliche herausfindet: Der verdammte Tank ist zu klein.
Folgerichtig macht es natürlich Sinn, das Tankvolumen unverändert zu belassen und die Motorleistung zu steigern ...
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
756
#7
Nein, man verbraucht sein Volumen nicht wenn man die Bandbreite nicht ausnutzt, ausserdem kannst du die 1.2Gbits eh vergessen, Verlustleistung usw.

Du kannst dir auch n Porsche mit 5000PS kaufen, trotzdem verbraucht er nicht 1Mio Liter in der Sekunde wenn du diese nicht ausnutzt :D kapischE?
 

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.369
#8
Es geht hier doch um Geschwindigkeit und nicht um Verbrauch. Wenn du unterwegs eine 100 MB große App laden willst, dann wird dein Datenvolumen ja auch mit 100 MB belastet, aber der Download geht schneller. Wenn dein Smartphone dann ein X20-Modem hat, wird die App dadurch ja nicht 1 GB groß o.ä.
 

kennbo82

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
20
#9
Das ist so, als würde man ein Auto mit 10 Liter Tankvolumen verkaufen, woraufhin man durch komplizierte Verbraucherstudien das Offensichtliche herausfindet: Der verdammte Tank ist zu klein.
Folgerichtig macht es natürlich Sinn, das Tankvolumen unverändert zu belassen und die Motorleistung zu steigern ...
Ah der Vergleich hinkt, denn der globale Hardwarehersteller kann nichts dafür, dass in Deutschland die Volumen katastrophal beschränkt sind. Natürlich ist es von Interesse des Hardwareherstellers, die Leistung zu verbessern. Dass du "die Power nicht auf die Straße bringen kannst", liegt an unseren lokalen Problemen mit den Providern. Mit deinem Vergleich müsste man also schon eher sagen, dass der Tank groß genug ist, du kannst ihn aber monatlich nur mit ein paar Tropfen betanken.
 
F

flowie

Gast
#10
...Verlustleistung usw.

Du kannst dir auch n Porsche mit 5000PS kaufen, trotzdem verbraucht er nicht 1Mio Liter in der Sekunde wenn du diese nicht ausnutzt :D kapischE?
Schon klar, das hab ich ja auch garnicht geschrieben. Wer lesen kann ...
Ich wollte nur anschaulich ausdrücken, dass die Industrie "Antworten" auf Fragen gibt, die derzeit noch kein (bzw. wenige) Kunde(n) gestellt hat/haben. App-Installation und -Updates mache ich per WLAN, weil da relativ viel Datenvolumen anfällt. Gleiches gilt für die Synchronisation von Musikdownloads. Unterwegs gut wäre eine dauerhaft ausreichend flotte Verbindung zum Surfen, Navigieren und für Videostreaming. 2 mbit/s mit deutlich mehr günstigem Datenvolumen wären mir deutlich lieber als diese abartig hohen (theoretischen) Brutto-Geschwindigkeiten, die sich nicht überall nutzen lassen.
 

The-Heinz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.412
#11
Mein Handy hat jetzt schon mehr mögliche Bandbreite als mein Festnetzanschluss. Datenkompression oder Akkulaufzeit wären für mich spannende Themen, ob 100Mbit, 600 oder gar 1000 ist mir aktuell egal.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.234
#12
Das widerspricht sich aber direkt
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.076
#13
mich tät ja interessieren, ob die Anbieter mein eigenes Smartphone als Repeater/Relay nutzen möchten. Quasi einen Schwarm, aufbauen,
Wobei ich da schon Angst um meinen Akku bekomme..., nur damit Herr XYZ was von meinem Empfang abbekommt.
Ähnlich WLAN 2 Go Hotspots...

Aber halt... keine Kontrolle über die Daten seitens Provider und Peer 2 Peer Kommunikation...(M2M)
Des wird nix.
Skype soll in den nächsten Wochen zentralisierter werden....
SMS/MMS wurde via Home Routing auch angefasst
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
765
#14
Bietet denn ein Anbieter überhaupt CA an?
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.188
#15
Yaaaaayyy.... ich wär froh wenn an stark frequentierten Plätzen in der Großstadt oder auf dem Land überhaupt mal irgendeine Geschwindigkeit erreicht würde :freak:

Naja wenigstens bei ersterem dürfte sich dank schnellerer Übertragungstechnik was verbessern. Also immer schön vorwärts!
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.670
#17
Nein, man verbraucht sein Volumen nicht wenn man die Bandbreite nicht ausnutzt, ausserdem kannst du die 1.2Gbits eh vergessen, Verlustleistung usw.

Du kannst dir auch n Porsche mit 5000PS kaufen, trotzdem verbraucht er nicht 1Mio Liter in der Sekunde wenn du diese nicht ausnutzt :D kapischE?
Zumindest bei puffernden Videos nicht ganz korrekt.
Wenn das dann plötzlich ganz geladen ist, obwohl du es eventuell gar nicht vollständig guckst, hast du mehr Volumen verbraucht.

Die Infrastruktur hängt den Endgeräten sowieso hinterher.
An dem Tag, an dem flächendeckend 1 Gbit LTE verfügbar ist, wird dein Smartphone mit X20-Modem bereits das zweite Mal zu einer Cola-Dose gepresst.
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.603
#18
Top