Mathe Programm für Formeln

sNiPe

Commander
Registriert
Dez. 2003
Beiträge
2.209
Hi Leute,

nein Freund von mir schreibt eine Facharbeit über irgendwelche Matheformeln usw ;)
Eer schreibt am PC, da er viele formeln schreiben muss und rechen muss bräuchte er aber ein gutes Programm was es ihm ermöglicht formeln gut und lesbar einzugeben. (d.h. langebruchstriche, hoch X und sonstige sachen halt)

Kennt jemand ein gutes Programm was man kaufen kann oder vielleicht auch kostenlos ist?

Danke für eure hilfe
Gruß
sNiPe
 
Bei Open Office ist ein Programm bei das sich Math nennt. Habs noch nicht ausgiebiger gestestet, aber damit müsste es gehen.

MfG

eXtiQ
 
Eine Möglichkeit wäre sicher Mathtype, was in etwa die erweiterte Version des Formeleditors ist. Ich glaube davon gibt es auch eine Trial.

Ansonst kann ich für das Schreiben von sehr vielen Formeln LaTex statt Word empfehlen. Allerdings dauert das Einarbeiten in Latex sicher länger als das Zusammenklicken der Formeln. Außerdem ist LaTex kein WYSISWYG.
 
Für solche Einsatzzwecke kann ich immer wieder nur Latex empfehlen. :)
Es gibt tausende Hilfeseiten zu diesem Textsatz-System.
 
Außerdem ist es von Vorteil vor dem Studium einer Naturwissenschaft LaTex schon mal gesehen zu haben, da zum Schluss alles damit gemacht wird.

Allerdings ist das Einarbeiten etwas Zeitintensiver. Das Ergebnis ist aber wesentlich besser, als Word und Co. es jemals könnten.
 
hey danke jungs, das bringt ihn mit sicherheit schonmal um einiges weiter.

danke ;)
 
Jap kann ihm da auch zu LaTex raten das ist echt top.

MfG
Msp2601
 
mein freund hat jetzt mal latex aufgespielt. er findet es zwar beim ersten mal schwierig, aber seine funktionen funktionieren wunderbar.

ein großes danke von ihm
 
ich kann dir derive oder Mathe Ass nur empfehlen da wird der lösungsweg ebenfalls mit angezeigt!
hab damit meine abi geschaffft! :evillol:
 
Naja, Lyx ist zwar gut und schön, aber bei großen Dokumenten muss man aber auch wieder von Hand den Code optimieren. Somit sollte man trotzdem mal gesehen haben, wie LaTex per Hand geschrieben wird.
 
Da stimme ich dir zu, deswegen fängt mein Satz mit "für den Anfang ...." an.

Man kann es ja auch umdrehen : mit Lyx experimentieren und dann schauen wie der dazugehörige code aussieht. Ist meiner Meinung nach für den Anfang nicht schlecht , klar geht Flexibilität verloren.
 
Zurück
Oben