News MediaTek Helio A22: Mittelklasse-SoC mit WLAN-ac und Bluetooth 5.0

Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
133
#2
Hallo Jungs (und Mädels^^) von MediaTek (falls ihr das jemals lesen werdet),

wie wäre es z.B, wenn ihr z.B wie Qualcomm eure Firmwares/Treiber etc freigibt damit eine große Community von Entwicklern in der Lage ist Custom Roms für Geräte mit euren SoCs zu entwickeln?

Solange dies nicht passiert und eure SoCs großteils eh nur in Ramsch/Billiggeräten eingesetzt werden werden wir keine Freunde werden.

Liebe Grüße
Blumenwiese
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.702
#3
Nach dem Erfolg der Helio-P- und Helio-X-Serie der System-on-a-Chips

Erfolg? Nicht mal geschenkt würde ich so einen Ramsch wollen, siehe @Blumenwiese
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
563
#4
"MediaTek macht dabei noch keine Angabe, mit vielen MIMO-Verbindungen das SoC arbeiten kann, oder welche maximale Datenübertragungsgeschwindigkeit unterstützt wird. Theoretisch liegt die maximale Bandbreite bei 4 × 4 Multi-User MIMO bei 1.733[...]"

Da es momentan ausschließlich Smartphones mit maximal 2x2 AC gibt und diese neuen MediaTek SoCs auf die Mittelklasse zielen wird es wohl auf ein 1x1 Antennensetup hinauslaufen. Übrigens liegt das Limit für 4x4 nur auf den ersten Blick bei 1733Mbit/s. Wenn wie beim neuen Intel 9260-Chip statt der "üblichen" 80Mhz-Kanalbandbreite stattdessen 160Mhz verwendet werden, sind theoretisch (bei MCS 9) 3466.8 MBit/s drin. Übrigens sind mit 160Mhz bei 2x2 ebenfalls schon 1733Mbit möglich (alles Brutto versteht sich).

Dass man bei mobilen SoCs Antennen sparen will und lieber über die höhere Kanalbandbreite geht ist aus Energiespargründen verständlich, aber in der Praxis kann man leider die 160Mhz selten nutzen, da bereits zwei solche APs das 5Ghz Band dicht machen. Da ist dann die geringere Reichweite von 5Ghz Wlan nur noch ein schwacher Trost.
 
Zuletzt bearbeitet:

beercarrier

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
112
#6
auch sie Qualcomm Snapdragon soc blobs sind nicht opensource, Qualcomm ist kein Wohltätigkeitsverein, sie sind nur besser dokumentiert.

Im Einsteigersegment ist der Chip schon gut und ich denke eine gute alternative zum sd 450, aber ohne high perfomance Kerne A7x ist nach multimedia Schluss. Gut das trifft auch den Anwendungsbereich von 98% der Kunden. Mich würde ja mal eine gemessene Gegenüberstellung von Performance/Watt der aktuellen Qualcomm/Mediatek soc´s interessieren.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.322
#7
Erst dachte ich mir "nur 4 Kerne von den A53? Es sind doch 8 Kerne üblich!"
Im Inneren arbeitet das SoC mit vier Cortex-A53-Kernen, welche mit bis zu 2.0 GHz zu Werke gehen.
Und dann kam mir die nächste Frage... "Machen 8 Kerne gegenüber 4 im Alltag überhaupt einen Unterschied?"

Weiß wer, ob Android von 8 Kernen profitieren kann? Ich meine jetzt nichtmals Apps, sondern Android an sich.
 

beercarrier

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
112
#8
4 stromsparende Kerne, 4 Performance Kerne. Theoretisch können alle angesprochen werden nur ist die Mehrkernoptimierung bei Android apps nicht besser als bei Windows-Programmen, zumal Android versucht so wenig wie möglich Hintergrundthreads laufen zu lassen da das ja am Akku zieht, daher ist es selbst bei Multitasking nicht wirklich hilfreich. Der Hauptgrund liegt wirklich im Energie sparen.
 

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.702
#11

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.702
#14

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.702
#16
Zuletzt bearbeitet:

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.000
#18
Mittelklasse ist das wirklich nicht. Das wird nur in <150€ Geräten eingebaut. Eher noch <100€.
Untere Mittelklasse ist der P26 oder Snapdragon 450-630. Obere Mittelklasse dann 636-660.
Ein Snapdragon 200 wird doch von niemanden mehr verbaut. Das billigste sind Mediatek 4 Kerner. Und der A22 ist jetzt mal ein Update. Die 28 nm Krücken haben jetzt nen halbes Jahrzehnt auf dem Buckel.
 

vel2000

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
98
#19
Das einzige Gerät in dem Mediatek gerade noch (aus Mangel an Alternativen), akzeptabel ist, ist der Fire TV Stick 2.
Ansonsten Billigranz vom übelsten, keinerlei Treiber Sourcen und somit null Chancen auf ein offizielles LineageOS und Co.
 
Top