News Microsoft will WTO zu Hilfe rufen

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.159
Microsoft will nicht nur vor dem europäischen Gerichtshof gegen das Urteil der EU Klage einreichen sondern auch die Welthandelsorganisation WTO einschalten. Dazu soll nach Wunsch Microsofts die US-Regierung das Anliegen bei der WTO vortragen.

Zur News: Microsoft will WTO zu Hilfe rufen
 
T

The Grinch

Gast
Da ruft ein Monopolist ein Kartell zur Hilfe..................
Das übeliche halt
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
Nimmt Microsoft gleich seine Unterlagen zu Longhorn mit und präsentier sein 'Killer'-Feature gegen Google & Yahoo ?
(http://www.theinquirer.net/?article=14970)

Während M$ noch Krokodilstränen zum M$-Player gegiest ist der Vernichtungsfeldzug gegen die heutigen Suchmaschinen bereits in Beta-Software gegossene Realität.
Bereits am laufen sind Handy-Software und Multi-Media-OS für TV-Geräte.
Bald müssen wir für alle Produkte des täglichenLebens an M$ blechen, selbst wenn die Basisideen einmal mit Steuergelder aus UNIs kamen.

Mein Tip: Schenkt Bill einfach ein Gelddruckmaschine, dann kann wenigstens der kreative Nachwuchs noch was werden auf der Erde.
 

xLoMx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
740
@3) rkinet

der tip ist gut, wir schenken M$ einfach das geld. vieleicht können wir uns so von M$ freikaufen. der würkegriff von M$ wird immer fester. Die streben danach das alle CPU´s mit Software von M$ laufen.

Klingt nach verschwörungstheorie, aber in der vergangenheit war es so. Die haben irgendetwas entwickelt, das dann frei angeboten und damit haben die stück für stück konkurenten aus den markt geträngt und bevor man sich versah waren die daten auf einmal alle M$ kompatible.

Nur beispiele.
wenn man nicht mit IE surft sehen viele seiten einfach nur scheiße aus, weil die web"master" die nur mit den IE testen. manche seiten funktionieren nicht mit "nicht IE" browsern. zum glück nimmt das aber langsam wieder ab.

Die WMA/V dokumente nehmen immer mehr zu, es ist gut möglich das in den nächsten versionen alles auf einmal mit DRM geschützt ist, dann kann man selbst erzeugte WMAs nur noch mit den WMP abspielen. wenn viele firmen dann das alles mit machen dann MUSS man einfach den WMP haben damit man noch an der multimedialen welt teilnehmen kann, und da der WMP nur mit Windoof funktioniert muss man windoof haben. Manche audio-cd´s lassen sich ja schon nur noch mit den WMP am computer abspielen.

könnt ihr euch an "age of empire 1/2" erinnern oder Freelance, diese spiele wurden von M$ veröffentlicht, also bei mir liefen die richtig gut. fragt sich nur ob es an detailkennissen über windoof lag oder an das imense kapital was M$ von uns bekommen hat.
 

OssiBalboa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
440
@3 Klasse Idee.
Hoffentlich liest hier nur nicht wieder ein Microsoftmitarbeiter mit und glorifiziert dann wieder dieses Unternehmen, bis zum Rückwärts-Essen.
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
Nachtrag Anti Google/Yahoo:
http://heise.de/newsticker/meldung/46043

Ballmer: Microsoft hat Internet-Suche zu lange vernachlässigt //
Microsoft habe einige der besten Softwareentwickler für Suchtechniken engagiert, sagte Ballmer weiter.

Anscheined brechen jetzt alle Dämme bei M$. Während die Juristen noch wg. dem Player kämpfen, macht M$ weiter Nägel mit Köpfen.
Wie schon das IExplorer-Bsp (s.o.= zeigt), Billys Ziel ist das kostenpflichtige Micro-net als Internet-Nachfolger.
 

Sequoia

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.092
Meiner Meinung nach wäre es das Gleiche, als wenn die Autohersteller alle Autos nur noch ohne Lenkrad verkaufen dürfen, damit kleine Unternehmen wie RAID auch eine Chance haben, ihre Produkte (Lenkräder) an den Mann zu bringen.

Ich denke, so ein Vergleich lässt sich gut ziehen...

Imho ist es einfach wieder eine Art von Neid, die da auf MS abregnet.
 
W

WriteProtected

Gast
Zitat von Sequoia:
Meiner Meinung nach wäre es das Gleiche, als wenn die Autohersteller alle Autos nur noch ohne Lenkrad verkaufen dürfen, damit kleine Unternehmen wie RAID auch eine Chance haben, ihre Produkte (Lenkräder) an den Mann zu bringen.

Ich denke, so ein Vergleich lässt sich gut ziehen...
Der Vergleich hinkt. Der korrekte Vergleich wäre Auto ohne Autoradio und Betriebssystem ohne Mediaplayer.
 

xLoMx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
740
@8) Sequoia

klar kann man so einen vergleich ziehen. bloß das ein auto ohne lenkrad nicht verkehrstüchtig. ein rechner ohne Windows würde funktionieren. Außerdem kann jeder ein Lenkrad nachbauen ohne Lizensbestimmungen zu verletzten.
und jeder kann verlangen das der schraubendurchmesser mit dem das lenkrad befestigt ist angegeben wird.

nun denke doch mal nach, ein betriebsystem soll ein betriebsystem sein, und nicht mehr, dreingaben sind ok, aber nicht das ich alles mitbezahlen muss. demnächst packen die MS Office mit rein. dann denkst du auch noch das sie es umsonst mit reinpacken obwohl das ganze packet dann um die 800€ kostet. soviel kostet es nämlich dein softwarepacket auf den rechner.
 

Skully

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
561
glaube kaum das die wto das recht hat eine entscheidung der eu aufzuheben
 
G

Gifty

Gast
Verschwörungstheoretiker unter sich. Sehr amüsant. Ich frage mich doch tatsächlich ob Ihr jemals merkt, dass der Armageddon nie stattgefunden hat, oder kommen jetzt als Ersatz neue Theorien? Ein Software Hersteller geiselt die Welt, super lustig. Verschwörungs Fanatismus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pat

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.144
schwieriges und delikates thema... aber in diesem Fall muss ich fast MS recht geben. Nicht dass ich diese Firma und ihre "Politik" 100% unterstütze - nein teilweise im Gegenteil. Aber man sollte Windows nicht kastrieren dürfen. Denn wo führt das hin, wenn ich Windows installiert habe, und dann nicht mal surfen geschweige denn MP3 hören usw kann? Irgendwie gehört doch dies zur Grundausstattung. Z.b. finde ich es schon mühsam, dass die Java VM nicht mehr drin ist und ich die von SUN nehmen muss.

ABER: Man sollte die Programme wie IE, MediaP. etc VOLLSTÄNDIG deinstallieren können.
 

Schorsch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
963
Ich hoffe, dass die Leute die in diesem Fall auf der Seite von MS sind auch wissen, dass der WMP ein Kernstück von Microsofts TCPA/DRM Strategie ist und er ihnen nur deshalb so wichtig ist.
Ausserdem bedeutet das Urteil nicht, dass der WMP nicht mehr mit ausgeliefert werden darf, sondern nur, dass die PC Hersteller die Wahl haben müssen, welchen Player sie mitliefern.
Das gleiche sollte imho auch für den Browser und andere Komponenten gelten, die nicht unbedingt für für den Betrieb von Windows notwendig sind.
 

wanbird

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
35
Wenn ihr Windows alle so schlimm findet nutzt doch einfach Linux.
 

mapel110

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
989
Wir wollen aber zocken und das geht nur mit windows.

und komm mir jetzt nicht mit wineX und dem ganzen emu-müll. Da läuft bei leibe nicht alles was auf es auf dem Gamermarkt gibt.
Ausserdem gibts im prinzip keine linux-ati-treiber, jedenfalls kann man die so nicht bezeichnen.
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
@wanbird

Halt doch die Klappe. So ein dummes Geschwätz! Warum sollten wir auf Spiele, so viel gute Software einfach verzichten und Linux installieren!?

Microsoft sollte den Würgegriff endlich aufgeben. Wenn ich an alte OS von M$ denke, da konnte man bei der Installation noch auswählen, was man haben will. So wie zur Zeit bei Linux, wenn du das OS schon erwähnst.

Zur Zeit kann man aber NICHT WÄHLEN!!! Es ist NICHT MÖGLICH DEN WMP ODER IE KOMPLETT ZU DEINSTALLIEREN!!!

Das geht nur mit WinXP Lite und dann geht das halbe XP kaputt und es geht fast gar nix mehr. Ich spreche aus eigener Erfahrung.

Ich hab nach dem Scheiß mit Windows XP und der ganzen Spyware und aufgezwungenen Software wieder zu Windows 2000 Professional gewechselt und bin jetzt rundum zufrieden. Hier kann man noch den Browser und den Player selbst wählen und komplett deinstallieren.

Ich kann jedem nur empfehlen Windows 2000 Professional zu nutzen statt Windoof Spyware XP.
 

Tronx

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.953
TheJackal@ Also das ist vllt deine Erfahrung, aber meine Erfahrung ist das XP weitaus besser ist als Win2000. XP-Antispy kann man mit einem einzigen 7KB Tool erstmal sein "Hauptheimweh" abgewöhnen.

Was glaubt ihr denn wird kommen wenn TCPA da ist, glaubt ihr etwa das Real, Quicktime etc nicht auch auf DMR setzen müssen? Träumt weiter, auch sie werden ihre Player anpassen und dann wird es teuer.

Trotzdem ist es falsch das eine Regierung, Politiker entscheidungen treffen die sie eigentlich nichts angehen. Laut Spiegel ist Sun und RealNetworks "HOCH zufrieden" mit der EU Entscheidung, so viel zu Konkurenz die mittelmässige "Ware" abliefert.

Achja SUN ich hätte gerne Workstations die dem Standard folgen! und nicht EXTRA Keyboard von SUN kaufen, extra Monitor von SUN kaufen - die die nach Freiheit schreien haben selbst Produkte die eigene Standards folgen.
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
@Tronx

XP Antispy *g*

Das ist an der Oberfläche gekratzt, wenn wir doch ehrlich sind :D

Wenn du dich mal mit Windows XP tiefer befasst hättest, dann würdest du merken, dass es unmöglich ist den WMP oder IE richtig zu "töten".
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.937
Microsoft geht da schon etwas weit! Ich würde sowieso nie die M$ Suchmaschine brauchen, da ich sehr gut mit google bedient bin. Aber es gibt sicher genug Leute die es benützen! Schade... aber dr WMP soll drin bleiben! ;-)
 
Top