News nello one: Cloud-Türöffner öffnet nach Insolvenz Fremden die Tür

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.255

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.703
Also schön aufpassen, was man sich ins Haus bzw. Wohnung einbaut.
Muss nicht immer alles Smart sein.
 

Brandkanne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.270
😂 Oh du wunderbare Welt! Die Menschen wollen es anscheinend.
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
21.086
Schon wieder 5 Kommentare, und nichts als unnötige Häme hier zu lesen. Diese Ignoranz in einem Technik-Forum ist erschreckend und bedauernswert.

Sofern man sinnvoll kauft - sprich nichts, was zwingend einen fremd administrierten Server braucht - und stets ein "analoges" Backup (Hier: Weiterhin die Möglichkeit per Schlüssel abzusperren) hat, spricht nichts dagegen.

Das Problem hier zeigt eigentlich nur auf, dass man generell bei Crowdfunding Hardware vorsichtig sein sollte.
 

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5.377
Es ist wirklich erstaunlich wie Smart dieses Ding ist.
Bevor ein eventueller Einbrecher die Haustür aufbricht, und damit schweren Schaden an der Tür verursachen kann, macht ihm der Türöffner direkt die Tür auf. Somit bleibt sie auf jeden Fall unbeschädigt. Clever!

Das Gerät hat auf KI Art und Weise das eigentliche Problem erkannt: Die Tür versperrt den Weg. Lösung -> Tür aufmachen :D

Erinnert mich ein bißchen an die filmischen Schreckensszenarien wenn eine KI das eigentliche Problem an prinzipiell allem erkennt und sich gegen die Menschen richtet. Hier natürlich nur im Kleinen. Im Winzigkleinen.

Schon wieder 5 Kommentare, und nichts als unnötige Häme hier zu lesen. Diese Ignoranz in einem Technik-Forum ist erschreckend und bedauernswert.
Das ist keine Ignoranz, sondern Weitsicht. Sowas findest du außerhalb eines Technikforums leider nicht, weil dort die Grundlagen in Wissen und Erfahrung fehlen. Davon profitieren (leider) die Hersteller solcher Geräte.
 
Zuletzt bearbeitet:

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.703

Roche

Banned
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.873
Bevor ich mir solch einen Quatsch ins Haus hole, gebe ich das Geld lieber dafür aus um die Haustür von einem Fachmann mit einem noch sichereren Schließmechanismus ausstatten zu lassen.

Frage mich eh, wozu ich ein Türschloss brauchen sollte, das ich per App von Ferne aufschließen kann. Wenn ich nicht da bin, dann soll auch bitte niemand meine Bude betreten.
 

cor1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.641

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.268
Ich frag mich wie man bei so extrem Sicherheitskritischen Bereichen auf Cloud gesetzt wird, bei Beleuchtung und Heizung kann man das noch nachvollziehen.
 

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5.377
@Zero_Point Hoffentlich der Haus-/Wohnungsbesitzer selbst. Er ist schließlich für die Sicherung seiner Bleibe selbst verantwortlich.

@WhyNotZoidberg? Hatte Amazon nicht mal so ein System entwickelt? Ich meine es gab da mal sowas wie einen Türöffner für Paketboten.
 

Redical

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
432
What a time to be alive :lol:
 

Fliz

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.062
Worst Case Szenario.. Fördert nicht wirklich das Produkt. Der neue Eigentümer kann eigentlich gleich dicht machen.
 

preadfish

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
473
Es muss alles in die Cloud. "Der Markt will das so".

Würde mich nicht wundern wenn der Markt in 5-10 Jahren wieder da raus will.
 
Top