Neuanschaffung macht Probleme

Morthrak

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
56
Halli Hallo!

Ich habe eine ganze Weile ein sehr außergewöhnliches Ram-Setup besessen, welches ich nun geändert habe. Hier die Details:

Mein Mainboard ist das Gigabyte EX58-UD3R 1.0

Altes Setup:

- 1x Ballistix Sport BLS8G3D1609DS1S00 8GB Speicher
- 3x OCZ Gold DDR3 PC2-6400 Arbeitsspeicher 2GB

Funktionierte trotz der sehr willkürlichen Zusammenstellung (Allesrein-prinzip) gut. Ging mir dann aber doch etwas auf die Nerven.. also die OCZ entfernt und vom ersten Modell noch eins besorgt.

So. Nun versuchte ich, die 3 OCZ Riegel zu entfernen und einen zweiten Ballistix Sport einzusetzen. Der PC startet aber dann nicht mehr! Es leuchten alle bunten Lämpchen vom Mainboard, alle Lüfter etc sind zu hören. Aber kein Signal, kein Boot.

Neuer RAM kaputt? Nein! Füge ich den beiden Ballistix noch 2 OCZ hinzu, belege also alle 4 Steckplätze, startet er wieder ganz normal..

Ich möchte aber nicht, dass diese uralt-Riegel weiterhin in meinem Setup rumschwirren.



Also: Warum startet er weder mit einem noch mit zweien der Ballistix Sport Speicher, strtet aber in Kombination mit den veralteten fehlerfrei?

Bitte sachliche Kommentare, die zum Thema gehören. Keine überflüssigen Fragen und Meinungen zu irgendwas.

Ich bedanke mich Voraus! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

U-L-T-R-A

Commodore
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.580
Ich hatte beim Kumpel n ähnliches Problem.
Alter Speicher 1 Riegel mit 8GB sollte erweitert werden.
Also den identischen Rigel nochmal geholt.
Schwarzer Bildschirm, (beepcode weiß ich nicht mehr) - es ging nix.
Andere Speicherslots - gleiches Fehlerbild.
Mit nur einem RAM Riegel lief alles problemlos - memtest - keine Fehler (ging ja nur einzeln zu testen).

Was wir nicht gemacht haben (an sich naheliegend) prüfen ob der RAM auf der Kompatibilitätsliste stand.
Sind wir erstmal von ausgegangen, weil lief ja mit dem einen Riegel ohne Probleme.

Man hätte natürlich noch ggf Speichertimings manuell prüfen/anpassen können usw.
Praktischer war den neuen Riegel bei Amazon retour und gleich n 16er Kit (was auf der Kompatibilitätsliste stand) kaufen.
Läuft problemlos.
Da jetzt weiter rumzukaspern war mir den Aufwand nich wert.

Laufen die 8er Riegel denn einzeln? Was sagt memtest?
Hast Du ggf n OC Profil bei den Speichern laufen im BIOS?
Vll mal auf default stellen (ggf Werte notieren bzw BIOS Einstellungen auf dem PC abspeichern).
 

XN04113

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.738
Du hast aber schon mal einen Blick ins Handbuch geworfen in welche Slots die RAM Module gehören?
das Board kann "Dual/3 Channel Memory Configuration"
und wenn man nur zwei Module nutzen will sind die Slots vorgegeben
 

JackAK

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
930
Wie hast du es beim alten Setup fertig gebracht DDR2 RAM mit DDR 3 zu kombinieren? Das Board das du angegeben hast kann in jedem Fall nur DDR 3.
Scheint mir ja nen Allgemein zickiges Board zu sein was RAM angeht.
https://www.gigabyte.com/de/Motherboard/GA-EX58-UD3R-rev-10-11#support-doc
Mich würde dennoch zu allerst mal Interessieren welchen RAM du da tatsächlich hast. DDR 2 von OCZ wird es nicht sein. Oder du hast nen ganz anderes Board.

Edit. Grad mal deine alten Beiträge angeschaut. Ist also doch OCZ DDR 3. Solltest du mal im Eingangspost bearbeiten, da steht
3x OCZ Gold DDR2 PC2-6400
 

Morthrak

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
56
Ist geändert, Jack. Dankeschön. Hab nicht aufgepasst..

XN04113: Yes! Hab ich getan. Die Steckplätze sind korrekt ausgewählt.. leider nur ohne Erfolg.

Ultra: Memtest zeigt keine Auffälligkeiten. Die Riegel laufen NICHT einzeln. Sie laufen wirklich nur in dieser völlig wirren 4er Zusammenstellung mit den anderen beiden. Werden auch alle korrekt im System angezeigt.
 

Morthrak

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
56
Unbenannt.jpg




Ist mir gerade aufgefallen. Ich denke, dass das Board nun 8 + 2 + 2 im Triple laufen lässt. Und der "letzte", neue 8gb Stick wird gar nicht erst verwendet.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.607
Richtig erkannt.
Der "neue" 8GB Riegel ist nicht adressierbar, vermutlich wird er im UEFI/BIOS auch gar nicht als adressierbar angezeigt.

Beim letzten Thread Ende Dezember hattest du noch ganz andere Probleme mit der Kiste oder ist das jetzt ne andere Maschine?
 

Morthrak

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
56
Da haben wir ja schon die erste, völlig überflüssige Frage. Ich hatte zwar drauf hingewiesen, dass ich die eigentlich nicht gern hier sehen möchte, aber so ganz ohne scheint ja nicht möglich zu sein. Möchtest du noch weitere Hinweise zum Thema geben? Überflüssige Fragen zu anderen Threads bringen mich so gar nicht weiter. :)
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.607
Dein Problem war schon im anderen Thread, dass du das eigentliche Problem nicht verstanden hast und aus Halbwissen irgendwelche falschen Schlüsse gezogen hast, wie hier im Eingangspost auch.
Da das Problem hier aber eher ein Anwenderproblem ist und es nicht zwingend ein technisches Problem gibt, werde ich dich auch nicht länger belästigen.
 

Morthrak

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
56
Danke. Aber Hut ab. Wer trotz Hinweis DENNOCH überflüssigen Mist von sich gibt, ist ziemlich konsequent darin, seinen zweifelhaften Charakter zum Ausdruck zu bringen. Zu Hause nicht ganz zufrieden? :) Bis dann <3

An alle anderen: Problem behoben. Wie? Gerät defekt. Wurde aber vom Memtest nicht angezeigt. Ich habe ihn also eingeschickt.. und irgendwann kam dann eine Antwort. Neuer Stick, läuft, ende.

Oh, und h00bi. Soviel zum Thema Anwenderproblem. Nicht nur Klugscheißer, sondern auch noch unwissend. :D
 
Top