News Neuer Chipsatztreiber für AM4: AMD bessert bei der Stabilität von Systemen mit Ryzen nach

SVΞN

Redakteur a.D.
Registriert
Juni 2007
Beiträge
22.711
  • Gefällt mir
Reaktionen: Onkel Föhn, -Stealth-, injemato und 27 andere
Moin. Gibt es noch zusätzliche, präventive Tipps zur Chipsatz Deinstallation, wie z.B. löschen des AMD Ordners auf dem Systemlaufwerk?
Oder reicht die Standard Deinstallationsroutine?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Looniversity
Na, ich bin weiterhin eher skeptisch. Bei mir haben die AMD Chipsatztreiber bisher immer dazu geführt, das ich nach der Installation plötzlich unerklärliche Systemabstürze bekam. Und das bei beiden PCs. Mit den Windows Standard Paket habe ich hingegen keine Probleme. Aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: joseph_s und cr4zym4th
Moin,
wie isses denn nun, es hieß mal, man brauche/solle die Chipsatztreiber bei Ryzen 5xxx nicht zu installieren?
Habe ihn jetzt vorerst beim 4650G/B550 installiert, ging problemlos.
Ob ich ihn beim 5800/X570 installiere, weiß ich aus oben genannten Grund noch nicht, habe das System gerade frisch drauf und es läuft echt gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fighter1993 und NMA
rentex schrieb:
Das ist nicht die Antwort auf meine Frage😉
Warum nicht?
Du fragtest, ob die Standard Deinstallationsroutine für den vorhergehenden Treiber ausreichen würde um den neuen Treiber sauber zu installieren..so habe ich es zumindest verstanden.
Und AMD empfiehlt eben die Standard Deinstallationsroutine auf der Seite.
Screenshot 2021-06-03 073714.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: c9hris, simosh, FeelsGoodManJPG und 17 andere
Bis jetzt haben die Installationen der Chipsatztreiber bei mir völlig problemlos geklappt... also am WE gleich mal drüber bügeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: simosh
Erstmal positiv, dass sie da nicht untätig sind.

Außer den Whea Fehlern, wäre mir im Moment, keine besondere Instabilität, bei AMD CPUs, bekannt.

Wenn sich diese über den Chipsatz Treiber beheben ließen, wäre das natürlich genial, aber dann hätten sie das wohl erwähnt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: simosh, Maggolos und NMA
DannyA4 schrieb:
Moin,
wie isses denn nun, es hieß mal, man brauche/solle die Chipsatztreiber bei Ryzen 5xxx nicht zu installieren?
Habe ihn jetzt vorerst beim 4650G/B550 installiert, ging problemlos.
Ob ich ihn beim 5800/X570 installiere, weiß ich aus oben genannten Grund noch nicht, habe das System gerade frisch drauf und es läuft echt gut.
Bei allen AMD Systemen gehört ein Chipsatztreiber drauf!
(Du baust ja auch Räder ans Auto so das es fahren kann!)
Wenn das nicht selber gemacht hast wird Windows es normalerweise tun.
Aber da ist es dann auch wieder besser den aktuell zu installieren als eine womöglich uralten den Windows so drauf haut!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Germinator, simosh, FeelsGoodManJPG und 7 andere
ich habe ein älteres Bord und ich brauche diese Patches eigendlich gar nicht weil bei mir alles Stabiel läuft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dohderbert
Moin, wie entferne ich am besten den alten Treiber? Über Apps deinstallieren und noch irgendwas was zu beachten ist ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MehlstaubtheCat
  • Gefällt mir
Reaktionen: bierbuddha, Pacman0811, Asghan und 3 andere
DannyA4 schrieb:
Warum nicht?
Du fragtest, ob die Standard Deinstallationsroutine für den vorhergehenden Treiber ausreichen würde um den neuen Treiber sauber zu installieren..so habe ich es zumindest verstanden.
Und AMD empfiehlt eben die Standard Deinstallationsroutine auf der Seite.
Anhang anzeigen 1087128
Ich glaube die Frage sollte eher lauten: muss man den alten Treiber deinstallieren oder kann man den neuen einfach drüber bügeln.

€dit:
da hier soviele die Frage "liken"
Nein, man muß nicht deinstallieren. Es reicht für den einfachen Treiber ein "drüberbügeln".
Alte Treiber bleiben einfach in Windows in der Datenbank und werden einfach nicht benutzt.
Bei Grafikkarten treibern ist auch viel Software mit dabei, die den Treiber anpasst und verändert. Da kann ein Drüberbügeln in seltenen Fällen auch mal dazu führen, dass sich aus der Kombination der Software (die vielleicht noch in Teilen die alte Version ist) und dem Treiber sich etwas beißt. Aber auch das ist eher selten und wenn man die Probleme hat, kann man immer noch deinstallieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: simosh, FeelsGoodManJPG, Qyxes und 3 andere
Da gibt es schon eine "offizielle" Anleitung seitens AMD und... Nunja 🙃
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: seadersn, simosh, Fresh-D und 2 andere
MehlstaubtheCat schrieb:
Bei allen AMD Systemen gehört ein Chipsatztreiber drauf!
Wenn das nicht selber gemacht hast wird Windows es normalerweise tun.
Aber da ist es dann auch wieder besser den aktuell zu installieren als eine womöglich uralten den Windows so drauf haut!
Du scheinst hier richtig Ahnung zu haben. Daher mal paar Fragen:
Warum ist es wichtig, diesen zu installieren? Welche Nachteile habe ich zu erwarten, wenn ich diesen nicht aktiv installiere? Ich nutze mein System seit 3 Jahren und habe noch nie gesondert einen Chipsatztreiber installiert. Weder bei Intel noch aktuell das System bei Ryzen. Ich habe weder Leistungsverlust, noch Stabilitätsprobleme.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KlaasKersting, JAIRBS, Uerige und 4 andere
Hui, da hat es ja exakt 17 Beiträge gedauert, bis die erste unterschwellige Beleidigung etabliert wurde...


Ich habe die letzten Mal versucht zu deinstallieren, was irgendwie nicht funktioniert hatte. Ich habe den Neuen dann einfach drübergebügelt und gut war. Alle Versionen wurden aktualisiert.

Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: xRedF, Tuklem und aklaa
@estros Volle Zustimmung.
Windows 10 hat schon die meisten benötigten Treiber in seiner Datenbank.
Solange es keine Probleme mit der Hardware gibt und es keine angezeigten Probleme in der Systemstuerung -> Geräte gibt, sehe ich keine Veranlassung, extra Treiberpakete zu installieren.
Einzig bei Grafik-Treibern sehe ich dass auf Grund neuer Spiele anders.
Never change a running system...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Chrisspy und BorstiNumberOne
@estros Warum installierst du denn keine Chipsatz-Treiber? Das ist das erste Paket, das ich nach der Windows-Installation einrichte. Und das schon seit Jahrzehnten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: c9hris, katamaran3060, MadMaxx87 und 38 andere
Zurück
Oben