Notiz Open Source-Mediacenter: Kodi 19 („Matrix“) wurde offiziell freigegeben

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.582

so_la_la

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
970
Also hat sich eigentlich gar nix geändert...
 

Discovery_1

Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
3.055
Die 19'er Version haut noch nicht hin. Viele meiner Addons funktionieren damit nicht. Ich belasse es bei 18.8. Die Version läuft auf beiden PCs mit allen Addons super stabil und fehlerfrei.
 

blackiwid

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.351
lol nicht mal youtube playback geht über das plugin ohne das man extrem kompliziert nen Entwickler key pro person manuell irgendwie her bekommt für normale User ne unüberwindbare Hürde.
Mediathek sind auch die Haupt-addons alle kaputt (also kann nicht für kodi 19 reden aber nehm mal an das das nicht gefixt wurde), und Mediathekview ist auch recht wonkey...

Naja trotzdem natuerlich coole Software, aber gibt schon viele Probleme kann z.B. kodi menus nicht dauerhaft auf stereographic mode forcen... logischen Grund dafuer gibts nicht, mal keinen guten... Tasten umbelegen auf Shell script spinnt auch muss man auf python script umlegen worin ich dann das shell script aufrufe. Den Loesungsweg hab ich aus nem Forum von 2013, der Bug ist also entweder schon sehr alt oder kommt staendig zurueck. Man kann mit Workarounds das meiste irgendwie managen... aber doch recht Buggy die Software.
 

PERKELE

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.828

Majestro1337

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.245
Also bei mir lief schon die alpha1 ohne Probleme.
Die wichtigste Neuerung gegenüber der 18 ist der HDR Support. Alle andere ist nett, aber ich weiß gar nicht was man an dem Programm auch noch groß verbessern soll. Bringt mir seit 10 Jahren Unterhaltung ins Wohnzimmer. Für lau! Ist eigentlich schon der Wahnsinn!!!
 

Matthias80

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.601
Viele meiner Addons funktionieren damit nicht
weil genau da eine große Umstelung auf Python3 passiet ist.
Die ganzen Addon Entwickler müssen Umstellen.

MfG
Ergänzung ()

ist schon ne ganze weile so... hat nix mit der neun version zu tun.
Will halt youtube so...
fand das jetzt gar ned so kompliziert... fertige datei an die richtige stelle kopiert. zack läuft das.
nur weil etwas nicht mit einem klick klappt ist es doch nicht mist.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.434
Scheint so als müsste ich noch etwas warten. Für Android (Fire Stick 4K) gibt es das noch nicht.
 

kachiri

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
5.635
Ich nutze mal die Gelegenheit für meine Frage: Derzeit ärgert mich Plex immer mal wieder. Server läuft auf meinem MacBook. Ich habe den Server testweise wieder auf den Desktop (per LAN im Netzwerk) geschoben, um Netzwerkprobleme auszuschließen.
Plex ärgert mich hier immer mal wieder beim Abspielen auf verschiedenen Geräten (Verbindung bricht komplett ab). Auch frage ich mich, warum quasi täglich irgendwelche Updates kommen. Kann man positiv sehen, man müsste aber auch hinterfragen, warum das notwendig ist.

Kurz: Taugt Kodi als "einfache" Alternative zu Plex? Die Client<->Server-Beziehung stört mich nicht und finde ich auch passend bei Plex. Mir geht es einfach darum am MacBook (oder Desktop) die Medien zu haben um sie auf andere Endgeräte (Sony Smart-TV mit Android TV und Apple TV 4k) zu streamen. Im eigenen Netzwerk. Oder doch lieber Emby probieren?
 

Matthias80

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.601
Mmh was sind deine Anforderungen?
Kenne einige die auf Plex schwören.
Aber wenn ich sie Frage was sie machen, brauchen...
Sag ich das geht mit Kodi auch. Ach echt?
Weil sofern du z.B. auf die Transcoding, streaming von Plex gar nicht brauchst.
Können deine Quellen auch ganz normal irgendwo im Netzwerk liegen.
Kodi als Quelle eingebunden. Spielt ALLES ohne mucken ab.
Da muss nix gestreamt, Transcodiert werden bla bla.
Wenn du nen unendlich Datenvolumen Tarif hast. Ein sehr guten Upload und möchtest unterwegs schauen...
Dann macht das mit Plex wieder Sinn...

MfG
 

kachiri

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
5.635
Wenn du nen unendlich Datenvolumen Tarif hast. Ein sehr guten Upload und möchtest unterwegs schauen...
Genau das eben nicht. Es geht halt wirklich nur darum, dass die Medien (Anime) aktuell auf einer externen Festplatte liegen, die vom Plex Server gescannt wird um die Bibliothek zu erzeugen... Und am Apple TV oder eben am Android TV wird halt darauf zugegriffen. Nicht mehr und nicht weniger. Also ganz simpel, nichts großes.
Die Einrichtung von Plex war halt easy going. Server installiert. Bibliotheken hinzugefügt mit den Ordnern die gescannt werden sollen. Apps installiert. Gestreamt. Kodi hat mich bisher irgendwie immer abgeschreckt. kA. warum.
 

mux

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
68
Wie man hört ein gutes Programm. Ich habe erst vor kurzem 18.9 auf meinem HTPC installiert um es auszuprobieren. Ich verstehe aber absolut nicht, wie ich damit (Live)-TV mit meiner SAT-Karte schauen kann :confused_alt:
 

Iapetos

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.167
Nutze noch 18.9 auf einem klitzekleinen HTPC am Fernseher für lineares TV, lokale Film- und Musikbibliothek, Netflix, öffentlich rechtliche Mediatheken und zum Starten von Steam Big Picture. Alles unter Fedora Linux als Minimalunterbau. Alles mit einem XBox-One-Controller. Derzeit ist Kodi wohl die einzige Software, die das alles kostenlos und zuverlässig liefert.

@mux Du benötigst einen PVR-Provider; ich nutze z. B. TVHeadend. Die Auswahl ist recht groß und der Funktionsumfang bzw. die Kompatibilität mit verschiedenen Betriebssystemen variiert. Probier dich mal durch.
 

beercarrier

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
855
Das funktioniert idR über AddOn´s aber zumindest die nicht offiziell unterstützten (Netflix, Youtube und co) sind halt auch sehr buggy. Anderseits am fire tv stick 2.Gen läuft nativ nicht mal Youtube in FHD.
 

Hilzerak

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
64
Genau das eben nicht. Es geht halt wirklich nur darum, dass die Medien (Anime) aktuell auf einer externen Festplatte liegen, die vom Plex Server gescannt wird um die Bibliothek zu erzeugen... Und am Apple TV oder eben am Android TV wird halt darauf zugegriffen. Nicht mehr und nicht weniger. Also ganz simpel, nichts großes.
Die Einrichtung von Plex war halt easy going. Server installiert. Bibliotheken hinzugefügt mit den Ordnern die gescannt werden sollen. Apps installiert. Gestreamt. Kodi hat mich bisher irgendwie immer abgeschreckt. kA. warum.

Kann euch nach jahrelanger Plex-Nutzung (inkl. Pass) nur Emby empfehlen. Was Datenschutz angeht ist das deutlich besser. Läuft bei mir absolut problemlos mit GPU-Beschleunigung.
Einzig das automatische Erfassen der Inhalte funktioniert auf Plex mit ein paar % mehr Zuverlässigkeit.
 
Top