• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

News Overwatch: Strafen für Pöbler auch ohne Meldung

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Registriert
März 2009
Beiträge
11.132
Spieler, die durch Pöbeln und ihr Verhalten den Spielspaß beeinträchtigen, sind auch für Blizzards Overwatch ein Problem. Im Kampf gegen diese Verhaltensauffälligkeiten hat das Unternehmen nach eigenen Angaben Fortschritte erzielt. Dabei werden Spieler auch dann gesperrt, wenn sie nicht gemeldet wurden.

Zur News: Overwatch: Strafen für Pöbler auch ohne Meldung
 
Dass überhaupt solche Maßnahmen in einem Online-Spiel notwendig sind, zeigt doch deutlich, wie verkommen unsere Gesellschaft mittlerweile ist.
 
Naja, Overwatch ist da so ne Sache für sich.
Bei mir ist es Standard, sofort bei Spielstart P zu drücken und den Matchchat zu deaktivieren. Zu 90% liest man da eh nur Kacke wie "EZ" oder "Noob Team".
Meine 2 Leute, mit denen ich immer spiele machen das genau so.

Und zum Balancing muss man ja nichts sagen.
Es wird ja gemunkelt, dass Mercy so lange in den Boden generft wird, bis man sie ohne Murren aus dem Spiel nehmen kann.
Blizzards Lieblinge Tracer,Genji und Lamekrat können tun und lassen, was sie wollen.
Die Änderungen bei Lamekrat, dass die Mienen Schaden abhängig von der Entfernung machen dient doch auch nur dem Schein, man würde sich dessem enormen Schaden bei 0 Anspruch annehmen.

Ana als Heilerin ist kaum konkurrenzfähig und Moiras sind meist weitere DDs als Unterstützer.
 
Das Internet ist und bleibt für Viele ein rechtsfreier Raum, wo gute Erziehung, Sozialkultur und geistige Größe nach dem Öffnen des Browserfensters oder Starten eines Spiels einfach gedanklich abgeschaltet werden. Da ist aber die elterliche UND schulische Erziehung schon dran schuld, weil dieses Thema dort nicht ausreichend behandelt wird.

Zur Spielbalance: Mercy wurde genug überarbeitet, es reicht! Dass die Wiederbelebung nicht mehr die ultimative Fähigkeit ist, das sehe ich ein. Es war einfach unfair wenn man in mühseliger Kleinarbeit das gegnerische Team ausradiert hat und dann plötzlich kommt Mercy geflogen und respawnt alle - das war nicht fair. Das neue System mit Umherfliegen und 2 Leute respawnen im Ultimate ist ganz gut. Aber dass man nun beim regulären Wiederbeleben für 2 Sekunden quasi querschnittsgelähmt ist, schadet meiner Meinung nach dem Spielspaß, diese Meinung halte ich immer noch, auch wenn ich inzwischen wieder etliche Stunden mit Mercy gespielt habe.

Der Junkrat-Nerf bei den Wurfbomben ist allerdings bitter nötig, besonders seitdem man 2 von der Sorte kurz hintereinander werfen darf. Junk ist eh so ein Charakter für Leute mit Null Aiming. Die dann auch noch zusätzlich mit Stärke zu belohnen, ist falsch.
 
naja hängt auch davon ab was für Beleidigungen da geahndet werden ... ne taktische Verunsicherung / aus dem Tritt bringen der generischen Teams, gehört bei dem Genre einfach dazu ...
 
Ich glaube nicht das die Gesellschaft vor 100 Jahren sich anders Verhalten hätte. (Mit selbigem technologischen Stand)
Generell sind Wettbewerbsspiele leider von Flamer/Toxischen Spielern überlaufen, da die Leute sich viel zu sehr reinsteigern und nur noch das Gewinnen zählt.

Ich finde das bei allen Wettbewerbsspielen die Entwickler gerne viel Härter durchgreifen dürfen, damit diese ich bin im Internet und mir passiert sowieso nichts Mentalität abnimmt.
Wie oft habe ich schon gehört, dass dieser Umgangston im Internet ganz normal ist und mann solle damit leben, was spricht dagegen wenn man ein respektvolles Verhalten im Internet als normalen Umgangston fordert?
 
Wie gestaltet sich den ein Bann bei Overwatch? Ich habe leider immer wieder Leute die absichtlich das Spiel verlassen und in der Folge von vielen Spielern gemeldet werden. Trotzdem haben sie bereits hunderte Matches gespielt und verhalten sich wahrscheinlich häufiger so. Wenn man von 5 Spielern gemeldet wird gehört man beim ersten Mal eine Woche, dann einen Monat gesperrt!
 
xuserx schrieb:
Dass überhaupt solche Maßnahmen in einem Online-Spiel notwendig sind, zeigt doch deutlich, wie verkommen unsere Gesellschaft mittlerweile ist.

Du meinst wie die Gesellschaft hier in Europa ist. Auf den NA Server geht es weitaus gesitteter zu. Ab und zu spiele ich auf NA Server, und dort sind fast alle nett zu einander. Wenn man dann wieder auf einem EU Server spielt, wird gefühlt innerhalb von 5 sek. nach Spielbeginn rum geflamed.
 
Das Social Media "stalking" geht dann doch ein bisschen zu weit, zumal ja eindeutig feststellbar sein muss, dass der betreffende Account wirklich zu diesem User gehört. Es wäre besser man würde mit den Reports ingame mal schneller aufräumen und nicht erst warten bis ein bestimmter Betrag (meistens im hunderter Bereich) erreicht wurde.

Zum Thema Balancing: Tja hier gehen die Meinungen mal wieder auseinander. Mercy wurde nie richtig "generfed". Als der 5 Mann Rezz entfernt wurde bekam sie den Valkyrie Ersatz mit dem sie pro Minute noch öfters rezzen konnte als vorher. Mit der derzeitigen Ulti ist sie kaum auszuschalten und kann hier und da rezzen & heilen und das bei einer sehr sehr langen Dauer! Dass es hier Anpassungen geben muss ist nur logisch. Wie stark diese ausfallen müssen, darüber lässt sich streiten. Ich denke aber die derzeitige Playtime von ihr (#1 von allen Heroes) sagt genug aus.

Junkrat geht einem ziemlich auf die Nerven auch wenn ich es gut finde, dass er Genji & Tracer mal Paroli bieten kann, ausser gutes Zielen hilft bei denen ja bekanntlich nicht viel. Mit Moira haben wir aber hier mittlerweile einen weiteren effizienten Counter.
 
supermanlovers schrieb:
Wie gestaltet sich den ein Bann bei Overwatch? Ich habe leider immer wieder Leute die absichtlich das Spiel verlassen und in der Folge von vielen Spielern gemeldet werden. Trotzdem haben sie bereits hunderte Matches gespielt und verhalten sich wahrscheinlich häufiger so. Wenn man von 5 Spielern gemeldet wird gehört man beim ersten Mal eine Woche, dann einen Monat gesperrt!

Die Strafe wird immer verdoppelt. Beim verlassen eines Spiels, bekommt man glaube ich 4 Minuten sperre, danach 8, und so weiter. Ein Ban ist für 24 Stunden, der wird glaube ich auch verdoppelt <-- genaus weiß ich es aber nicht.
Wenn man öfter oder auch extrem auffällt, gibt es einen Season Ban.
 
Blizzard die neuen White Knights... Flamer / Trolls gabs schon immer und gehören zu den meisten Spielern einfach dazu. Nachdem sie damals den Tracer Skin rausgenommen haben konnte man schon mit den Kopf schütteln, aber das wird ja immer schlimmer. Echt kein Bock auf diese Familien Attitüde die Blizzard da versucht seinen Spielen aufzudringen.
 
So etwas sollte es in allen Spielen geben die U18 gespielt werden.

Da die Eltern heute die Balgen weniger erziehen als früher, dann werden sie halt per Spiel erzogen :D
ich sehe das so für Spiele die auch an Jugendliche und Kinder vermarktet werden.


ich sehe flaming/trolls nicht als Aspekt den ich beim Online-Gaming brauche. Im Gegenteil, das ist das einzige was mich am online-gaming nervt. Diese Menge an Trotteln auf die man trifft. Das hat nichts mehr mit "sich ärgern" zu tun wenn dir jemand sagt "du sollst dich erhängen" usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
xuserx schrieb:
... überhaupt solche Maßnahmen in einem Online-Spiel notwendig sind, zeigt doch deutlich, wie verkommen unsere Gesellschaft mittlerweile ist.

Das hätte Blizzard schon vor Jahren in Heroes of the Storm machen sollen, dann würde ich es vielleicht sogar noch heute spielen (denn Spaß machen konnte es ja schon) ;) ... so gesehen ist das mehr als überfällig, aber (für mich zu) spät ... sicherlich auch ein Hauptgrund, wieso ich (heutzutage) eher wenig mit Online-Spielen anfangen kann, weil ich auf den (Blizzard-)Pöbel (der nicht verlieren kann) keine Lust (mehr) habe ...
 
xuserx schrieb:
Dass überhaupt solche Maßnahmen in einem Online-Spiel notwendig sind, zeigt doch deutlich, wie verkommen unsere Gesellschaft mittlerweile ist.

Nicht die Gesellschaft, sondern die Jugend! Ein großer Teil der Eltern von Kindern zwischen 12 bis 25 Jahren, haben in der Erziehung einfach versagt.

Es ist wichtiger ein neues neues Auto zu fahren, 2x im Jahr in Urlaub, ein Eigenheim... Da sind beide Elternteile beruflich so eingespannt, dass die Erziehung auf der Strecke bleibt.

Die Kinder aus der Mittel und Oberschicht sind weit größere Rotzlöffel als die der Unterschicht.

Das merkt man auch hier im Forum. Umso gebildeter sich jemand fühlt, desto arroganter das Auftreten. Man weiß und kann alles besser. Sind dann in einem Spiel eben Leute unterwegs, die nicht das tun, das diese Leute erwarten, wird sofort beleidigt ect...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Die Aktionen kommen gegen die toxischen Affen aus meiner viel zu spät, denn dank diesen Affen habe ich irgendwann nach über einem Jahr intensivem Overwatch spielen die Motivation verloren. Und das generfe war der Sargnagel bei mir für Overwatch.
Die meisten Helden die OV für mich sehr interessant und spaßig gemacht haben, wurden so bekloppt verändert und kaputt genervt dass ich das Spiel ab und zu nur noch im Arcade spiele.
Aber dank dieser frei gewordenen Zeit habe ich Ni-Oh durchspielen können, sowie jetzt Zeit für Monster Hunter habe.
Danke Blizzard, und behaltet bitte euer Overwatch.
 
Wie bitte? "Toxisches Verhalten"? Und das ist deren Ernst?

Und euer Ernst ist es wirklich, Meinungsäußeren prophylaktisch zu sanktionieren, obwohl die Spieler nicht gegen die Spielregeln verstoßen haben? Ich finde das ziemlich grenzwertig.
 
Wieder mal ein Brüller aus dem Entwicklermillieu.
Toxisches Verhalten also,hm?
Was das genau bedeutet wissen wir nicht zufällig,oder ?
Schon die Wortwahl sagt einfach alles über Herkunft,Sinn und Zweck des Vorhabens.
Reiht euch in die Schlange direkt hinter Bioware,Apple,Google,Facebook,Twitter ein.
Die lieben SJW s sind sich auch für nichts zu schade.
Ich hoffe denen wird ihr unreflektierter nonsens genau so um die Ohren fliegen wie es sich bei oben genannten Firmen derzeit anbahnt.
 
Lustig, was Blizzard sich da wieder ausgedacht hat.
Manchmal könnte man annehmen die Firma selbst bestünde aus Gamer-Teenies. :D

xuserx schrieb:
Dass überhaupt solche Maßnahmen in einem Online-Spiel notwendig sind, zeigt doch deutlich, wie verkommen unsere Gesellschaft mittlerweile ist.
Das ist doch noch harmlos im Vergleich...

Aber zum Thema Trolle usw kann ich eine South Park Folge empfehlen: S20E2
 
Ich finde das ist ein schwieriges Thema, viele Leute nehmen Kritik an der Spielweise auch direkt als „toxisches Verhalten“ auf. Wenn meine Freunde mir aber im TS sagen das ich dies und jenes falsch gemacht habe und einfach schlecht gespielt habe freue ich mich darüber, nur so kann ich mich verbessern. Machst du das gleiche im Chat bei Hots wirst du sofort reported.
 
unreality schrieb:
Blizzard die neuen White Knights... Flamer / Trolls gabs schon immer und gehören zu den meisten Spielern einfach dazu.

Gehören dazu? Ich hoffe das Du mal auf der Straße zusammengeschlagen wirst oder so, gehört halt einfach dazu. Gab es immer und wird es immer geben.

Wenn man halt Asi erzogen worden ist, ist das wohl für einen normal.
 
Zurück
Oben