Pc startet nach zusammenbau nicht richtig.

R

redox1042

Gast
Hallo Leute von Computerbase,
unzwar habe ich folgendes Problem ich habe alle Teile zusammengebaut (neu) und das Netzteil aus meinem alten Pc auch 100% funktionierend erstmal meine technischen Daten:
Mainboard : P5K Deluxe
Arbeitsspeicher : A Data viesta extreme 800+
Festplatte : Samsung 32mb cache 7200rpm
Graka : 250 gts 2gb version
Zalmankühler auf dem q6600 g0 stepping
und zu guter letzt das Netzteil 520Watt bequiet straight power.
Nun habe ich alles angeschlossen ist nicht mein erster selbst gebauter pc gab eig noch nie Probleme deshalb wundert mich es.Power Sw steckt richtig der PC also nur der Lüfter startet nur ganz kurz. Hab auch schon alles ausgebaut bis auf cpu + kühler und es dann probiert > fazit : gleiche Ergebnis.
Hab die Rams auch richtig gesteckt nach dem Handbuch und den Rest auch so ausgeführt weitgehend.Könnte vllt der Cpu aufeinmal defekt sein oder das mobo? Ist aber ja beides bzw der cpu lief in meinem alten Pc.
ich hoffe ihr habt einen Rat wie ich meinen Pc zum laufen bekomme =D
 

snam

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
24
Hallo,

Hast Du den P4 Stromstecker eingesteckt?
Also den extra 4-pol CPU Stecker vom Netzteil.

Gruß,
snam
 
R

redox1042

Gast
6pol ist es bei mir =) ja hab ich !!
vllt ist er kaputt?
kann sowas sein ? wobei bequiet verschickt keinen schund oder ?
sowas kann man schlecht testen ob der defekt ist oder?
 
R

redox1042

Gast
die lüfter zucken nur
der cpu lüfter läuft aber minimal wenn alles eingebaut ist zuckt der aber auch nur noch
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Abstandshalter vielleicht irgendwo zuviel, dass es da irgendwo einen kurzen gibt?

Den Hauptschalter am NT auf "Ein" gestellt?

CPU wird wirklich von dem Mainboard unterstützt oder nur mit aktuellem Bios?

Stecker vom Power SW wirklich richtig rum?
 

Spike93

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.184
Das gelcieh problem hatte mein Bruder auch mit dem Zusdammenbau ....tut mir leid aber entweder ist der RAM,Mobo oder die Cpu kaputt gegengen durch nen kleinen kurzschluss denn du verursacht haben müsstest .
 

snam

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
24
Ich kann Mastercheef bestätigen.
für die CPU gibt es entweder 4 oder 8-pol Stecker.

Der 6-pol ist für die Grafikkarte bzw. 6+2.
Auf jedenfall ist der CPU Stromstecker gelb-schwarz-gelb-schwarz.
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Gibt zig Möglichkeiten: Dein Mainboard ist nicht richtig geerdet in deinem Gehäuse - Platine berührt irgendein Seitenteil (zu fest angeschraubt) etc pp.

Was Du machen sollstest in der Reihenfolge. Mainboard ohne Gehäuse betreiben. Nur Poweron Switch des Gehäuses zu deinem Mainboard verlegen. Alles andere ist irrelevant für ein ATX Board. Sollte dein PC immernoch nicht anlaufen: Nur ein RAM Riegel benutzen, Grafikkarte, HDD entfernen - die Minimalkonfiguration ebend. Immernoch Fehlanzeige: Anderer RAM, wenn Du ihn hast. Ab dann wird es für dich schwierig ohne nötiges Ersatz- bzw. Tauschmaterial.

Sollte es ohne Gehäuse funktionieren, musst Du beim Einbauen auf eventuelle Tücken (Kurzschlussstellen etc.) aufpassen.
 
R

redox1042

Gast
ach stimmt ja sry hab ich grad eben verwechselt ja sind 8pol
ja mit abstandshaltern ist alle inordnung
also die cpu funzt in einem anderen mainboard noch
ja der cpu würd unterstützt
netzteil ist an und power sw wurde schon oft kontrolliert und getestet
also ich hab echt keine ahnung mehr vllt ist ja echt das mobo defekt könnte des sein ? obwohl es neu war ? würde mich total wundern ehrlich gesagt
aber danke für die antworten die bis jetzt kamen
Ergänzung ()

also ich habe dies schon voher getestet ausgebautes mainboard auf einem karton gelegt und dann betrieben > gleiche resultat
also cpu funzt nur der cpu lüfter hat keinen 4 pol nennt man das so xD? sondern 3pol und muss in die normalen fan buchsen gesteckt werden also^^ vllt sollte ich mal den standartlüfter benutzen? ist aber doch eig egal oder?
ah nochwas netzteillüfter dreht sich normal !
also scheint das netzteil zu funzen oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
18.839
Hast du einen Speaker dran ?
Kannst du mit anderem NT testen ?
 
R

redox1042

Gast
nein hab ich nicht ich hab wirklich nur die minimum konfiguration vom system die nötig zum starten ist
also sprich power_sw mehr nicht^^
ram cpu lüfter
 

lamer11

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
386
Stecker vom Power SW wirklich richtig rum?
Das ist egal...
....tut mir leid aber entweder ist der RAM,Mobo oder die Cpu kaputt gegengen durch nen kleinen kurzschluss denn du verursacht haben müsstest .
Nicht durch einen Kurzschluss, sondern durch einen Ladungsuebertrag von dir, deiner Kleidung oder sonstwas auf ein Bauteil :)


Zu deiner Frage mit dem dem Luefter: Den vierten Pin haben manche Luefter zur besseren Ansteuerung (nennt sich PWM, Pulsweitenmodulation). Du kannst an den 4-Pin Anschluss des Mainboards ohne Problem auch einen 3-Pin Luefter anschliessen. Er geht ja nur in einer Position/Orientierung hinein.

Hast du mal geschaut ob das Mainboard mit einer anderen CPU laeuft (wie Leon schon angedeutet hat, nimmt manches Mainboard eine neuere CPU erst nach Biosupdate an)?

Gruss,
Johannes
 
R

redox1042

Gast
schon klar aber der q6600 g0 stepping ist doch schon uralt von 07 oder? und das asus p5k deluxe ist 07/08 auf den markt gekommen also müsste es doch unterstützt werden oder?
leider geht es nicht an einem anderen netzteil zu testen hab zwar andere genug aber die haben keinen 8pol anschluss für neben den cpu >_>
 

lamer11

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
386
Sorry, hatte mich nicht informiert wie alt die jeweils sind :-)
Hm, naja, es bleibt dir nichts anderes uebrig, als nach und nach alle Bauteile zu verifizieren :-(
 
R

redox1042

Gast
ach gott also
netzteil funzt
ram funzen
hdd funktioniert
cpu funktioniert auf anderem mobo
graka auch
dann würd es wohl am mobo liegen oder ?
ah noch was
gestern hab ich voller freude alles zs gebaut alles gesteckt und dann ist bei meiner grafikkarte was explodiert geräusche war ne mischung aus popcorn platzen und chinaböller dann hat es komisch gerochen dann hab ich geschaut und an der oberseite von der grafikkarte rechts waren 2chips weggesprungen auf denen stand fdd drauf aber die graka funzt trz auf dem anderen pc oO? sollte ich die lieber sofort einschicken bevor es später probs gibt oder ist da irwas unnötiges kaputt gegangen ? also es stand auf dem chip fdd falls das jemanden etwas sagt^^ und ich konnte bei meinem anderen pc auch noch crysis warhead mit hohen details getrost anzocken ohne probleme wundert mich stark
 

Faquarel

Ensign
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
209
Hatte selbiges Problem auch mal stellte sich nacher als Netzteildefekt heraus welcher das Mainboard zerschossen hat.
Man drückt den Start Knopf und alle angeschlossenen Lüfter zucken kurz das wars auch schon.

Das einzige was du versuchen kanns ist mal das Netzteil zu checken, wenn du keinen anderen Rechner hast in den du das Netzteil einbauen willst, nimm ne Büroklammer und stecke ihn in den Grünen und irgendeinen schwarzen Draht im ATX-Stecker dadurch sollte das Netzteil anlaufen falls ja müsste es noch gehen, dann müsstest du um dir aber hundertprozentig sicher zu sein das doch in einen anderen Pc einbauen, was anderes fällt mir grad auch nicht ein, Mainboard defect, aber wo genau kann ich dir auch nciht sagen.


--> Zu deinem Post bezüglich der Grafikkarte, also die würd ich ganz sicher wieder umtauschen, könnte sein das das Spannungswandler waren aber dann würde sie garnicht mehr funktionieren...



Waren es die kleinen Schwarzen Chips rechts auf der Karte ???
 
Zuletzt bearbeitet:

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
18.839
Ohne Speaker wird es recht schwierig sein die Ursache zu finden - nur durch tauschen der Komponenten...

Die Karte solltest du natürlich tauschen.
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Powerswitch vertauscht ist eben nicht egal. Mein Rechner startet z.B: nicht wenn man + und - vertauscht!

An den TE:

:freak: Wie es hat geknallt und 2 Chips sind abgesprungen!? Da dürfte wohl einiges hinüber sein. Mainboard und Karte würde ich einschicken. Rechne mal bei Überspannungsschäden mit 4- 8 Wochen Umtauschzeit!

Mit anderen Worten.... Herzlichen Glückwunsch zur A Karte!

Sorry, aber da dürfe nix mehr zu retten.
 
Top