PC zum etwas Arbeiten + Gaming

[SfS]

Newbie
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7
Ja Halli hallo,

ich möchte mir einen gaming PC konfigurieren, ahbe bloß mit angegeben er sollte arbeitstauglich sein, weil wenn mal mein Arbeits PC ausfällt sollte dieser einspringen.


Der PC darf 1500 Euro kosten und wird hauptsächlich zum gamen verwendet.

Spile auf 2x 22 ´´ mit jeweils 1680x1080..

Nun zur CPU: Mir ist der So1366 sozusagen am liebsten, ahbe die Möglichkeit für SLI und den High End Sockel wird Intel auch nicht so schnell wegwerfen.


gehäuse: Antec 1200 + Enermax modu87+ 600 Watt

Graka: entweder 1x5850 oder 1x5870 oder 470 GTX...

Ram min. 4-6 GB

Das waren meine anliegen

Bin für AMD offen, bin aber, da wir bei unserem Shop wo wir seit Jahre Intel kaufen, eher auf Intel aus, weil wir die CPU´s billiger kriegen.
 

[SfS]

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7
Hab ich alles schon gelesen..^^

Aber da ich ja auf 2x22 Zoll spiele dachte ich dass man SLI braucht. Und da der i7 920 doch zukunft´ssicherer seien soll, dachte ich ich nehm den..

Was ist falsch?
 
B

B.A.S.E Jumper

Gast
Alles.
Moderne Grakas wie die HD 5870 haben zwei Monitorausgänge. Für deine Geschosse 2*DVI.
Der sicherste Sockel ist AM3, da hier auch die kommenden Achtkerner laufen, was bei Intel nicht der Fall ist.
 

Browny-te quila

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.645
Wenn du auf Intel setzen willst ok.
Aber bei der Grafikkarten würde ich, wenn überhaupt, Crossfire nehmen.
Die aktuellen Nvidia Karten sind einfach nicht das wahre im Vergleich zu den ATI.
Also eine oder zwei 5870.
Und wenn du 1366 nimmst wohl die 6GB Ram im Tripplechannel.
 
A

AMD User

Gast
der 920 ist doch eigentlich durch den 930 ersetzt worden.wenn zukunftssicher dann amds 6 kerner.aber
bei sli muss amd passen.
 
B

B.A.S.E Jumper

Gast
Vorschlag:

CPU: AMD Phenom 1090T
Mainboard: Gigabyte GA 770 TA UD3
Graka: ATI HD 5870
Netzteil: Colermastr Silent Series Pro 500 Watt
Gehäuse: Xigmatek Midgard
Festplatte: Samsung Spinpoint F3 1000 GB
SSD: Intel Postville G2 80 GB
CPU Kühler: Scythe Mugen 2 ......
 

RoccoMD

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.697
B

B.A.S.E Jumper

Gast
Fortsetzung:
CPU: AMD Phenom 1090T
Mainboard: Gigabyte GA 770 TA UD3
Graka: ATI HD 5870
Netzteil: Colermaster Silent Series Pro 500 Watt
Gehäuse: Xigmatek Midgard
Festplatte: Samsung Spinpoint F3 1000 GB
SSD: Intel Postville G2 80 GB
CPU Kühler: Scythe Mugen 2
Laufwerk: LG 22 LS
Gehäuselüfter: Noiseblocker Black Lilent Fans

Dann bist du ca. bei 1150 Euro.
 

[SfS]

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7
Aber wenn Intel dann den So1366 ?
Ergänzung ()

Ach ich bleibe beim 1055T oder 1090 T von AMD. Punkt aus Ende
 

ChaosBimpf

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.544
1090T is geldverschwendung. wenn dann 1055T kaufen und zur not übertakten. macht ca die gleichen taktraten mit und ist 100€ billiger. als board würd ich bei dem budget schon etwas in richtung 890gx/fx nehmen. zb das asrock extreme 3 oder wenns extravagant sein soll das asus crosshair IV
 

[SfS]

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7
Also war bei einem PC handel der machte mir folgendes Angebot:

i7860 +AsusP7P55D + Enermax pro87+ 600 W.+ATI 5870 von MSI+ LancoolK62+4 GB ram G.Skill 1,5 V+LG Laufwerk+750Gb Festplatte WD+Scythe Mugen 2 Rev.B

für 1103 Euro

und ein AMD Sys: 1055T+Asus Crosshair VFormula oder so+4 GB ram GSkill....und der ganze rest wie vorhin.
=1098 Euro.

Das AMD Sys = 5 Euro billiger, er empfahl mir tzotz schlechter aufrüstbarkeit bei Intel zum i7, weil er das einfach der AMD zu wenig L3 Cache hat und das Pro - Mhz-Verhältnis nicht stimmt, und der AMD ist nicht schneller als deri7 .


... Was sagt ihr dazu?
 

ChaosBimpf

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.544
musst dir ja nur mal bei geizhals.at die komponenten in die wunschliste einfügen und dann schaun auf welchen preis du kommst. kann mir aber nich vorstellen, dass der unterschied nur 5€ ist, immerhin kostet der 1055 ca 175€ und der i860 ca 260€
 

sexychef

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
914
ich würde da zu der Empfehlung von Base jumper zugreifen da schauts billiger aus mit einer SSD sogar !
 

ChaosBimpf

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.544
edit: der i7 860 kostet doch nur 235€. habs mal zusammen gerechnet über geizhals und scheinbar is dein händler echt nich teuer. ob amd oder intel ist da ne glaubenssache, aber die system sind beide nicht schlecht.
beim board würde aber zb ein asrock extreme 3 auch reichen, kostet fast 80€ weniger. dafür kannste dann ne ssd einbaun
 
B

B.A.S.E Jumper

Gast
Upps, meine Konfi. kostet 1250 Euro, ist aber Top und mit SSD.
 

ChaosBimpf

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.544
dann sollte er lieber die von seinem händler nehmen. echt gute konfiguration und das mainboard ist das beste am3 was man zur zeit bekommen kann. wie heißtn der händler? scheint ja günstig zu sein :D
 

[SfS]

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7
Der sitzt in Köpenick /Berlin kriege´da aber auch billiger weil ich da für die Firma schon PC´s kaufe, so pro jahr 10-20 Pc´s

Soll ich mal nach ein i7 930 fragen, der ist ja schneller als AMD und der Intel i7 860 oder ?
 
S

Swissjustme

Gast
Leute, wieso empfehlt ihr eigentlich noch den 770 Chipsatz, wenns jetzt den 870-er gibt, der mit den Quads sehr sparsam ist.

Soll ich mal nach ein i7 930 fragen, der ist ja schneller als AMD und der Intel i7 860 oder ?
zum Zocken?
https://www.computerbase.de/2010-04/test-amd-phenom-ii-x6-1055t-und-1090t-be/32/#abschnitt_performancerating

1680x1050

Keine Unterschiede... [Guck dir mal den i7 960 an]

Vorteil vom Hex: Bessere Performance bei Spielen die von mehr als 4 Kernen profitieren.
Bestes Beispiel: BC2 & Metro2033
(In BC2 höhere Minimum FPS)

Wenn du auf das P/L-Verhältnis achtest, dann liegst du mit dem Phenom II X4 955 am Besten.
Ansonsten den 1055T holen und gegebenenfalls übertakten oder auf das 1090T-Pferd setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top