PWM-Lüfter Sinn oder Unsinn?

Abaddon4tk

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.001
Hallo,
ich spiele mit dem Gedanken mein Gehäuse mit PWM-Lüftern auszurüsten, und zwar diese hier.

Nun ist die Frage ob das Sinnvoll ist, würde drei davon kaufen und in meinem Gehäuse verbauen würde und zwar im Gehäuse vorne und hinten und auf dem CPU-Kühler, ist ein Scythe Katana 2.
Erhoffe mir davon ein leises System, das bei bedarf per Bios-Steuerung Leistungsreserven hat.
Mein Gehäuse:
http://pic.sysprofile.de/images/Bvi63959.jpg

Macht das Sinn?
 
wenn du 3. PWM Anschlüsse frei hast kann das schon Sinn machen. Da diese Lüfter sehr billig sind. Allerdings haben sie auch keine all zu große Fördermenge. Das dürfte aber nicht das Problem sein.

Du kannst dir ja 3 kaufen und sie zur Not falls die anden Temps nicht mehr passen den Vorderen bei z.B 70% laufen lassen.
 
Einen PWM-fähigen Lüfter zu verbauen macht stets dann Sinn, wenn ein 4poliger, PWM-kompatibler Lüfteranschluss zur Verfügung steht, also wie z.B. der CPU-Fan-Anschluss auf allen So. 775 und So. AM 2-Boards. Denn "normale" 3polige Lüfter sind an solchen PWM-Anschlüssen nur dann regelbar, wenn im BIOS dafür neben der PWM-Regelung auch noch die althergebrachte Regelung mittels Spannungsabsenkung implementiert wurde, was nicht für alle Mainboards zutrifft.

(Wobei man noch das besondere Feature der PWM-Lüfter-Serie von Artic Cooling erwähnen sollte, mehrere Lüfter in Reihe an nur einem 4poligen Anschluss betreiben zu können, sofern man einen bestimmten Maximalwert für die Leistungsaufnahme aller Lüfter nicht überschreitet.)

Es macht aber m.E. keinen Sinn, so einen PWM-Lüfter an einen 3poligen Fan-Connector anzuschließen, weil dann die PWM-Regelung nicht funktioniert. Außerdem gibt es meines Wissens noch keinen Adapter, umn einen 4poligen PWM-Lüfter direkt an das Netzteil anzuschließen (ganz abgesehen davon, dass er dann ebenfalls nicht regelbar ist).

LG N.
 
wie sieht das mit der Leistungsaufnahme aus?
HJab zufällig die Arctic Cooler drin... 2 Stück also den vorne (80mm) und den hinteren(120mm) habe ich an einen Anschluss gesteckt..
Alles grün? oder schon nicht mehr? :-D
 
Lt. Installationsanleitung zu den AC PWM-Lüftern (auf der AC-HP verlinkte pdf-Datei) dürfen alle an einem einzelnen PWM-Anschluss hängenden Lüfter zusammen max. 0,7 Ampère ziehen!

Da die AC-PWM-Fans pro Stück nur auf max. 0,13 A kommen, wären rechnerisch also bis zu 5 Lüftis möglich (sofern Maoinboardseitig nicht anderweitig beschränkt) - somit klare Entwarnung :D

LG N.
 
dann ist ja gut :-D
 
Die Scythe S-Flex kann man nur in der langsamsten Version wirklich empfehlen, wenn man keine Lüftersteuerung hat. Die 1200er sind deutlich wahrnehmbar @12V!

@Topic: PWM macht wie schon geschrieben wurde, Sinn. Dein Brettl hat aber nur einen PWM-Anschluß für den CPU-Lüfter.
 
das PWM viel genauer gesteuert werden kann.... aber wie und warum kA ^^
 
Zitat von Abaddon4tk:
Wo ist denn der genaue Vorteil bei PWM im gegensatz zu Voltageregelung?

Ui, leichte Frage, aber gar nicht so leicht zu beantworten :p

Es gibt zwei wesentliche Vorteile von PWM- gegenüber Spannungsregelung:

a) Es entsteht keine zusätzliche Abwärme, da sich Widerstände (mit welchen die Spannungsregelung erfolgt) bei Belastung erhitzen;

b) Man umgeht das leidige Problem der Anlaufspannung, da ja ein PWM-geregelter Lüfter stets (wenn auch "zerhackt") mit 12 V betrieben wird. Daraus folgt ein im allgemeinen breiterer Regelungsbereich bei PWM-Steuerung, im Extremfall kann so ein 80er- oder 120er- Lüfter auf < 100 U/min reduziert werden, was wg. der meist über 5 V liegenden Anlaufspannung bei Spannungsregelung unmöglich ist.

Abgeleitet daraus ergibt sich der 3. Vorteil, das eine PWM-Regelung geringeren Aufwand erfordert als eine (gute) Voltage-Steuerung, weshalb auch fast alle am Markt befindlichen preiswerteren externen Lüftersteuerungen mit PWM arbeiten!

Demgegenüber gibt es bei PWM-Regelung häufig das Problem, das Lüfter, die nicht konstruktiv eigens auf PWM-Eignung abgestimmt sind (also nur 3polig sind), sehr häufig auf das intermittierende Signal mit störenden Nebengeräuschen reagieren (was viele Besitzer von "billigen" Lüftersteuerungen beklagen), außerdem ist das ständige hochfrequente ein-aus-ein-aus nicht gerade der Lebensdauer zuträglich :rolleyes:

Mehr - und vor allem professionelleres :p - zu diesem Thema gibt es hier!

LG N.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zu den Scythe Kama DFS122512L-PWM 120mm Lüftern möchte ich noch anmerken, dass diese zur Befestigung an den Ecken einen durchgängigen Steg haben. Damit ist eine Befestigung mit Entkopplern (Gummislicks) nicht mehr möglich. Das war für mich das KO Kriterium.

Gruß
Tom
 
Zurück
Top