News Qualcomm gegen Apple: Vorerst kein Verkaufsverbot für das iPhone 7

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.451
#1
Zum ersten Mal weltweit wurde in Deutschland ein Urteil in den zahlreichen Patentklagen zwischen Qualcomm und Apple gefällt. Das Landgericht München hat dabei gegen Qualcomm und im Sinne von Apple entschieden. Einem geforderten Verkaufsverbot für iPhones ist somit vorerst nicht stattgegeben worden.

Zur News: Qualcomm gegen Apple: Vorerst kein Verkaufsverbot für das iPhone 7
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.811
#3
„Unter anderem die EU verhängte jedoch hohe Geldstrafen gegenüber Qualcomm aufgrund der Geschäftspraktiken mit Apple.“

Es war eine britische Firma, um die es ging, inzwischen eine Inteltochter.
Die anderen sind die Aufsichtsbehörden in Taiwan, Südkorea und China, das Verfahren der USA gegen Qualcomm ist noch anhängig.
Qualcomm, die Schutzgelderpresser der Mobilfunkbranche...
 
Zuletzt bearbeitet:

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.991
#4
ein 7er würde ich eh nicht kaufen, wenn dann ein 6S, soll wohl Galileo unterstützen
hat Klinke, CA, VoLTE VoWifi, NFC.. mehr brauchts für mich so ned, oder eben was aktuellers mit Qi, wobei sich das mit Ikea Qi Ladeschalen auch nachrüsten lässt,

wobei ich mit den Lumias aktuell ganz zufrieden bin, selbst das 930 erhält immer noch Updates. bin gespannt wies nächsten Monat aussieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.491
#5
Vor allem würden ein Verkaufverbot für das alte iPhone Apple doch voll in die Karten spielen.

Die verknappen doch eh durch Einstellung der Produktion so extrem die Verfügbarkeit, daß es sich ab einem gewissen Zeitpunkt gar nicht lohnt, ein neues "altes" Modell zu nehmen, statt dem aktuellen.

Ein Verkaufsverbot würde in meinen Augen dann nur den Refurbished Markt stärker beeinflussen.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
670
#6
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
670
#9
? Kann kein Manko bei. 6er feststellen, wo soll das 6s schlecht sein? In Verbindung qi?
Das 6s hat einen deutlich schnelleren Prozessor, welcher die Batterie nahe zu leer saugt. Hatte das 6s für knapp ein Jahr - glaub mir, das willst du dir nicht antun. Alle die ich jetzt noch mit dem 6ser kenne, laufen entweder mit einer Powerbank rum oder beschweren sich dauern, dass ihr Telefon nur einen halben Tag hält.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
670
#11
Bin mir zwar nicht 100% sicher was du sagen wolltest, aber falls du sagen wolltest, dass man einfach mal den Akku wechseln soll, muss ich leider sagen, dass das nichts bringt. Die hohe Leistungsaufnahme im Dauerbetrieb kam mit einem iOS update vor ein paar Jahren. Ich denke mal, dass die neue iOS Version deutlich leistungshungriger war, wodruch die CPU dauerhaft höher taken musste. Langsam ist das 6S daher auch heute nicht, aber wie gesagt, der Akku ist sehr schnell leer. Ich könnte mir vorstellen, dass dies mit iOS12 nicht gerade besser wurde, da hier bekanntlich die CPU noch schneller taktet, um dadurch mehr Performance zu erreichen.
 

XMode

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
104
#12
Also ich habe das 6s seit über zwei Jahren und hatte noch nie Probleme. Weder mit iOS1, auch wenn es mit den ersten beiden Versionen etwas langsamer lief, noch mit iOS12. Auch in meinem Freundeskreis wo viele noch das iPhone 6 haben gibt es damit keine Probleme. Du scheinst da entweder großes Pech gehabt zu haben oder hast irgendwas im Hintergrund laufen.
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.623
#13
Er hatte das 6s für ein Jahr, der Rest ist Hörensagen oder alternativ auch Einbildung.
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.991
#14
Wars nicht das 6s wo Apple bei defekten Akkus rumgespielt hatte und dem User bei Akku Defekt einfach den Zakt reduziert hat. Üble Sache, da ist die Optimierung auf den Diesel Abgastest noch harmlos dagegen.
Leider wurde das irgendwie recht schnell ad akta gelegt ....
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.623
#15
Nichts wurde da ad akta gelegt, es gab oder gibt Sammelklagen deswegen.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.811
#16
Das waren außerdem keine defekten Akkus sondern solche, die schlicht am Ende ihrer Lebensdauer angekommen waren.
Das Runtertakten hilft da gegen plötzliche Reboots, weil der Akku überfordert wird.
Ja, ist echt übel, die Anwender vor sowas zu bewahren zu wollen... :freak:
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.623
#18
@iSight2TheBlind Das APPLE die Reduzierung der Wechselgebühr nicht aus Gemeinnützigkeit getan hat, hatte ich eigentlich als selbstredend angenommen.
 
Top