Realtek ALC889: SupremeFX X-Fi 2 (Emulation) + Surround bei HiFI Kopfhörer?

S

S3veny

Gast
N'Abend!

Also ich habe aktuell das Asus Maximus IV Gene-Z mit einem OnBoard Realtek ALC889.
Das SupremeFX X-Fi 2 Build-In wird mit entsprechenden Treibern/Software emuliert.

Die Frage ist jetzt ob ich damit auch Surround Sound für Stereo Kopfhörern simulieren kann.
Habe gelesen das dazu wohl eine Art Surround-Sim benötigt wird die eventuell mit im Paket wäre. Meine bisherige (Logitech Gaming) Audio-Ausgabe war mehr oder weniger crappy und ist auch kaputt. Daher suche ich jetzt nach einen neuen vernünftigem HiFi Stereo Kopfhörer (HD681 Evo, DT 770 Pro, sowas halt) und eben eventuell nach einer Soundkarte, aber brauch ich die tatsächlich oder reicht der Chip?

Beim Sound bin jetzt nicht SO Anspruchsvoll, solang ich den Unterschied zwischen na Flac und 256kbps mp3 höre ist alles Okay. Vielmehr wichtig sind für mich Haltbarkeit, Tragekomfort, und eben Surround sowie vernünftige Bässe ohne Krach oder digitalen Bullshit. Wenn ich mit z.B einer Asus Xonar DGX nicht unfassbar besser fahre und aufgrund Surround Simulation nicht unbedingt brauche, sollte der Realtek reichen?

Vielen Dank für Tipps.

Update:
Denke die Rede ist da von "Dolby Headhpone" - aber kanns der OnBoard Chip?
Find leider nirgendswo brauchbare Informationen dazu...
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.259
"brauchen" tust du ne richtige soundkarte nicht. Hilft aber.
Onboard haben in 99% der Fälle zu wenig Leistung, sodass einiges an Potenzual verloren geht. Vorrübergehend gehts schon, aber ich würde definitiv mal ne Soundkarte ausprobieren.
Je nach Kopfhörer, und mainboard kann es nämlich auch zu leise sein ;) z.B. bei 100% Lautstärke gerade mal "halbwegs zimmerlautstärke"
 
S

S3veny

Gast
Joahr was das Mainboard rauspowert, kp, brauchen tu ich ja dann eine KHV Funktion/Teil.
Aber wenn ich die Mobile Variante vom DT77 nehm also 32 Ohm, dürfte es wohl reichen oder?
Viel spannender bleibt zunächst aber noch die Frage ob Surround überhaupt möglich ist oder nicht...
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.259
Der Wirkungsgrad ist viel wichtiger als die Impendanz. Der DT 770 mit 32 Ohm läuft höchstens eine Ecke lauter, aber das wars auch schon.
Klanglich und von der Dynamik etc profitiert er GENAU SO von ner Soundkarte, wie ein 250 Ohm modell ^^

Wie gesagt.. Probier es selbst aus mit ner Soundkarte, auch wenns nur ne Xonar DGX ist.
Hängt nämlich auch viel von dir ab. Manche hören nur sehr wenig unterschied (bzw kaum), für andere ist es ein unterschied wie Tag und Nacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

S3veny

Gast
Okay verstehe, aber mal unabhängig vom Geschmack:
Viel spannender bleibt zunächst aber noch die Frage ob Surround überhaupt möglich ist oder nicht...
Update:
Malne andere Sache, wie sieht das eigentlich mit HDMI aus?
Hab eigentlich vor gehabt längerfristig über HDMI am Monitor und dann TosLink zur Anlange bzw von dort dann über Kopfhörer-Anschluss zum Kopfhörer, erledigt die GTX dann alles oder wie läuft das?
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.259
Wenn das so funktioniert, dann wird der Sound über HDMI nur durchgeschleift, wie durch ein verlängerungskabel.
Der Sound bleibt bis zum Monitor digital, wird dort von einer integrierten Soundkarte (jetzt rate mal, wie gut die ist ;) ) in ein Analoges signal umgewandelt, um über die Buchse ausgegeben.
Also.. nein, ich vermute selbst am onboard wäre das ergebnis noch besser.

Wieso willst du denn so krampfhaft auf ne Soundkarte verzichten? Wegen dem Platz im Gehäuse? Es gibt auch einige externe Lösungen ^^
Fiio E10 z.B. wäre ideal.
Oder auch nur dieses Teil wäre schon ne ecke besser als Onboard, wenns günstig sein soll: http://www.thomann.de/de/behringer_ucontrol_uca_222.htm

Btw: Ich weiß nicht, ob dein Mainboard eine surround simulation unterstützt. Da musst du im treiber nachschaun, obs da ne option gibt.

Alternativ... "Razer Surround". Das ist ne externe Software die mit jedem Mainboard und jeder Soundkarte funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.046
Beim Mainboard ist THX TruStudio dabei, das kann eine Surround-Sim enthalten, genau kenn ich mich damit aber nicht aus... müsste man ausprobieren.


Der ALC 889 ist einer der besseren Realteks und kann schon ganz gut sein. Für Kopfhörer so ab der 150€ Marke (die BD DTs z.B.) würd ich aber schon ne Soundkarte nehmen.
 
S

S3veny

Gast
Nein, vom Monitor aus über Toslink (Optical) also ebenfalls Digital,
dann wieder zur Anlage und von DA am Kopfhörer-Anschluss. :)

Wenn der RealTek reicht, würde ich ungern nochmal 30€ extra ausgeben,
das OnBoard verstauben, das mATX zuballern und stell dann fest, das ich keinen Unterschied merke..
(z.B falls ich dann doch die günstigere Variante mit der Evo nehmen sollte)

@Jesterfox
Ja ich kenn mich damit wahrscheinlich noch weniger aus. :)
Deswegn der Thread ob da Jemand was genaues weiß, aber kp.
Soll ich vielleicht ein paar Treiber-Screens posten, würde das vielleicht helfen?

---
Habe auch nochmal hier die Empfehlungslisten durchgesehen, also ich finde da fehlen eindeutig geschlossene Alternativen. Mit offen und am besten noch Ohraufliegend kann ich mich allein vom Gedanken schon gar nicht anfreunden. Bin kein Brillenträger aber 6 Std Dauerbetrieb sollt da schon so angenehm wie möglich sein.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.046
Hm, ob ich das anhand der Screenshots rauslesen kann weiß ich nicht, hatte wie gesagt noch kein THX TruStudio in Händen. Einen versuch ists aber Wert, evtl. kommt ja auch noch jemand vorbei der es besser kennt.

Als geschlossene Kopfhörer wüsst ich jetzt Creative Aurvana Live, BD DT 770pro, AKG K550 und BD DTX501p (ohraufliegend aber auch sehr bequem)
 
S

S3veny

Gast
Mal dem Treiber/SoftwarePaket der Mainboard-Support genommen.
Kp obs da was aktuelleres gibt, Auto-Update funktioniert nicht.
Okay, hier mal ein paar Screenshots:

Hab einfach mal alles installiert, das meiste sieht mir aber nach Crap aus.
Hier und da effekte und Lautstärke Regelung für alles mögliche.
Bei dem TrueStudio Pro gibts jeweils auch einfach nur ein Slider.
Der für Surround ändert quasi die Lautstärke Verteilung von 6 Boxen.

Der Sound hört sich dann nur entsprechend anders an.
Joahr etwas "Optimierung" kann man da raus kitzeln aber wirklich besser wirds nicht.
(Wie gesagt glaub bei meinem G930 gabs im Endeffekt nur Audio-Matsche, weiß nicht mehr.)

Der RealTek Treiber sieht übrigens ganz interessant aus.
Hat auch viele nützliche Optionen die ich schon temporär genutzt hab bzw haben müssen.





Beim Kopfhörer kann ich übrigens dasselbe einstellen wie für Boxen.
Bei Stereo gibts dann auch ein Nachhall beim rechten Hörer für den linken Sound usw.
Aber ob da jetzt auch wirklich Surround im eigentlich Sinn drin ist??

Also ich hab keine Ahnung..
Kann Jemand da jetzt erkennen ob ich Surround für Kophhörer kriegen könnte?

Vielen Dank


Update:
Ich zieh mir mal v2 von CB mal sehen obs neues gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

S3veny

Gast
Grün raus, Grün rein, Pop-Up: Headphone ausgewählt:

Keine Ahnung was sich dahinter verbirgt..
Mit den alten Panasonics Surround zu testen wäre jetzt nen wenig zu Aufwendig, vielleicht morgen.

Update:
Glaub das hier hilft mir auch nicht so wirklich weiter dann oder?


Achja:
Also hier jetzt beim Filme gucken merk ich aber schon den X-Fi Setted Unterschied.
Der Sound wirkt jetzt tatsächlich ein wenig getuned, also weniger Real aber eben besser.
Nahja ich schätzemal Geschmacksache, aber ich finds ganz interessant, nur eigentlich kein Geld Wert.

Nur strange warum das jetzt auf einmal funktioniert.. damals ging gar nichts..
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.046
S

S3veny

Gast
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.046
Hm, keine Ahnung, das kenn ich nicht weiter. Meistens ist ja eh ne recht individuelle Geschichte.

Was es auch noch gibt ist von Razer ne Software die unabhängig vom Soundtreiber arbeitet:

http://www.razerzone.com/de-de/surround

Bin aber bisher noch nicht dazu gekommen die mal selber auszuprobieren.
 
S

S3veny

Gast
Achso das Razer-Zeugs klappt auch ohne entsprechende Hardware?
Hatte hier glaube irgendwo Darkseth88 erwähnt die Software.

Ja, wäre auch noch ne Option.
Also sieht ja bisher doch ganz gut aus mit OnBoard. :)

Update:
Unten ist ne Demo, also ich merk allein mit Stereo Boxen schon den Unterschied.
Zwar jetzt nicht so Bombe aber schon irgendwie Surround, brummt nur etwas.

Nice!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

S3veny

Gast
Ahh jetzt weiß ich warum das damals murks war...
Ich merk grad beim Musik hören (PsyTrance) wie der Sound verwurschelt ist.
Also es ist erstmal grundlegend Einstellungssache, manche Sachen verwursten normale Musikstücke.
Wenn man das Zeugs richtig einstellt kann man die Effekte auch zum positiven nutzen, das ist es.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.046
Ähm, ja. Die Surround-Simulation sollte man nur dann verweden wenn man tatsächlich räumliche Tonquellen hat (Spiele, Filme). Für Musik (die ja meist Stereo ist) taugt sie nichts, außer man möchte eine gefließtes Badezimmer simulieren ;-)
 
S

S3veny

Gast
Ja schon, selbe auch bei DialogPlus usw, sollte man sich schon vohrer durchlesen. :)
Ich hatte einfach just for fun alles hochgedreht, und merks jetzt an der Musik...

Wobei die Surround Simo eigentlich auch ganz gut kommt.
Wenn ichs weglass merke ich wieder wie dumpf und langweilig es wird.
Letztendlich wohl reine Geschmacksache bzw Gewöhnungsache..

Aber den Crystalizer find ich richtig klasse. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top