News Samsung zeigt Vierkern-SoC Exynos 4412

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Nach und nach lüften die großen SoC-Hersteller den Schleier und präsentieren ihre Neuentwicklungen. Nachdem Nvidias Tegra 3 bereits seit einigen Wochen verfügbar ist und Qualcomm zuletzt mit dem neuen Krait-Kern für Schlagzeilen sorgte, hat nun auch Samsung Electronics Neues gezeigt.

Zur News: Samsung zeigt Vierkern-SoC Exynos 4412
 

Sontin

Banned
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.276
Gute Entscheidung von Samsung. Hoffentlich bringen sie den Chip bald auf den Markt. Nur so ist auch gewährleistet, dass Entwickler schneller auf Parallelisierung setzen.
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.385
Ein Geringerer Stromverbrauch ist immer gut. Leistung haben die ja inzwischen auch satt. Freu mich schon drauf den in ein paar Smartphones zu finden.
Wobei das Stromsparen ja minimal ist, bei normaler Nutzung, die meiste Energie geht eh fürs Display drauf.
50% spart man, wenn man das Gerät 2 Wochen liegen lässt und nicht benutzt, nur wer macht das schon.
 

DJMadMax

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.125
Wer hätte das vor einigen Jahren noch gedacht, dass sich Hersteller (vor Allem diese aktuell ^^) ein Battle um den schnellsten "Handyprozessor" liefern?

Wenn ich das lese, dualer DDR3-Speichercontroller, vier Kerne, separater Grafikkern mit DX11-Unterstützung...
Ich will "endlich" mein heimisches Windows im Phon mitnehmen können und abends das Gerät einfach nur in ne kleine Dockingstation stecken, um gewohnt an meinem großen Monitor sowie Maus und Tastatur (und natürlich Soundsystem) arbeiten zu können.

Mit Tablets ist das ja bereits möglich (siehe Asus Transformer Prime), ich bin mir sicher, von der Performane her wird das dieses Jahr auch kein Problem mehr für Smartphones sein und ich freue mich auf die Verschmelzung von Desktios und Mobile-Devices!

Cya, Mäxl
 

SaschaHa

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.170
@BobbyBest
Genau das habe ich mir auch gedacht. Ein Dual-Core auf A15-Basis wäre in meinen Augen sinnvoller, da man Die-Fläche und somit Kosten spart und mehr Leistung pro Takt hat. Allerdings scheint der Quad-Core aufgrund des Herstellungsverfahrens in 32 nm auch nicht schlecht zu sein, immerhin setzt der Tegra 3 noch auf das 40 nm Herstellungsverfahren.
Zudem kann man davon ausgehen, dass die darauf folgende Generation bereits ein Quad-Core auf A15-Basis wird, und der Gedanke gefällt mir sehr!

Aber man sieht einmal wieder deutlich, dass Marketing gewinnt. Quad-Core hört sich eben besser an als Dual-Core, und welchem Normalnutzer sagen schon die Begriffe "A9" und "A15" etwas...
 
Zuletzt bearbeitet:

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.125
Noch immer Quad A9?
Diese Leistung bietet doch ein Singlecore A15 in 22nm, mehr oder weniger.

Wie Sascha oben sagt: Marketing, steinalter Quad verkauft sich besser als ein schnellerer Dualcore... siehe i3 vs. AMD X6....
 

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.755
Vielleicht ist es ja auch einfach schwieriger einen Quadcore zu planen und zu bauen als einen dualcore? Vllt will samsung zuerat die Dualcore A15 als High end verkaufen und erst später die Quadcore?


Ich bezweifle sowieso das der 5250 in den nächsten 6Monaten auf den Markt kommt! Auf den 4412 können wir wenigstens bald Hoffen.


Freu mich jedenfalls auf die DX11 GPU mal sehen was die Leistet und was die entwickler damit machen!
 

Spike93

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.184
Für Grafikberechnungen soll die ebenfalls von ARM stammende Mali-T604-GPU mit vier Kernen zuständig sein, die unter anderem DirectX-11-tauglich ist
Ist schön und gut wenn einige gut aussehende Games auf meinem Mobiltelefon oder Mobilgerät (zb. tablet) laufen, aber DX11 brauch ich nicht wirklich ^^ Aber dennoch ein guter Fortschritt.

Ich frage mich sowieso, wann das erste Mobiltelefon auf den Markt von den großen Herstellern kommt, bei denen die Ingenieure die Telefonierfunktion vergessen haben.
 

Eller

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.361
Wer hätte das vor einigen Jahren noch gedacht, dass sich Hersteller (vor Allem diese aktuell ^^) ein Battle um den schnellsten "Handyprozessor" liefern?

Wenn ich das lese, dualer DDR3-Speichercontroller, vier Kerne, separater Grafikkern mit DX11-Unterstützung...
Ich will "endlich" mein heimisches Windows im Phon mitnehmen können und abends das Gerät einfach nur in ne kleine Dockingstation stecken, um gewohnt an meinem großen Monitor sowie Maus und Tastatur (und natürlich Soundsystem) arbeiten zu können.

Mit Tablets ist das ja bereits möglich (siehe Asus Transformer Prime), ich bin mir sicher, von der Performane her wird das dieses Jahr auch kein Problem mehr für Smartphones sein und ich freue mich auf die Verschmelzung von Desktios und Mobile-Devices!

Cya, Mäxl
Du meinst wohl sowas hier Motorola Lapdock für Atrix ;)
 

fin000

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
172
Ich will "endlich" mein heimisches Windows im Phon mitnehmen können und abends das Gerät einfach nur in ne kleine Dockingstation stecken, um gewohnt an meinem großen Monitor sowie Maus und Tastatur (und natürlich Soundsystem) arbeiten zu können.
Genau das wünsche ich mir auch.
Schon seit Jahren habe ich keinen Desktop mehr, nur noch Laptop.
Demnächst keinen Laptop mehr, sondern nur noch Smartphone, und alle externen Eingabe- und Ausgabegeräte per Dockingstation. So sieht die Zukunft aus. Mal sehen, ob da Intel, nVidia und AMD überhaupt noch groß mitmischen werden...
 

Popey900

Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.684
WOW, Respekt!!! Ich freue mich schon auf das Galaxy S3. Wirklich Hammer, dieser Prozessor.
 

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.557
Problem ist: Noch nutzen die Apps keine 4 kerne. Mein Desire Z rendert Seiten fast genau so schnell, wie das Galaxxy S2 meines Kumpels. Er war erstaunt. Aber mit 4 Kernen ist man für die Zukunft gerüstet.

Ich will "endlich" mein heimisches Windows im Phon mitnehmen können und abends das Gerät einfach nur in ne kleine Dockingstation stecken, um gewohnt an meinem großen Monitor sowie Maus und Tastatur (und natürlich Soundsystem) arbeiten zu können.
Cya, Mäxl
Schau dir das mal an. Linux on Android Phone
Das ist ja der Wahnsinn. MMh jetzt brauch ich nur noch nen Smartphone mit Dualcore. :) Und ein mobilen Bildschirm :D

Ein Tegra3 oder den Prozi brauch man schon für Windows. Beispiel: LPDDR2 (Aktueller handy Ram) Übertragungsrate: ca 130 MB/sek. DDR3 Ram: 6000-7000MB/sek.
 
Zuletzt bearbeitet:

twrz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
334
ARM-Kerne bzw. GPUs, die DirectX unterstützen?
Bin mal gespannt, wann native Mehrkern GPU-Lösungen (siehe auch PS Vita) auch auf dem Desktopmarkt auftauchen...
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.347
Ich bin mal gespannt wann das S3 vorgestellt wird und was es dann zum Ende des Sommers hin Kosten wird.
Ich freue mich dass die Quadcores jetzt endlich richtigen Einzug erhalten.

Außerdem Interessiert mich die Leistungsfähigkeit der GPU. Eigentlich müsste so ein Prozessor Problemlos mit der PS Vita mithalten können, fehlt nur noch das Gamepad.

Was bringt eigentlich die DirectX11-untersützung? Windows 8 wird normale Programme eh nicht auf ARM-Geräten laufen lassen können, wobei man DirectX dort dennoch gut für Windows 8 "Mobile" Spiele nutzen kann, welche eine ordentliche Grafik aufweisen.
 
Top