SanDisk SSD-Caching Software

nhi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.075
Hallo

Seit heute hat meine Mutter das Asus S56CA Ultrabook, welches mit einer 500GB HDD + 24GB SanDisk SSD ausgestattet ist. Nun habe ich Probleme mit der SanDisk-Caching Software (ExpressCache Software). Diese wird mit den Asus-Treibern heruntergeladen, sie ist aber nur 7MB gross. Wenn ich die Software von SanDisk herunterlade ist sie etwa 140 MB gross.

Das Problem ist, dass wenn ich die Software ffnen will sich nur ganz kurz das CMD-Fenster öffnet, laut SanDisk sollte aber eine Software starten. Wenn ich die 140MB Software installieren will kommt die Meldung "Kein ReadyCache Produkt gefunden". Verbaut ist eine U100.
 

Fallaxia

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
641
Is im BIOS die SSD auch als Cache Modul eingetragen oder kannst Du dis SSD im Betriebssystem als Festplatte "sehen"?
Falls ja, dann ist die SSD nicht als Cache definiert.
 

puffisworld

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.289
Das SSD-Caching wird mittels der "Intel Rapid Storage"-Software konfiguriert. Ich würde da wenig mit der Software von SanDisk machen. :p
 

vander

Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.690
EC wird von mehreren OEMs(wie z.B. Asus) vorinstalliert, Support bzw Updates gibt es dann nur vom OEM und nicht von Sandisk oder Condusiv.
Das heißt, wenn du die Kaufversion von Sandisk lädst, dann mußt du auch eins der von ihnen freigeschalteten Produkte bzw. einen Key haben.

Die aktuelle, abgespeckte Asus Version hat keine GUI sondern nur ein Konsolenprogramm. Öffne ein Admin CMD und gib ein "eccmd -info", poste das Ergebnis bitte hier.

P.S. AFAIR gab es mal eine ältere Version(1.0.86.0) des EC die eine "ECConfig.exe" enthielt. Das war ein rudimentäres GUI für die OEM Version. Ich glaube das war sogar bei Asus. AFAIK enthalten die aktuellen Versionen(1.0.100.0) diese GUI nicht mehr. Anfragen dazu bitte an Asus richten.
Ergänzung ()

Das SSD-Caching wird mittels der "Intel Rapid Storage"-Software konfiguriert. Ich würde da wenig mit der Software von SanDisk machen. :p
Das SSD-Caching konfiguriert man mit Hilfe der installierten SSD Cache Software. Das kann Intels SRT sein, Sandisk Expresscache, VeloSSD, .... und wie sie noch alle heißen.
Für Intels SRT muß man einen bestimmten Chipsatz haben und der Board/BIOS Hersteller muß den RAID Modus für den Kontroller verfügbar gemacht haben, eventuell sind auch noch andere Vorraussetzungen nötig damit es funktioniert. Nach meiner Erfahrung gibt es bei Notebooks mit vorinstalliertem EC oft keinen RAID Modus und damit kein Intel SRT.
 
Zuletzt bearbeitet:

nhi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.075
Also die SSD ist nicht als Laufwerk nutzbar, sollte also als Cache funktionieren.

Wenn ich in CMD "eccmd -info" eingebe, erscheint die Meldung dass der Befehl ungültig sei.

Intel Rapid Storage ist nicht installiert, als ich es von der Asus Seite heruntergeladen habe und installieren wollte kam nach dem Neustart die Meldung "Ihr PC funktioniert nicht mehr und wird wiederhergestellt".

Was soll ich tun?
 

vander

Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.690
eccmd sollte immer gehen wenn EC installiert ist. Bitte mal checken ob EC unter installierte Programme vorhanden ist, ansonsten aus dem Link meines letzten Postings herunterladen und installieren.

P.S. oder besser hier Utilities/Win8
 
Zuletzt bearbeitet:

nhi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.075
Also die ECCmd.exe ist vorhanden, wenn ich sie öffne öffnet sich CMD es verschwindet aber gleich wieder bevor es etwas richtig anzeigt. Ich habe nun ein Screen gemacht damit ich lesen kann was da steht. Ich habe gesehen dass ich nicht eccmd sondern ECCmd mit Gross/Kleinschreibung eingeben muss.

Dann kommt eine Übersicht der Befehle, diese lauten:

ECCmd:

[-NOLOGO]
[-INFO]
[-PARTITION]
[-EXCLUDE]
[-CLEAREXCLUSIONS]
[-FORMAT]
[-PRELOAD]

Leider habe ich immernoch ein Problem, egal was ich eingebe es kommt nur:

"ExpressCache Command Version 1.0.100.0
Copyright 2010-2012 Condusiv Rechnologies.
Date Time:......."
 

vander

Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.690
Du benutzt die Kommandozeile sonst nicht ... ups, mein Fehler, Betriebsblind ;)

Also, erst die Konsole öffnen.
Unter Win8: Windowstaste+x, dann Eingabeaufforderung Admin.
Win7: Start->Programme->Zubehör->Eingabeaufforderung, mit rechts anklicken, als Admin ausführen
Damit bleibt das Fenster auch nach abarbeiten eines Kommandos offen und wir bekommen die nötigen Rechte. Dort dann "eccmd -info" eingeben.
Ergebniss sollte irgendwie so aussehen...
 

Anhänge

Top