Test Scendo Snapods im Test: Die kabellosen In-Ears für das MagSafe des iPhone 12

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.789
tl;dr: Die kabellosen In-Ear-Kopfhörer Scendo Snapods haften magnetisch an der Rückseite des Smartphones – künftig auch mit MagSafe des iPhone 12. Die gute Idee ist nicht immer unproblematisch. Die kleinen, leichten Ohrhörer bieten einen klaren, hellen Klang, Bluetooth 5.2, aptX und AAC, aber wenig Extras.

Zum Test: Scendo Snapods im Test: Die kabellosen In-Ears für das MagSafe des iPhone 12
 

Deleo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.801
Ich glaube das Apple genau sowas für die nächste AirPods Pro Plant und dann das Reverse Wireless Charging freischaltet.
und diese magnetische Ladebox auf der Rückseite des Smartphones soll also praktikabel im Alltag und der Hosentasche sein? "Okay"
Ja ist es, wenn man es Richtig Benutzt. ^^ Ich würde es aber nur beim Mini Benutzen.
 

Hydrogenium

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
82
Ich finde das nicht so schlecht, dann fliegt das Ladecase nicht immer so herum. Natürlich muss sich das im Alltag noch bewähren.

Und da es heute immer schwerer wird, sich technisch von der konkurrenz abzusetzen, ist dieser Weg von Apple vielleicht gar nicht der schlechteste den die hier gegen. Die Dritt Anbieter scheinen die Technik auf jeden Fall anzunehmen.
 

Volkimann

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.875
Ja ist es, wenn man es Richtig Benutzt. ^^
Ich trage grundsätzlich mein Smartphone aber nicht in der Gesäßtasche, sondern als Rechtshänder vorne rechts. Und dann diese Erhöhung usw stelle ich mir eher unpraktisch vor.
Aber gut, jahrelang wurden die Geräte dünner, und nun pappen wir uns Ladeboxen dran.

Aber wie jeder will. Meins ist es nicht.
 

Rumguffeln

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.914
Ich glaube das Apple genau sowas für die nächste AirPods Pro Plant und dann das Reverse Wireless Charging freischaltet.
aber bedenke

den magnet um es am phone zu befestigen muss du extra dazukaufen

genauso brauchst du einen speziellen apple-strom um es laden zu können den du natürlich nur im abo bekommst .. und auch erst nachdem deine wohung auf apple-strom umgebaut wurde :D
 

Tommy Hewitt

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.823
Also so wie der Typ hab ich noch nie ein Handy eingesteckt. Zumal dieses Kopfhörercase auch nochmal deutlich dicker ist.

Für Reverse Charging wär das durchaus cool, weil die Kopfhörer so auch nicht runterfallen können, wenn man mal ans Smartphone kommt. Aber zum Transportieren....neeeeeee

@Rumguffeln Findest du dich selbst wirklich lustig? 🤨
 

-> m1 <-

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
515
Ja ist es, wenn man es Richtig Benutzt. ^^
Typisch Amerika, man braucht eine Video-Gebrauchsanleitung, die einem zeigt, wie man eine Kartentasche benutzt und wie man ein Smartphone richtig einsteckt. 🤣

Ich seh schon, das wird ein lustiges Apple Jahr! Vielleicht kommt ja noch ein Kaffeewärmer(79$}, Standventialtor(99$} etc. 🤔
Dann bekommen die Smartphones endlich neue Eisatzzwecke, wenn man sie verkehrt auf den Tisch legt. 😉
 

Deleo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.801
Also so wie der Typ hab ich noch nie ein Handy eingesteckt. Zumal dieses Kopfhörercase auch nochmal deutlich dicker ist.

Für Reverse Charging wär das durchaus cool, weil die Kopfhörer so auch nicht runterfallen können, wenn man mal ans Smartphone kommt. Aber zum Transportieren....neeeeeee

@Rumguffeln Findest du dich selbst wirklich lustig? 🤨
Ich auch nicht, aber wenn ich es dran hätte würde ich es sehr Wahrscheinlich so machen, weil man ja weiß das da was dran ist. Diese Videos wie sie Extra an der Nat der Hose hängen bleiben ist auch Affig. Hatte das bei einem Kollegen getestet, nicht einmal ist es beim Mini abgegangen.

Typisch Amerika, man braucht eine Video-Gebrauchsanleitung, die einem zeigt, wie man eine Kartentasche benutzt und wie man ein Smartphone richtig einsteckt. 🤣

Ich seh schon, das wird ein lustiges Apple Jahr! Vielleicht kommt ja noch ein Kaffeewärmer(79$}, Standventialtor(99$} etc. 🤔
Dann bekommen die Smartphones endlich neue Eisatzzwecke, wenn man sie verkehrt auf den Tisch legt. 😉
Nicht nur in den USA, hier leider auch ^^
 

besseresmorgen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.273
Das Wallet da oben ist so schmal, dass das an sich gar nicht so schlecht ist (wenn wir nicht Dt. immer noch Kleingeld und co. bräuchen).

Aber diese Ladestation da am Smartphone hängen zu haben wäre mir echt zu viel.
 

Dominicus1165

Ensign
Dabei seit
März 2018
Beiträge
170
wenn wir nicht Dt. immer noch Kleingeld und co. bräuchen
Machs wie ich. Wo immer keine Karte angeboten wird, kauf ich nicht ein.
Gibt inzwischen ausreichend Bäcker und Friseure mit Kartenzahlung.
Und es ist je einer an fast jeder Ecke.

Ich komm mit vllt. 100-200€ Bargeld + Festivals pro Jahr aus.
Habe gerade nachgesehen. Dezember19 200€ abgehoben und davon sind noch etwas über 20€ da.
Unter diesen 200€ war bestimmt, so vermute ich, ne 100-150€ Transaktion, da ich normal nie über 50€ abhebe.

Wäre ich nicht gezwungen
  • Dienstausweis, Geländezutrittskarte, Druckerkarte, Essenskarte
  • Perso, Führerschein, Studentenausweis
mitzuführen, würde ich nur mit Handy inkl Kartenfach aus dem Haus gehen.

Aber mein Arbeitgeber hat sich entschieden, dass die 4 genannten Karten (früher gabs 5-6) nicht in den Dienstausweis einzubauen (was technisch ohne weiteres möglich gewesen wäre).
Und dann kann ich gleich noch Girocard und meine Kreditkarten mitführen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.953
Aber mein Arbeitgeber hat sich entschieden, dass die 4 genannten Karten (früher gabs 5-6) nicht in den Dienstausweis einzubauen (was technisch ohne weiteres möglich gewesen wäre).
Gabs da auch ne Begründung? Ergibt für mich kein Sinn. 1. spart das Geld und 2. Platz wenn man nur noch eine Karte statt 4 brauch. Umweltaspekt ist natürlich auch besser wenn man nur noch eine Karte statt 4 Plastikkarten hat.
 

ro///M3o

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
551
Die Kopfhörer sehen den Card20 von Yobybo extrem ähnlich...

https://www.computerbase.de/2020-01/yobybo-card20-test-tws-in-ears-kopfhoerer/

@Frank haben die beiden Firmen eventuell was miteinander zu tun? Wurden beide ja hier getestet, klingen die ähnlich? Würde Sinn ergeben falls ja, denn die Card20 sind wirklich extrem klein und würden zu dem Setting gut passen. Eine Zusammenarbeit würde sich somit anbieten.

Edit: Die Alphaversion der Kopfhörer waren offensichtlich die Card20. Sind absolut identisch. Auf Kickstarter einfach runter scrollen zum Bild wo die Skizzen und die Fotos der Alpha und Beta Kopfhörer zusehen sind. Ich habe die Card20 (sehr zufrieden) und werde die hier auch holen. Bin mal gespannt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bierliebhaber

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
714
Auf den ersten Blick dachte ich das ist der heutige Retro-Artikel, diesmal zum SE K750i. Dieser Hubbel hintendran sieht der Kamera des K750i irgendwie recht ähnlich. :D
Allerdings ist das SE ja schon im Sommer 2005 rausgekommen, der Artikel käme ein paar Monate zu spät...

Da rationiert man die Klinke weg, weil man angeblich so unheimlich viel Platz sparen muss, nur um sich dann so ein Teil hinten ran zu kleben... das verstehe wer will. "Tragekomfort" eines Smartphones in der Hosentasche geht für mich über die Dicke, ich finde auch 6,7"-Geräte mit <1cm Dicke wesentlich angenehmer als die 2cm-Klopper von vor 15 Jahren, wie das angesprochene SE. Von daher ist diese "Lösung" für ein Problem, dass man mit vernünftigen Kopfhörern gar nicht hat, für mich völlig unverständlich.
Sicher nur für Leute, die ihr Smartphone ausschließlich in Handtaschen transportieren.
 
Top