News Smartphone-Verkäufe: Hersteller aus China holen mit Android weiter auf

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.324
#1

D3Lt4

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
643
#2
da sieht man deutlich, dass alle anderen smartphones DEUTLICH überteuert sind, aber das ist ja auch nix neues. bei den chinesen stimmt halt preis/leistung. haben selbst zu hause unter anderem ein meizu mx4 (verarbeitung und leistung top) für unter 300eur damals gekauft und meine frau will nix anderes ;)

das nexus 6p ist auch von huawei (china) :)

greats

ps: sollte nokia wirklich mal android smartphones bauen, hoffe ich, dass sie ähnlich schnell aufholen können :)
 
Zuletzt bearbeitet:

D3Lt4

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
643
#4
ja lol? die, die nicht aufgezählt sind? htc, sony, lg, etc?
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.442
#5
Je mehr Anbieter qualitativ hochwertige Handys produzieren umso mehr wird der Preis fallen. Dann kommen diese Mondpreise der etablierten Hersteller endlich mal weg.

Meine Schmerzgrenze liegt bei 200€ für ein Handy mit allem drum und dran und da gibt es einige gute in dem Bereich. Natürlich nix von Samsung oder Apple, aber auch die werden da noch hinkommen irgendwann.. :-)
 

Biocid

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
360
#6
Je mehr Anbieter qualitativ hochwertige Handys produzieren umso mehr wird der Preis fallen. Dann kommen diese Mondpreise der etablierten Hersteller endlich mal weg.

Meine Schmerzgrenze liegt bei 200€ für ein Handy mit allem drum und dran und da gibt es einige gute in dem Bereich. Natürlich nix von Samsung oder Apple, aber auch die werden da noch hinkommen irgendwann.. :-)
Leider nein.
1. Die Fan Brille ist und bleibt bei den meisten wohl fest am Kopf montiert.
2. Leute die sich nicht viel damit beschäftigen und einfach in einen Shop gehen und sich "beraten" lassen bekommen doch zu 95% eh Samsung oder Apple vom Verkäufer aufgeschwatzt.

Daher bleiben die "China-Handys", die technischen auf dem gleichen Stand sind und preislich nur einen Bruchteil kosten, wohl weiterhin eine Minderheit.
 

Mr_Nuts

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
344
#7
Nutze seit ein paar Tagen ein Ulefone Vienna, davor Doogee, davor Xiaomi.
Brauche keinen der großen Hersteller mehr. Bei den Preisen kann man sich auch ab und zu mal ein neues Smartphone leisten und sein altes verschenken oder so.
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.031
#8
ja lol? die, die nicht aufgezählt sind? htc, sony, lg, etc?
Nicht nur - da gibts noch unzählige Chinesische Hersteller die teils, weltweit gesehen, auch mehr absetzen.

Meizu, Vivo, Elephone, LeEco, Cubot, Lenovo (wobei denen LG auch gehört imho), UMI, Amigoo, Ulefone, Doogee, Homtom, Haier, Kingzone, INEW, Oukitel, ZTE, Blackview, Landvo, Siswoo, und weiß der Geier was noch alles.

An der Stelle denke ich auch CB sollte mal mehr Tests in der Richtung bringen wenn man hier nicht den Anschluss verlieren will, Huawei und Xiaomi sind ja bereits Mainstream in Europa aber Meizu, Elephone & Co sind erwachsen geworden und auf dem direkten Weg dorthin.
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterPlan

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
849
#9
Wer glaubt, dass ein erfolgreicher chinesischer Hersteller weiterhin billig bleibt, ist mit dem Klammerbeutel gepudert.

Man sieht es schon deutlich an Huawei: Einst ein Billig-Underdog, der sich zum Geheimtipp gemausert hat. Seitdem ziehen auch dort die Preise an. Das neue Flaggschiff ist nicht mehr "billig", sondern nur noch "günstig". Wenn die mal so erfolgreich werden wie Samsung und Apple wird sich das auch auf die Preise auswirken. Ein Hersteller nimmt immer soviel, wie er nur kriegen kann. Das sind die Gesetze des Marktes.

An der Preisschraube hat Huawei ein wenig gedreht. Ist das P8 anfangs noch für 499 Euro verkauft worden, ruft der Hersteller nun 569 Euro für sein Flaggschiff-Smartphone auf, das Plus-Modell soll sogar 699 Euro kosten. Damit bleibt Huawei zwar immer noch etwas günstiger als die Spitzenmodelle von Samsung, LG, Apple und Co., rückt aber spürbar näher heran. Auf unsere Nachfrage begründen die Chinesen dies damit, dass sie sich qualitativ auf einem Niveau mit den anderen Premium-Herstellern sehen und deshalb auch preislich an diese heranrücken.
Zitat von: Notebookcheck.com
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.147
#10
Daher bleiben die "China-Handys", die technisch auf dem gleichen Stand sind und preislich nur einen Bruchteil kosten, wohl weiterhin eine Minderheit.
glaube ich jetzt eher weniger, da mit Zollversicherung, paypal, DHL-verzollung, ebay-hub-Deutschland, es für den Konsumenten merklich einfacher ist, in China einkaufen zu können ( dhl macht die Papiere fertig so dass Eigenverzollung erst gar nicht mehr notwendig ist )
Der individual-Kauf in China wird %-ual eher noch steigen; denn kein normaler Mensch benötigt ein 1.000 Euro Telefon für das
normale Tagesgeschäft; d.h. WhatsApp-Mist, etwas Internetz, sms, e-mail-Client, fazebook.de, kann der China-Handtelefon auch,
siehe Elephone 9000, Huawei p9 lite, xiaOmi, usw.
Geräte im 200 $ Bereich, welche auch was taugen ( samsung, htc, iphone ...möchte ich pers. nicht mehr haben; evtl. noch
ein Sony noch? für paar euro mehr )
 

dampflokfreund

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
120
#11
Ja, hoffentlich werden die China Marken noch erfolgreicher. Was Apple, Samsung und co abziehen geht unter keine Kuhhaut.

Wer jetzt behauptet "ja Qualität kostet halt mehr" hat überhaupt keine Ahnung, wie die Herstellung eines Smartphones abläuft.
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.031
#12
Natürlich werden die ihre Preise ihrem Image anpassen, dabei gibts aber zwei wesentliche Punkte - Preise wie Samsung und Apple können ein paar ausgewählte Marken mit Premiumimage abrufen, aber nicht zig Hersteller gleichzeitig und da kommen aus China mehr als genug um sicher zu stellen dass der Preisdruck auch im gehobenen Segment zunimmt. Und zum zweiten kommen aktuell für jeden Hersteller wie Huawei, der vom billig Lager ins etablierte Lager wechselt, mindestens 5 neue nach.

Dazu kommt noch das die Qualität insgesamt stark steigt, vor nem Jahr waren sehr viele China Modelle noch nicht ausgereift, unrund, Bastelei... heute gibts viele richtig gute Produkte und immer mehr die auch bewusst den europäischen Markt bedienen mit entsprechender LTE Unterstützung, übersetzter Software, Service Niederlassungen usw.
 
B

BernardSheyan

Gast
#13
Habe meinem Sohn nach dem Tod seines alten Smartphones ein China-Handy gekauft, ein Siswoo C55 Longbow. Funktioniert wunderbar, er ist zufrieden damit, was will man mehr.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.104
#14

jps20

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
775
#15
Man sollte aber auch noch China Handys unterscheiden!
Huawei hat sich mittlerweile preislich bei Samsung LG und Apple mit angesiedelt.
Klar noch nicht ganz auf dem Niveau aber trotzdem NICHT günstig!

Allerdings muss man auch sagen das die Geräte top sind. Schaut man sich das Mate 8 an.. Kann man nicht klagen
Top Gerät auf höchstem Niveau - schlägt aber auch mit über ++500€ zu buche.. und damit High End Preis..

Xiamoi etc. sieht da schon wieder anders aus.
 
E

Emphiz

Gast
#16
Die Smartphonehersteller die unter die Kategorie "andere" fallen hätte man ja auch mal auflisten können. Die machen mit fast 50% nämlich den größten Teil aus. Oder ist LG, HTC, Sony und wie sie alle heißen, nicht mehr der Rede wert?
 

Matze89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.619
#17
Naja, wenn der fünftplatzierte Xiaomi 4,3% Marktanteil hat, dann haben die Hersteller, die unter die Kategorie "Andere" fallen, wohl weniger als 4,3%.
 

marek1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
440
#18
Leider noch nicht so viele gute Erfahrungen mit den Chinahandys gemacht... hoffe das ändert sich bald und ich muss mir nicht nochmal nen iPhone holen ;-)
 

mickyb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
326
#19
Es gibt auch Apple Käufer die Wert auf ein stabiles, übersichtliches und einfaches Betriebssystem legen.
Und darüber hinaus Jahrelang mit den neusten Updates versorgt werden.
Desweiteren gibt es kein anderes so reibungsloses RMA System wie bei Apple.
Hingehen, Fehler wird lokalisiert und Gerät ausgetauscht. Ohne Tage-, bzw. wochenlanges warten.
Und guter Service kostet nun mal gutes Geld ;)
 

HaZweiOh

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.123
#20
Bei den Herstellern wird es immer Bewegung geben.

Interessanter finde ich, dass Windows Phone (wie erwartet) weiter abstürzt auf nur noch 0,7 %. Trotzdem wird es noch Leute geben, die das ihren ahnungslosen Bekannten anschnacken. Frei nach dem Motto: "Ich brauche nur Browser und Textverarbeitung, mir reicht OS/2". Diese Bekannten werden sich später mal bei demjenigen "bedanken", aber nicht mit Blumen :D
 
Top