Sockel 775 System hängt/stürzt ab

Cassius1985

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.040
Moin Leute,

ein guter Freund von mir hat massive Probleme mit seinem PC, ich komme alleine nicht weiter.

Hier erstmal die verbaute Hardware:

CPU: Intel Core2Quad Q8400
Board: Gigabyte GA-Q35M-S2 Bios F7
Ram: 2x 2GB Kingston, 2x 1GB Kingston DDR2-800
Grafikkarte: Gigabyte Geforce 560 1GB
Festplatte: Samsung HD501LJ 500GB
Festplatte 2: Seagate ST2000DM001-1CH64 2000GB
Laufwerk: LG HL-DT DVD-RAM GSA-H201
Netzteil: Tagan 450/500W (sieht man leider nicht in dem Gehäuse)

Das alles läuft unter Windows 7 64-Bit.

Das Problem: Die Maus bleibt einfach hängen für 2-3 Sekunden, danach läuft der Rechner wieder, dies passiert in unterschiedlichen Abständen und ist nicht reproduzierbar, manchmal läuft er für ne Stunde 1a, dann geht der Ärger los.
Primär passiert dies beim Surfen.

Bluescreens haben wir hier und da, die Fehler sind 0x0000000116 oder 0x0000000124

Dazu in der Ereignisanzeige Probleme mit der HAL.DLL

Ich weis dass der 116 mit der Grafikkarte zusammenhängt, der 124er mit der Spannungsversorgung, daher haben wir bisher versucht:

-Graka Treiber aktualisiert
-Festplatte auf AHCI stellen (Stand auf IDE)
-Betriebssystem neu aufspielen
-Speicher mit Memtest 86+ getestet (alle Riegel ok, einzeln getestet)
-Torture Test von Aida64 durchlaufen lassen, ohne Fehler
-Furmark laufen lassen, ohne Fehler
-Die alten 1GB Riegel ausgebaut

Das Bios lässt leider keine Einstellungen bzgl. der Spannungen zu.

Was noch aufgefallen ist, im Gerätemanager sind 3 Hardwarekomponenten ohne Treiber:

- PCI-Kommunikationscontroller (Einfach)
Selbst mit der Hardware ID (PCI/VEN_8086&DEV_29B4&SUBSYS_29B41458&REV_02) bei Google nichts zu finden, soll ein EHCI Treiber sein, keines der getesteten Installerpakete hat funktioniert)

- Serieller PCI-Anschluss (Warscheinlich auch unwichtig)
- Logitech Gaming HID Device (Maus und Tastatur funktionieren einwandfrei, Treiber sind installiert)


Die Spannungen vom Rechner:

CPU 1.072 V
+3,3V: 3.360 V
+5V: 5.080 V
+12V: 12.224 V
VBAT: 3,136 V
DIMM: 1,888 V
GPU Kern: 0,875 V

Gemessen im Idle

Temps. sind alle im Grünen Bereich, CPU +-60 Graka +- 70 Grad beim Torture.

Ich vermute einen Random-Defekt am Mainboard, hab aber leider nix zum testen da :/
 

Sgt.Slaughter

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.713
emeraldmine war schneller als ich ^^.Deinstalliere mal das KB 2859537.Dieses Packet verursachte bei einigen Konfigurationen Systemabstürze und Bluescreens.Vieleich löst dies schon das Problem.

Treiber unbedingt noch suchen und aufspielen.PCI Kommunikationscontroller könnte der fehlende AHCI Treiber sein.Maiboard Support DVD/CD noch vorhanden ??


Gruß

Slaughter
 

TechvoxX

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
9
Hallöchen zusammen...

@ emeraldmine

Habe hier mal die Pics von CPU-Z welche gefordert wurden.

CPU.jpg
Memory.jpg
SPD1.jpg
SPD2.jpg
SPD3.jpg
SPD4.jpg

@ Sgt.Slaughter

Das Paket ist nicht installert.
Scheint als ob MS die schon nicht mehr raus gibt.
Haben ja auch das System neu aufgesetzt.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Nix zu beanstanden, was "sagt" Cyrstal Disk Info ? Ein einfaches GUT reicht nicht aus.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Das Bild von Platte 1 nochma bitte genauer, die 2. ist Tiptop neu . Hab die Samsung im Blick, könnte sein...

Habt ihr mal beobachtet ob die HDD LED am Gehäuse leuchtet wenn der Mauszeigen hängt/einfriert ?
 
Zuletzt bearbeitet:

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Die Werte auf der rechten Seite sind "rausgerutscht". Im übrigen kannst die Screenshots alle bis auf Bild 1 der Festplatte wieder raus nehmen, wenns erwünscht ist.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Also der Werte Beschleunigungszeit, ist doch sehr hoch, der steht bei meiner gesunden Seagate Platte auf NULL, könnte Probleme mit dem Motor haben, dann hakt das System, an der Oberfläche ist nix defekt, schade drum wenns so ist.

Ist dass passiert was ich unter Post #9 beschrieben hatte ? Wenn nicht beobachtet das nochmal.
 

TechvoxX

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
9
Ne noch nicht beobachtet.
Allerdings hängt/hakt er bisher noch nicht.

Und das quasi unter den normalen Bedingungen wie bisher.
Also Surfen, ein bis zwei Programme.
Normal Office-Betrieb ebend.
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.760
4 Ramriegel benötigen mehr Northbridgespannung, bei (G)MCH + 0,1 eingeben.

Das Bios is echt mager, außer CPU Vcore kann man nix ändern.

Manchmal is es auch ne mitstartende Software, die man nicht ständig benötigt, die aber ständig Last verursacht.
In einem Fall wars mal Hamachi das ständig 25% CPU-Last erzeugte.
Einfach mal Autostart überprüfen, bzw mal im abgesicherten Modus starten und schauen, obs dort auch auftritt.
 
Zuletzt bearbeitet:

TechvoxX

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
9
@ mekswell

Also Mitstartsoftware verursacht das nicht...
Die habe ich soweit alle aus...

Mit den 4 RAM Riegeln kann auch nicht sein,
da wir, wie ersten Post schon gesagt,
dass wir zum testen schon 2 RAM Rigel haben ausgebaut...

@ emeraldmine

Habe eben aktuell einen fetten Hänger gehabt,
und "Nein", die HDD-LED blinkt nicht wärend des Freezes...
 

Das Boo

Ensign
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
170
Hallo TechvoxX

Schau mal nach ob diese Hänger mit einem anderen Netzteil auch noch da sind.Da du schon ein älteres System hast, könnte ich mir vorstellen das dein Netzteil auch schon ein bisschen älter ist und diese Probleme Verursacht.Deine Samsung Platte sieht meiner Meinung nach normal aus,genauso wie die fast neue Seagate

Lieben Gruß Das Boo
 

TechvoxX

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
9
Jop...
Das mit dem NT werden wir mal testen sobald ich eins habe.
Danke erstmal...
Ich beobachte nach installieren der fehlenden Treiber, wie es weiter resgiert.
Kein Hänger mehr seit dem...
Melde mich sobald es was Neues gibt...
 
Top