Test Sony Xperia M4 Aqua im Test: Wasserdicht mit Charme und Schwäche der Z-Serie

didti

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
231
schon peinlich für Sony, das sie ihre eigenen Kamerasensoren nicht beherrschen. Ich habe selber ein z3 compact und kann bestätigen, dass Bilder eher zufällig gelingen.
 

Tec

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
331
Was ist der Vorteil des M4 Aqua gegenüber dem gleichteuren Z1 compact?
 

Pega

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
273
Da passt eindeutig das P/L Verhältnis nicht!
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.731
Das mit der Cam verstehe ich nicht ganz, wenn einer Erfahrung damit haben sollte dann ja wohl Sony? Bekommen die es einfach nicht gebacken gescheite Treiber bzw Kamera-Apps für Android zu schreiben? Wobei Treiber werden die anderen mit Sony Sensor ja auch keine eigenen verwenden?

Warum sehen bei Sony alle Geräte gleich aus?
Um in einem Markt der eh nur minimale Designmöglichkeiten bietet einen gewissen Wiedererkennungswert der Marke zu schaffen. Bei Samsung & Co sehen auch (fast) alle Geräte gleich aus.
 

Valerus

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
167
Ich habe diesen Kult um Metallgehäuse noch nie verstanden. Ein Metallgehäuse ist in vielerlei Hinsicht schlechter als ein Kunststoffgehäuse. Das gilt sowohl für die Sende- und Empfangseigenschaften als auch für Haltbarkeit bei kleinen Stürzen. Fällt ein Handy auf harten Boden wird die kinetische Energie großteils im Inneren umgesetzt. Bei Metallgehäusen ist dabei meist mehr umzusetzen, da sie einfach mehr Masse haben. Das ein Metallgehäuse vielleicht schöner sein kann oder hochwertiger anmutet, will ich nicht bestreiten. Das diesem Aspekt jedoch eine nennenswerte Bedeutung beigemessen wird, würde ich jedoch eher von einem oberflächlichen Lifestyle-Magazin erwarten und nicht von einem Technikmagazin wie Computerbase.
 

psYcho-edgE

Admiral
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.508
Was ist der Vorteil des M4 Aqua gegenüber dem gleichteuren Z1 compact?
Gibt mMn keinen.


@Mahirr:
Merkliche Unterschiede fallen erst bei genauer Betrachtung auf und sind in erster Linie bei der Materialwahl zu finden. Während die Xperia-Z-Smartphones auf beiden Seiten auf Glas setzen, besteht die Rückseite des M4 Aqua aus Kunststoff.
Stimmt so nicht ganz. In Europa hat das Z1 Compact auch eine Kunststoff-Rückseite!
 

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.182
Was ich an meinem Z3 Compact nicht mag, ist diese Glasrückseite. Sieht zwar schön aus, ist aber bereits 1x kaputt gegangen. Die Rückseite ist einfach zu rutschig. Das Handy bewegt sich auch auf einem Tisch bei leichten Vibrationen bereits in Richtung Tischrand. Das mit der Hitze kann ich auch bestätigen. Deswegen wurde das Z3C auch schon ausgetauscht. Trotzdem wird das nächste wohl wieder ein Sony, da es auch sonst nichts besseres gibt, bzw. alle den gleichen Müll produzieren.

Ich finde das M4 aus Kunststoff gar nicht mal so schlecht. Nur 8 Kerne müssten nicht sein.


Für die Hersteller ist es halt lukrativ: Die Wahrscheinlichkeit, dass das Handy in 1 bis 2 Jahren mindestens 1x runterfällt, ist sehr hoch. Wenn beide Seiten "Marmeladenseiten" sind, verdoppelt sich die Wahrscheinlichkeit, dass das Ding kaput geht...leider bauen fast alle Hersteller nur noch billigen Schrott. Ich weiss nicht, wie oft mein altes Nokia 3210 oder Sony Ericsson-Riesending mit Antenne runtergefallen war und trotzdem wie ne 1 funktionierte.
 
Zuletzt bearbeitet:

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.731
Allein aus dem verwendeten Material lässt sich nicht auf die Stabilität des Gerätes schließen:
Wenns Glas vs Metall/Kunststoff betrifft schon, Metall splittert nunmal nicht und ein brauchbarer Kunststoff auch nicht - mit nem Kratzer auf der Rückseite kann ich gut leben, mit gesplittertem Glas nicht.
Glasbruch ist mit weitem Abstand die häufigste Schadensursache bei Smartphones, entsprechend dämlich ist es völlig unnötig eine weitere Glasseite einzuführen - aus Sicht des Kunden versteht sich, für den Hersteller macht das in Sachen Ersatzteilumsatz sicher Sinn.
 

spinthemaster

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.244
Glasbruch ist mit weitem Abstand die häufigste Schadensursache bei Smartphones, entsprechend dämlich ist es völlig unnötig eine weitere Glasseite einzuführen - aus Sicht des Kunden versteht sich, für den Hersteller macht das in Sachen Ersatzteilumsatz sicher Sinn.
Aus deinem Kommentar schließe ich, dass du das verlinkte Video nicht angesehen hast.
 

Mikey158

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.798
Meine Schwägerin hat das Handy gekauft und ich hab mal drübergeguckt. Konnte da kein Problem mit der Kamera feststellen.
Für Whatsappfotos und Aufnahmen von Kleidungsstücken etc. ist die Kamera super geeignet.

Schade finde ich nur das Gewicht. ich habs gerne etwas schwerer - - irgendwie liegen bei mir die leichten Smartphones schlecht in der Hand. 5" finde ich auch ein bisschen übertrieben aber was solls. Für meine Schwägerin ein super Gerät um einen relativ günstigen Preis.

Warum nur werden die Smarties immer größer????!!!! Frühe wurde man ausgelacht wenn man eine "TElefonzelle" am Ohr hatte. Dann kamen die kleinen Phones auf den Markt - und jetzt werden die Dinger wieder extrem groß.
Irgendwie komisch, zumindest für mich.



Bin auch mit der Kamera vom Acro S super zufrieden.

Fotos von Handys werden bei mir/uns sowieso nur für mehr oder weniger "Sinnlos-Aktionen" verwendet. Urlaubsfotos werden mit einer richtigen Kamera gemacht - da fährt der Zug drüber!
 

sNiPe

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.983
Schade das ihr den geringen Speicher nur beiläufig kritisiert. Wenn man dagegen den test von areamobile.de liest merkt man wie bescheuert der geringe Speicher ist und das absolut ein Punkt ist dieses Handy nicht zu kaufen!
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.731
Ich habe es gesehen und ein einzelner, wenig professioneller Test mit jeweils einem einzelnen Exemplar ändert rein gar nichts an den Erfahrungswerten der letzten Jahre.

Wie viele Smartphones hast du gesehen bei denen durch einen Sturz etwas relevantes kaputt ging das nicht Display/Glas war? Ich persönlich kein einziges, Glasschäden hab ich unzählige mitbekommen.
Ein Bekannter repariert hauptberuflich Handys, der ist fast nur damit beschäftigt Glas auszutauschen.

Glasbruch ist mit ewig weitem Abstand der häufigste relevante Schaden (nen Kratzer sehe ich nicht als relevant an) das ist Fakt.

Wie viel Folter ein Smartphone aushält bevor es den Dienst versagt ist völlig irrellevant, was interessiert ist wie wahrscheinlich der erste Schaden auftritt der mich Geld kostet. Ob das Ding noch telefonieren kann nachdem es vom Auto überfahren wurde und total zersplittert ist interessiert niemanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

raptor trx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
288
Mein "wasserdichtes" Z3 war schon nach kurzem Kontakt mit Wasser kaputt. So wie es aussieht bleibe ich jetzt auf dem Schaden sitzen, da Sony da "super Kulant" ist...
 

TrueAzrael

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.691
Glasbruch ist mit ewig weitem Abstand der häufigste relevante Schaden (nen Kratzer sehe ich nicht als relevant an) das ist Fakt.
Ob ich nen Kratzer/Sprung im Aluminium/Kunststoff habe oder im rückwärtigen Glas ist beides gleich relevant und ein rein optischer Schaden. Und vorne wirst du immer Glas haben.

Wie bei den Modellen der Z-Serie vergisst die Kamera Einstellungen, sobald sie über den Sperrbildschirm oder die Kamerataste gestartet wird. So merkt sich das Smartphone beispielsweise nicht die zuletzt genutzte Auswahl der beiden Kameras. Dass die Kamera Einstellungen vergisst, ist bereits innerhalb der gesamten Z-Reihe zu beobachten. Auf diese Weise sind nicht in jeder Situation die eigenen Einstellungen sofort einsatzfähig, was auf Dauer frustrierend sein kann.
Schafft es irgendein Hersteller sich Kameraeinstellungen zu merken ohne das Gerät zuvor zu entsperren? Ohne Lesezugriff (Gesperrtes Gerät) auf Daten und Einstellungen wird das kaum möglich sein. Kann mich da aber auch Irren wäre nicht das erste Mal.
 
Top