News Space Monitor: Samsung stellt den Flachmann an die Wand

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.889
Wenn ich mir die Bilder der Anschlüsse im Datenblatt anschaue, frage ich mich wie das mit der Höhenverstellung funktionieren soll. Scheinbar dann nur in dem man den ganzen Monitor nach vorne zieht. Schade eigentlich, denn bis zu dem Punkt war ich doch sehr angetan von dieser Halterung....
 

Ozmog

Commodore
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.496
Dann doch lieber richtige Halter oder normale Standfüße. Höhenverstellung heißt hier auch gleichzeitig näher oder weiter weg vom Gesicht. Nach dem nach unten stellen ist es dann auch Sense mit flacher Bauweise.
 

krucki1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
565
Ich vermute die rechteckige Befestigungplatte auf der Rückseite vom Monitor ist in einer Führung, deswegen auch die große Ausparung nach oben. Man wird also den Monitor auf dieser Plattenhalterung verschieben können.
 

Ozmog

Commodore
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.496
Ich vermute eher, dass diese Aussparrung für den Arm ist, damit dieser flach an die Wand geht.
Kommando zurück. Da ist ja noch oberhalb der Platte Platz.

Universalhalter halte ich trotzdem für sinnvoller.
 

jo89

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.963
Gibt es eigentlich auch solche Halterungen zum nachrüsten die nicht wackeln und wirklich fest angebracht werden können?
Hab leider noch nie was wirklich gutes gefunden.
 

n8mahr

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.507
Für Leute, die auf einem Kindersitz vor einem Ikea-Schreibtisch sitzen und auf ihrer Stylo-Tastatur Tippen, um Bilder amerikanischer Großstädte anzuschauen, und sonst alles in möglichst reduziertem Design haben : PERFEKT!

Und im Ernst: Für Büroarbeitsplätze mit wenig Platz sehr gut. Und relativ schick. Gerade größere Abnehmer wollen ein "ein in alles" Produkt, ohne noch extra eine passende Halterung zu suchen.
 

MilchKuh Trude

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.142
Ist doch genial. Dass es sowas noch nicht früher in Serie gab.
Schade nur dass es nicht von Philips kommt. Käme geil mit Ambilight.
 

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.956
Konsequent zu Ende gedacht scheint das wie so oft bei Samsung nicht. Dennoch schön, dass sich überhaupt jemand Gedanken macht Displays in die Wohnlandschaft einzufügen. Vielleicht greift ja Apple diese Idee auf und macht sie alltagstauglich.

Vielleicht könnte man auch ein Bildaufsatz vorsehen, um den schwarzen Rechteck verschwinden zu lassen.

Hilfreich wären auch integrierte Lautsprecher. Würde schon reichen wenn sie nicht bereits bei Windows Systemtönen herumscheppern. Dann könnten die klobigen Kästen samt Kabel runter vom Schreibtisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pinabuzz

Ensign
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
173
bei den heutigen Pressholzplatten reißt einem eher der Tisch ein, bevor so ein Teil stabil befestigt werden kann
 

Anhänge

  • honeycomb.jpg
    honeycomb.jpg
    178,3 KB · Aufrufe: 1.084

Blood011

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
12.149
Da muss man halt etwas mehr Geld in de Hand nehmen.

Dann gibts auch anständige Platte^^
 

Botcruscher

Captain
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
3.273
Da fehlt doch mindestens ein Gelenk und eine Teleskophalterung. Hoch/Runter und Vor/Zurück.
 

pintness

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.778
Da bleibe ich aber lieber bei meiner guten alten Ergotron LX Halterung, die an jeden Monitor mit VESA-Halterung passt und wesentlich flexibler ist.
 

DerZock

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
886
Uninteressant. Jede vernünftige VESA Halterung bietet mehr Komfort.
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.889

krucki1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
565
Oh man dann gibt's tatsächlich nur eine Höhenverstellung über das neigen des Bildschirms nach vorne. Typisch Samsung, halbgare Lösungen als Revolution vermarkten.
 
Top