Ständig Bluescreens nach CPU wechsel.

DerAlo

Bisher: Greenplayer Tv
Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
14
Hallo,
gestern habe ich mein Pc aufgerüstet und zwar habe ich mir den Ryzen 7 2700x, Corsair Dominator und den Gigabyte B450 Aorus Elite Mainboard zugelegt.
Gestern habe ich dann noch eine Runde CSGO gespielt und die Temperaturen sowie auch das Spiel liefen einwandfrei und heute wollte ich dann Valorant starten und ab da fingen die Probleme mit den Blue screens an, dennoch waren die Temperaturen der Ram Riegel sowie der CPU im guten Bereich. (Stress Test mit CPU-Z)
Anmerken möchte ich hierzu, dass Fifa 20 davor auch gecrasht ist, aber ich glaube nicht umbedingt, dass es im zusammen hang hängt.


Mir wurde geraten Windows neuzuinstallieren, da ich es davor nicht gemacht habe.
Könnte es mein Problem lösen?
 

#.kFk

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
10.687
Könnte es durchaus, mach ein Backup vom Ist Stand und dann setzt die Kiste sauber neu auf, dann bist du schlauer.

Ansonsten .... Hast du den AMD Chipsatztreiber installiert nach dem Tausch ? Was war vorher verbaut ?
Korrektes Ram Profil im BIOS geladen ?

Mfg
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
20.842
Ach ich weis woran es liegt ... da ist gar kein RAM vorhanden...

der hat auch eine Taktfrequenz von 0 ...

oder ?

Ist sicher auch nicht interresant was vorher damit lief und mit welcher Taktfrequenz ...
 

Killer1980

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.378
Es würde uns helfen wenn du deine Systeme kurz auflistet. Also das alte und jetzt das neue. CPUs , Boards, RAM (Link oder Bezeichnung), Grafikkarte und das Netzteil.
Treiber und Windows Version wäre auch wünschenswert
 

DerAlo

Bisher: Greenplayer Tv
Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
14
Könnte es durchaus, mach ein Backup vom Ist Stand und dann setzt die Kiste sauber neu auf, dann bist du schlauer.

Ansonsten .... Hast du den AMD Chipsatztreiber installiert nach dem Tausch ? Was war vorher verbaut ?
Korrektes Ram Profil im BIOS geladen ?

Mfg
Ich danek dir für deine Nachricht.
Ich habe den XMP Profil geändert und der Ram taktet wie er sollte auf 3200Mhz.
AMD Chipsatztreiber habe ich manuel nicht heruntergeladen, hat er glaube ich automatisch gemacht, wo ich die CD des Mainboards reingelegt habe.
Vorher hatte ich ein I5 3570K 16GB DDR3 1866Mhz und ein Asus p8z77-v lx, also schon etwas ältere Komponeten.
 

ergibt Sinn

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
1.141
Windows neu aufsetzen. Ein kompletter Plattformwechsel wie er bei dir stattgefunden hat geht nicht immer reibungslos.
Generell würde ich bei einem Mainboard Tausch immer Windows neu aufsetzen, es sei denn die Boards sind identisch.
 

DerAlo

Bisher: Greenplayer Tv
Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
14
Ach ich weis woran es liegt ... da ist gar kein RAM vorhanden...

der hat auch eine Taktfrequenz von 0 ...

oder ?

Ist sicher auch nicht interresant was vorher damit lief und mit welcher Taktfrequenz ...
Ich danke dir erstmal, dass du mir dazu schreibst.
Der RAM läuft auf 3200Mhz.
Es würde uns helfen wenn du deine Systeme kurz auflistet. Also das alte und jetzt das neue. CPUs , Boards, RAM (Link oder Bezeichnung), Grafikkarte und das Netzteil.
Treiber und Windows Version wäre auch wünschenswert
Das Alte:
Mainboard:ASUS P8Z77-V LX
Ram:DDR3 16GB 1866Mhz
CPU:I5 3570K
GPU:MSI GTX 1050 Ti OC
Netzteil:Be Quiet Pure Power L8-600W
HDD:1TB
SSD:128GB

Neue:
Mainboard: B450 Aorus Elite
RAM: Corsair dominator 16GB 8GBx2 DDR4 3200Mhz CL16
CPU: Ryzen 7 2700x
GPU: GTX 1060 6GB
Netzteil:Be Quiet Pure Power L8-600W
HDD:1TB
SSD:128GB

Windows ist auf dem aktuellsten Stand und die Treiber eigentlich auch.
 

SpyderHead

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
359
gestern habe ich mein Pc aufgerüstet und zwar habe ich mir den Ryzen 7 2700x, Corsair Dominator und den Gigabyte B450 Aorus Elite Mainboard zugelegt.
....
Mir wurde geraten Windows neuzuinstallieren, da ich es davor nicht gemacht habe.
Könnte es mein Problem lösen?
Vorher hatte ich ein I5 3570K 16GB DDR3 1866Mhz und ein Asus p8z77-v lx, also schon etwas ältere Komponeten.
Ist natürlich keine Garantie, aber gerade bei einem Plattformwechsel (Intel -> AMD oder umgekehrt) würde ich dringend dazu raten Windows komplett neu zu installieren.
 

Popey900

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.539
Du bist komplett von einem Intel System auf ein AMD System gegangen.
Es reicht nur ein kleiner Treiber der noch auf das Intel System gestellt ist, und schon kommt ein Crash.

Schmeiss die HDD raus, kauf dir noch eine SSD, und setzt neu auf.
Dann läuft alles sauber.
 

Killer1980

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.378
Bevor du dich auf Fehlersuche machst, würde ich auch das System erst neu aufsetzten. Nachdem das fertig ist und alle aktuellen Treiber drauf sind, es immernoch abstürzt, kann man weiter suchen.
PS. Netzteil ist aber auch nicht unbedingt super gut.
 

wolve666

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.235
Warum soll er sich noch ne SSD holen, wenn er schon eine hat? Passt schon so...
Bitte Windows komplett neu installieren und die Treiber bitte nicht von CD , sondern vom Mainboard-Hersteller/ Geräte Hersteller verwenden.
PS. Wer hat dir eigentlich zu diesen neuen Komponenten geraten? Netzteil alt, CPU wäre ein ryzen 3600/3700x besser, gescheite SSD...
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.605
Ich bin gespannt ob ein Windows Freshinstall Abhilfe schafft. Das hier liest sich wie die typischen Ramprobleme die seit Jahren mit Ryzen 1xxx/2xxx üblich waren.

Bitte vom Mainboard das neueste Bios flashen

Wenn das nicht hilft den Ramtakt manuell auf 3000 Takt stellen, Rest kannst so lassen ausm XMP Profil
 
Top