Ständige Verbindungsabbrüche? Wo ist der Fehler?

bombaz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
373
Hallo an alle!

Da ich nicht genau weiß was die Ursache für mein PRoblem ist, habe ich es mal in XP allgemein gepostet, ich hoffe es ist das richtige Forum.

Mein Problem ist folgendes:

Seit Monaten habe ich des öfteren Verbindungsabbrüche in denen das Internet direkt weg ist und das kommt teilweise gar nicht, manchmal 1x am Tag und manchmal mehrmals pro Stunde vor. An meinem Router liegt es denke ich nicht, da ich noch auf ihn zugreifen kann und unter Status ist dieser auch verbunden mit dem Internet und bezieht auch eine IP aus dem Internet.

Kaspersky habe ich auch mal ausgeschaltet, aber die Abbrüche treten immer noch auf.

Folgendes Bild sehe ich wenn ich dann in die Taskleiste schaue, meist hört es nach 1-2 Minuten, teilweise schneller wieder auf und alles geht normal


Es leuchtet die linke Lampe in diesem Taskleisten Status Symbol und das ununterbrochen, bis die "störung" vorbei ist und dann ist alles wieder beim alten.



An was könnte es liegen? Besitzte den D-Link Air Plus G DI-524, habe mir eine feste IP zugewiesen und diese dann auch DMZ gemacht (bringt das was?!) Die Firewall ist wohl aktiv?! aber es ist auch nicht möglich irgendwie diese auszuschalten habe ich das Gefühl (siehe Grafik)


Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Grüße
 
I

impressive

Gast
also 1. dmz SOFORT wieder deaktivieren

2. "unter Status ist dieser auch verbunden mit dem Internet und bezieht auch eine IP aus dem Internet."

du siehst am status der lan-verbindung nicht ob der router online ist.

3. lass dir eine ip vom router zuweisen, oder hast du im router eine feste ip für den pc eingetragen?

testen und berichten ;)
 

bombaz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
373
Hallo impressive,

vielen Dank schonmal für deine Antwort! DMZ ist wieder deaktiviert, ok dachte mir
schon das das nciht so gut ist :)

Wie kann ich denn eine feste IP vom Router vergeben? Habe im Windows unter
Netzwerkeinstellungen mir eine feste IP gegeben - 192.168.0.102 aber im Router
steht nicht das ich die nochmal zuweisen kann, habe nur folgendes gefunden:





Oder meintest du im Windows IP zuweisen wie hier zu sehen:




Woran könnte es denn noch liegen?

----
2. "unter Status ist dieser auch verbunden mit dem Internet und bezieht auch eine IP aus dem Internet."

du siehst am status der lan-verbindung nicht ob der router online ist.


hierzu noch: ich beziehe mich das ich auch wenn ich keinen zugriff auf das internet habe, ich zum router connecten kann und er mir zeigt das er im internet ist und auch eine ip bezogen hat, das meinte ich damit.
 
Zuletzt bearbeitet:

founti

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.216
warum willst du ne feste ip haben? bringt meiner meinung nach abslut nichts. lass den router das per dhcp regeln.
 

Breaked

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
14
Ich habe deinen Thread gerade zufällig gesehen und ich hab ebenfalls so ein Problem.
Allerdings liegt es bei mir nicht an der Konfiguration, sondern an einer Leitungsstörung von der Telekom. Vielleicht wäre es in deinem Fall ebenfalls sinnvoll, wenn du von deinem Internetanbieter deine Leitung checken lässt. Dann kannst du eventuell eine Leitungsstörung schonmal ausschließen.

Mfg
 

meister2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
314
Kann mich meinem Vorposter nur anschließen.

Auf alle Fälle vom Provider mal die Leitung checken lassen.

Oft haben die eine zu hohe Geschwindigkeit angelegt, so dass es zu Problemen kommt.
Dann wird z.B. die Leitung von theoretisch möglichen 10000 auf 8000 gedrosselt,
und schwupps sind die Störungen beseitigt und Leitung ist stabil.

Wie oben geschrieben solltest du aber die Firmware des Routers und die Treiber der Netzwerkkarte aktualisieren.
 

Princo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
421
Als ich mal Probleme mit der Verbindung hatte unter XP
hat folgendes geholfen: Einen Reset von Winsock in XP

In einer Eingabeaufforderung folgendes eingeben:

netsh winsock reset

danach muss der PC neu gestartet werden!
 

bombaz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
373
hi Princo!

Das hat geholfen!

vielen vielen dank dafür!
 

bombaz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
373
Hallo,

wollte diesen Thread nochmal aufrufen, da die Problem doch nicht besser geworden sind auch wenn ich glaube das Winsoc zurücksetzen kurzzeitig geholfen hat-.

Folgende Nachrichten habe ich noch im Routerlog stehen:

Donnerstag Juni 25, 2009 17:57:59 Unrecognized attempt blocked from 84.59.211.65:1073 to 84.59.113.10 TCP:135
Donnerstag Juni 25, 2009 17:59:03 Unrecognized attempt blocked from 82.18.38.95:2798 to 84.59.113.10 TCP:445
Donnerstag Juni 25, 2009 17:59:04 Unrecognized attempt blocked from 61.143.52.26:5641 to 84.59.113.10 TCP:14463
Donnerstag Juni 25, 2009 17:59:06 Unrecognized attempt blocked from 82.18.38.95:2798 to 84.59.113.10 TCP:445
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:48 PADI sent
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:49 PADI sent
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:51 DOD:TCP trigger from 192.168.0.102:2563 to 188.100.31.9:63079
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:51 PPPoE start to dial-up
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:51 PADI sent
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:51 PADO recv 0006 ffmbr007
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:51 PADR sent
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:51 PADS recv 8002 F508
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:54 PPP3: TX LCP Request
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:54 PPP3: Rx LCP Request
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:54 PPP3: Rx LCP ACK
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:54 CHAP3: access accepted : ar2500630718
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:54 PPP3: Tx IPCP Reguest
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:54 PPP3: Rx IPCP Request
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:54 PPP3: Rx IPCP NACK/REJECT
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:54 IPCP3: IP is 84.59.197.44
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:54 IPCP3: DNS0 is 195.50.140.178
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:54 IPCP3: DNS1 is 195.50.140.114
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:54 PPP3: Tx IPCP Reguest
Donnerstag Juni 25, 2009 18:01:54 PPP3: Rx IPCP ACK


Danach gings wiweder.

Diese Attempts habe ich über Stunden hinweg im paar Minuten Rythmus drin stehen.

Ich bin momentan leider ratlos.
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.897
Kann auch an dem "Verteilerpunkt" Dir gegenüber liegen, wenn der ausgelastet ist setzt der den Durchfluss zu den einzelnen Anwendern herunter.
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.897
Mal nach Würmern und Rootkits suchen. Wenn Du eine Firewall installierst, die eingebaute Firewall abschalten.
 

bombaz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
373
Also würmer und Rootkits habe ich untersucht, keine Vorhanden, nutze ja Kaspersky IS und der, sowie Trojan Remover haben nichts gefunden.

Die Firewall beim D-Link DI-524 muss ich gestehen, lässt sich irgendwie nicht ausschalten, oder ist schon ausgeschaltet?! Da steht nur deaktivieren

so sieht das bild aus, kA ob es an oder aus ist, andere einstellungen gibt es nicht zur Firewall:

 

BasCom

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.384
wiso is das seltsam, dass mal so ein scanner vorbeihuscht ausm ausland is doch nix besonderes. soweit bei dir alles o bombaz. man sollte vll mal in die ereignisanzeigen von windows spähen.
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.897
Eingebaute Firewall meinte ich die von Windows, weil wenn Du eine andere Software(!)-Firewall hast brauchst Du die ja nicht. Leider wird sie meist nicht deaktiviert und tut weiter ihren "Dienst". Und genau dort steckt sie, unter den "Diensten". Wer nen Router hat, hat ja meist noch eine Hardware basierte Firewall.
 

bombaz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
373
Hallo zusammen,

ich wollte nochmal nachfragen, ob jemand noch eine Idee hat, ich werde das Problem
einfach nicht los? Alle paar Stunden manchmal auch öfter dieser Verbindungsabbruch
bei dem nur eine Leuchte (gesendet) im LAN Status an ist (siehe Eingangspost).

Ich kann obwohl das Internet weg ist und nix mehr geht, einwandfrei auf meinen
Router zugreifen und dieser zeigt mir auch an das Internet connected ist, aber
dennoch geht nicht. Dann restarte ich den Router meistens aber auch dann gehts
nur ab und an weiter bzw ich warte einfach paar Minuten und er "fängt" sich wieder
aber ich finde einfach die Lösung nicht..

An der Leitung kann es ja offensichtlich nicht liegen, oder? Sonst wäre der Router ja
nicht weiterhin connected und am Router kann es doch nicht liegen, da ich ja auf
diesen einwandfrei zugreifen kann?

Vielleicht kann mir noch jemand helfen da?
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.897
Gibt es da irgendwelche Einstellmöglichkeiten daß der Router die Verbindung zwangsweise trennt (irgend eine Sicherheitseinstellung)?
 

bombaz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
373
Habe ich auch schon nach gesucht, aber finde da nichts (siehe Screenshots)

Habe noch den Dienst Firewall von Windows deaktiviert, aber denke daran liegts auch
nicht, die hatte ich ja bereits dekativiert im Firewall Menu.

Neuste Software Version auch drauf vom Router.

Ich bin echt ratlos.

Diese Funktion habe ich nur gefunden:

WAN select to 10/100 Mbps

100Mbps/Full 10Mbps/Full 10/100Mbps Auto

Dort ist Auto eingestellt, soll ich mal auf 100 umstellen oder kann es an sowas nicht liegen?!
 
Top