Notiz Termin: Horror-Spiel Outlast 2 erscheint Ende April

Dabei seit
März 2004
Beiträge
666
#2
Danke für denn Hinweis. Wow die Demo war echt heftig und ich hatte fast einen Herzinfarkt...

Muss mir mal Teil eins antun...

Ganz unter uns, geniest jemand so was oder was ist bei euch der Reiz für solche Spiele?
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.943
#4
Ist auch für mich eines der allerwenigsten Spiele, die ich mir entweder am Tag oder am Abend zu Zweit reinziehen kann. So zumindest bei Teil eins.

XShocker22
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
208
#5
Ich konnte den ersten Teil schon nicht länger als 20 Minuten spielen. Ich glaube ich werde vorerst auf Teil 2 verzichten.
 

M.B.H.

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.888
#6
Ich habe Teil 1 angespielt und relativ am anfang wo eig. kaum noch was los war habe ich aufgehört weil ich einfach zu viel angst hatte.
Wobei ich auch extra erst mitternacht gespielt habe, zimmer ganz dunkel, ungestört^^ wenn schon denn schon.

Gruselfilme kann ich mir gut angucken, erschrecke mich zwar auch sehr, aber ich weiß nicht warum diese Art von Spielen noch ein vielfaches intensiver sind, woran liegt das?
 

robertsonson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
334
#7
wir haben es zu zweit auf playsi gespielt, es erhöht den horrorfaktor um ein vielfaches wenn man (wie ich) nicht mit controller-steuerung klarkommt und dauernd die falschen knöppe drückt :lol:

@MBH ich vermute, weil du selbst die steuerung übernimmst und dementsprechend für deine "handlungen" bestraft wirst, wenn du stirbst. beim film bist du ja nur zuschauer. das dürfte eine große rolle spielen.
 

M.B.H.

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.888
#8
wir haben es zu zweit auf playsi gespielt, es erhöht den horrorfaktor um ein vielfaches wenn man (wie ich) nicht mit controller-steuerung klarkommt und dauernd die falschen knöppe drückt :lol:

@MBH ich vermute, weil du selbst die steuerung übernimmst und dementsprechend für deine "handlungen" bestraft wirst, wenn du stirbst. beim film bist du ja nur zuschauer. das dürfte eine große rolle spielen.
Oh das kommt bei mir auch noch mal dazu, mit Controller finde ich es eh viel schwieriger zu steuern. Mit der Maus kannst du dich blitzschnell 180 grad drehen oder blitzschnell präzise anvisieren.
Gestern Battlefield 1 angespielt über Controller... ich brauche teilweise 5 sekunden um auf den Gegner zu visieren selbst wenn er schon recht nah am Visier ist. Und 180 grad drehen, ich glaub da braucht man auch einige Sekunden.

Ja das kann sein dass das daran liegt dass man durch die aktive Steuerung seine Handlung bestimmt...

Alien Isolation habe ich aufgehört zu spielen bevor das Alien überhaupt aufgetaucht ist, allein die Atmosphäre und die Geräusche.... wuah..

eig. wollte ich die obigen Titel gerne mit Oculus Rift spielen, ein comeback, ganz heftig....
 

robertsonson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
334
#9
Alien Isolation habe ich aufgehört zu spielen bevor das Alien überhaupt aufgetaucht ist, allein die Atmosphäre und die Geräusche.... wuah..

das hab ich auch noch auf meiner liste, muss ich unbedingt mal testen. wo wir auch wieder zu FlippyDaShadys frage kommen, wo der reiz in solchen spielen liegt? keine ahnung, vielleicht derselbe warum man achterbahn fährt, nervenkitzel^^
 

M.B.H.

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.888
#10
das hab ich auch noch auf meiner liste, muss ich unbedingt mal testen. wo wir auch wieder zu FlippyDaShadys frage kommen, wo der reiz in solchen spielen liegt? keine ahnung, vielleicht derselbe warum man achterbahn fährt, nervenkitzel^^
Ja Alien Isolation erreicht für mich eine so unglaublich fesselnde Atmosphäre wie ich sie sonst noch nicht gesehen habe, wobei ich jetzt auch nicht viele Spiele kenne..

Ich glaube der Unterschied liegt auch dadrin dass man halt je nach Handlung sterben kann, im Film weiß man ja dass die Hauptdarsteller, die die am meisten eingeführt werden, eh überleben und man geht auch trotz schockmomenten etwas beruhigter dran, indirekt von anfang an.
 

samsungtr

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.278
#11
Gerade am Anfang und in der Mitte des Spiels sind die Schockmomente einfach zu heftig...
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.270
#13
Hab Teil 1 auch nicht durchgespielt, das geht mir zu sehr auf die Pumpe. Denn eigentlich zocke ich zum entspannen.
Das ist halt bei Outlast überhaupt nicht gegeben. :D

Dead Space (1) war perfekt für mich. Da gab es auch mal wieder ruhigere Momente, wobei die Atmosphäre auch sehr beklemmend war.
Auch der Sound hat seinen Teil dazu beigetragen. Bspw. wenn du hörst wie irgendwas durch die Lüftungsschächte krabbelt und überhaupt keine Ahnung hast, wo das nun auftauchen wird. Das ganze damals dann auch noch mit Pad auf der PS3 wo ich in Schockmomenten alles andere als präzise reagiert habe... :D

Man muss sich wirklich fragen, was in diesem Genre den Reiz ausmacht. ;)
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.552
#14
DS1 konnte ich auch keine Stunde am Stück zocken permanent angespannt sein ist zu stressig:D

Werde mir Outlast 2 auf jedenfall reinziehen.
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.270
#15
Bei DS hast du wenigstens eine Waffe/Werkzeug, aber bei Outlast bist du ja Freiwild. Das ist nochmal ein großer Unterschied. ;)
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.552
#16
Ja trotzdem:)

Leider mutierte DS im jeden weiteren Teil immer mehr zum Action Shooter.

Genau wie eins Fear..


Deshalb ist Outlast 2 schon in meinen Augen ein Pflichtkauf.

Gibt viel viel zu wenige Horror Games
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.270
#17
Na RE7 ist lt. den Reviews sehr gut geworden mit vielen Schockmomenten.

DS2 u. DS3 habe ich trotzdem gerne gespielt. Auch wenn der Gruselfaktor bei weitem nicht mehr so hoch war.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.552
#18
Res 7 hab ich nur Anfang gespielt das ist natürlich auch nen Pflichtkauf gewesen.

Blos will ich das eher aufm VA Panel genießen deshalb noch nicht weiter gespielt.

Bin eh erstmal noch mit Doom beschäftigt man weis garnicht was man zuerst zocken soll....^^
 
Top