Test Test: Corsair Builder Series CX430

Philipus II

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.207
Der Markt für günstige Markennetzteile scheint in Deutschland fest in der Hand von be quiet! und Cougar zu sein. Corsairs Builder Series führte im Vergleich zu den Klassikern „Pure Power L7“ und „A-series“ eher ein Nischendasein. Die aktuelle, dritte Auflage des CX430 soll mit 80Plus-Bronze-Zertifikat und noch günstigerem Preis den Durchbruch bei den Retail-Kunden schaffen.

Zum Artikel: Test: Corsair Builder Series CX430
 
Netter Test :)

Was ich schade finde in der Preis Region das alle Netzteile nur 1x PCIe haben :(
 
Für die Grafikkarte steht ein 6+2-Pin-PCI-Express-Grafikkartenstrang zur Verfügung – ein zweiter Anschluss wäre im Zeitalter sparsamer Prozessoren und stromfressender Grafikkarten sinnvoll.

Das Teil kostet ca. 40€
Was erwartet CB da ?
für den Einsatz Zweck reicnen die Anschlüsse aus. Und mit 140mm Länge ist es auch was für nen HTPC Im Hifi-Rack.
 
@KillerKarli

Genau weil ein Kabel auch 20 € ausmachen würden... In der Stückzahl, in der die Netzteile gefertigt werden sind das Cent beträge, lass es ein € mehr sein...
 
Als ob des bissle Kupfer das Problem wären, der Saft muss auch irgendwo herkommen.
Die Elektronik wird dann doch bissle Teuerer als nen 1€, dazu kommt der Mehraufwand bei der Fertigung und verdienen muss der Hersteller auch noch was.

Dieses Netzteil richtet sich weniger an den Nutzer mit hohen Stromverbrauch. Die Leistungsmerkmale sind doch eher Heimserver und Officerechner tauglich. Und dafür ist der Preis dann auch wieder ok.
 
Zitat von Cool Master:
@KillerKarli

Genau weil ein Kabel auch 20 € ausmachen würden... In der Stückzahl, in der die Netzteile gefertigt werden sind das Cent beträge, lass es ein € mehr sein...

Es geht nicht um den €
Da ist dann wieder ein Kabel mehr, das Teil hat kein CM.
In nem HTPC biste froh so wenig wie möglich an Kabel zu haben.
Und ein Zokker der 2 PEG Anschlüsse braucht wird sich zu 99% eh ein anderes NT holen.
Und genau so wie Deus schreibt. Es ist ja nicht nur das Kupfer. Das Teil ist was für Office-HTPC mit ner kleinen Graka die nur einen Anschluss braucht.
 
Zitat von KillerKarli:
Das Teil kostet ca. 40€
Was erwartet CB da ?
für den Einsatz Zweck reicnen die Anschlüsse aus. Und mit 140mm Länge ist es auch was für nen HTPC Im Hifi-Rack.

Von der Nennleistung wären 2x 6 pin PCIe Stecker kein Problem gewesen (1x 6+2 pin ist ja eigentlich auch dasselbe).

Der Hintergrund für die Entscheidung liegt wohl eher darin, dass man zum Kauf eines stärkeren Modells animiert werden soll, das genau über die Anschlüsse für die Grafikkarte verfügt.

Und ja, HTPC mit kleiner Grafikkarte, willkommen im Jahr 2013 :rolleyes:
 
Eine Empfehlung obwohl der Lüfter merklich rattert und Spulenfiepen bei hoher Belastung auftritt... Für mich währe das ein klares No Go!
 
Ich habe erst für meinen Rechner (I3 3220 + HD 7870 GHz) ein Sys7 400W von Bequiet! für 38€ geholt, habe ebenso 384W combined auf den 2! 12V-Schienen, einziger Knackpunkt war das Zubehör, was ich aber soweit alles dahatte wie Kabelbinder oder Schrauben.... ;)
Achja, und 2x PCIe hab ich auch noch ;)
 
Könnte man mit dem Netzteil einen Rechner mit i5 2500K und einer Geforce GTX 680 versorgen? Oder fehlt da jetzt dieser 6erPin? Kann man den durch einen Adapter aufrüsten?
 
Ich würde mich über ein NT freuen, was gar keine PCI-Express Kabel hätte.

Nur 24 Pin + 8Pin CPU + 1 Strang mit SATA.

Mich stören Kabel, die ich nicht nutze. Zum Glück gibts modulare Netzteile.
 
Als Konkurrenz würde ich auch noch das LEPA W 450W nennenswert sein, welches sogar mit noch mehr Leistung als das CX430 aufwarten kann, aber zu einem wirklichem Kampfpreis zu haben ist.
 
Zitat von Hibble:
Von der Nennleistung wären 2x 6 pin PCIe Stecker kein Problem gewesen (1x 6+2 pin ist ja eigentlich auch dasselbe).

Der Hintergrund für die Entscheidung liegt wohl eher darin, dass man zum Kauf eines stärkeren Modells animiert werden soll, das genau über die Anschlüsse für die Grafikkarte verfügt.

Und ja, HTPC mit kleiner Grafikkarte, willkommen im Jahr 2013 :rolleyes:

Meine Güte, wer beim Netzteil schon so sparen muss wird kaum etwas stärkeres als eine Radeon 7850 einsetzen und da reicht ein Stecker. Man kanns auch übertreiben.
 
Ich kann euch aus Erfahrung sagen das es kein anderes Unterklasse "Markennetzteil" in der Klasse gibt was öfter in die Luft geht wie ein Corsair CX.

Ich würde es niemals kaufen und niemanden mehr empfehlen. Dann lieber ein Cougar oder sogar ein Superflower Amazon wenn das Budget gering ist.
 
Schöner Test, endlich geht es weiter damit.
 
Könnte man mit dem Netzteil einen Rechner mit i5 2500K und einer Geforce GTX 680 versorgen? Oder fehlt da jetzt dieser 6erPin? Kann man den durch einen Adapter aufrüsten?
Hast Du den Test nicht gelesen?
- Spulenfiepen
- Lüfterrattern
- Laut
- Leistung reicht zwar für Deine Combi, würde aber ständig unter Last laut werden!

Einer von den o. g. Gründen wäre für mich schon ein Nein!
 
GTX 570 pahh ich musste nur ein Spiel laufen haben (GT440) und schon ging das gezirpe los :freak: selbst CPU-last ließ die Lautstärke hochschnellen und das bei einem moderaten C2D E7400.

Wie kann man überhaupt herausfinden das die Lüfter krach machen, wenn das Geräusch aus dem Inneren des Netzteils alles übertönt? Hab mir ein Höhrohr (Papprest Küchenrolle) genommen um zu testen was so laut wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top