Test Test: Für Overclocker: Zwei DDR466 Module im Vergleich

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Kurz nach dem breiten Erscheinen von DDR400 Modulen folgten von namenhaften Herstellern wie Corsair, Kingston oder OCZ Overclocking-Module mit einem Speichertakt von 217 MHz (DDR433 bzw PC3500). Inzwischen sind auch DDR466 Module verfügbar - ja sogar DDR500 Riegel wurden vor Kurzem angekündigt. Wir haben die DDR466 Module von Corsair gegen die von OCZ antreten lassen.

Zum Artikel: Test: Für Overclocker: Zwei DDR466 Module im Vergleich
 

Stormbilly

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.635
ich kann eindeutig auf überteuerte "marken"-speicherriegel verzichten. durch das gute abschneiden der samsung-speicher bei euch fühl ich mich auch darin bestätigt. wobei samsung ja auch nicht noname ist, aber vom preis her doch schon in der Richtung arbeitet. :D
ich selbst habe 2 133 MHz noname riegel auf meinem nforce2 und die laufen selbst mit "turbo"-Timings, also 2-2-2-5, wenn ich mich nicht irre, sehr gut. wahrscheinlich hab ich da nur glück gehabt, aber nunja :)
 
M

mat3000

Gast
stimmt

Ich hole mir lieber die DDR-400 von samsung ccc.

ziemlich viele schaffen sogar mit den aktuellen DDR 333
von infinoen den sprung über die DDR400 marke!

kauft lieber speicherriegel von den herstellern die
ihre produkte mehr als ausgereift haben,
und somit die produktionsqualität so weit erhöht haben
dass man sie problemlos OCN kann.
 
Top