Test Test: Huawei Ascend Y201 Pro

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
#1
Ein Smartphone mit Android 4.0 für 99 Euro. Geht das? Das Huawei Ascend Y201 Pro beweist seit seiner Ankündigung zur IFA 2012, dass ein solches Angebot theoretisch durchaus möglich ist. Doch welche Einschränkungen sind damit verbunden? ComputerBase klärt im Test, ob das mit dem Gerät verbundene Versprechen auch für die Praxis gilt.

Zum Artikel: Test: Huawei Ascend Y201 Pro
 

Fr@993r

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.358
#3
Auch in puncto Sound muss man Abstriche machen. So liegen dem Y210 Pro zum einen keine Kopfhörer bei; zum anderen macht auch die Ausgabe über die integrierten Lautsprecher nur wenig Spaß.
Ich habe es bei LIDL erworben und in der Packung befinden sich Kopfhörer.


Ansonsten sehr schöner Test! Ich sehe es auch nicht ein, für ein Handy/Smartphone mehrere hundert Euro auszugeben. Mit diesem Gerät kann ich alles gewünschte erledigen, Abstriche bei der Geschwindigkeit, die bei meiner Verwendung akzeptabel bis gar nicht vorkommend sind, nehme ich für einen solchen Preis gerne hin.
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
152
#5
512 MB Ram und unter 1GHz, jetzt wissen wir, dass Android 4.0 doch auf dem Galaxy S oder Galaxy S Plus geklappt hätte. Was für Vollidioten, die meinen die Leistung hätte nicht gereicht.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
#6
Nur mal als Anmerkung zur Laufzeit:

Ich besitze zur Zeit ein Huawei Y200 und wenn man das Smartphone so benutzt wie es hardwaretechnisch sinnvoll möglich ist.
Sprich telefonieren, surfen, Musik hören und chatten (Reihenfolge aufsteigend gemäß der Nutzung) kommt man gut über zwei Tage...
Ich kann mir kaum vorstellen, dass dies schlechter geworden wäre
 

Goody

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
44
#8
@ Rene-Marco: Ich habe auf meinem SGS+ Android 4.0 mit CM9 laufen, es läuft super und ohne Probleme, sogar besser als die Original Firmware. Das liegt sicher auch daran, dass nur noch Android ohne Touchwiz-Oberfläche verwendet wird. Meiner Meinung kein Nachteil, bin kein großer Fan von Touchwiz, die normale Android-Oberfläche sieht hochwertiger aus und hat praktisch genau so viele Funktionen, auch dank CM9 hab ich sogar viel mehr Anpassungsmöglichkeiten.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.020
#9
512 MB Ram und unter 1GHz, jetzt wissen wir, dass Android 4.0 doch auf dem Galaxy S oder Galaxy S Plus geklappt hätte. Was für Vollidioten, die meinen die Leistung hätte nicht gereicht.
Naja...zwischen klappen und gut laufen liegen Welten...nur mal so am Rande, aber die Community zeigt, dass selbst das halbwegs möglich ist.

Also ganz ehrlich...ich weiss nicht, ob dem Gerät 4.0 so gut tut.
Klar es ist (halbwegs) aktuell, aber die Hardware sieht so aus, als würde sie selbst im IDLE am Limit laufen. Bin mir nicht sicher, obs das wert ist. Ansonsten eigentlich n gutes 0815-Smartphone. Kann nich viel, aber für die Leute, die sich sowas kaufen reichts dicke.
 
H

h3@d1355_h0r53

Gast
#10
Also ich kann Huawei nicht wirklich empfehlen. Der Test selbst ist nicht schecht und das Gerät mag auch taugen, aber über eins wurde kein Wort verloren: Support.
Z.B. hat das P1 meines Bruders Probleme bei 1080p Videoaufnahmen, sieht es auch bei einigen YouTube Videos, dass das kein Einzefall ist. Schreibt man Huawei an, hat man das Gefühl, dass ein chinesisches Kind mit Google Translate am anderen Ende sitzt falls es kein Bot ist. Das Sonic ist fast unbenutzbar, da sagt der Support lediglich, dass das eben so schlecht ist und nicht mit vielen Apps läuft. Mit nur einer App laggt es trotzdem bei Tastatureingaben und ein Wort zu schreiben zieht sich auch mal eine Minute lang hin dank eingefrorenem Bildschirm.
Die vagen Aussagen zu Updates und die doch recht kleine Moddingcommunity machen die Sache auch nicht besser. Sicherlich ist es ein klasse Einsteigergerät, aber ich würde jedem Einsteiger raten etwas Geld draufzulegen. Für gute 200 Euro bekommt man z.B. gebrauchtes SGS2 und nach Weihnachten wird auch das "alte" Galaxy Nexus in die Region fallen...
 
B

brainscan

Gast
#11
Ich bin auch der Meinung, dass in den Tests auch der Punkt der Haltbarkeit* und des Supports eingegangen werden sollte! Dies sind die beiden Eigenschaften, die oftmals einen erheblichen Preisunterschied zur Folge haben. Das gleiche sehen wir ja bei Druckern!

* Klar, wenn ein Gerät erst rausgekommen ist, weiss man natürlich noch nichts über die Langlebigkeit. Und gewisse Extremtests mit einbinden, z.B. Gebrauch in Umgebungen mit erhöther Luftfeuchtigkeit, wär vielleicht auch zuviel verlangt?
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.411
#12
Es ist eben nicht klar, dass ein 99€ Smartphone mit Abstrichen verbunden ist, rein rechnerisch wäre ein High-End Smartphone zu diesem Preis problemlos möglich und in Asien bekommt man das auch. Der Unterschied zwischen High-End und Low-End liegt in der Herstellung bei wenigen Euro, das wird gerne vergessen weil alle auf die künstliche Segmentierung des Marktes hereinfallen, die nichts ist als Marketing und Abzockerei.
 

ITX

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.233
#13
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.423
#14
@Kopi80

Er meint günstiger als das G300.

Das G330 bekommt man zurzeit für 149 EUR (Gutschein "huawei330") bei notebooksbilliger.de
(Das G300 kostet noch um die 180 EUR und hat nur nen Single Core)

Zieht man also den Kauf eines Einsteigergeräts in Erwägung sollte man vll. die 50,- EUR mehr
zum Y201Pro drauflegen und sich das G330 holen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2006
Beiträge
4.028
#19
Wie kommt ihr auf die Laufzeit-Bewertung? Macht ihr einen Videotest und bewertet dann anhand des Ergebnisses? Wäre ein bisschen einseitig.

Ein Singlecore wie das Ascend 201 mit ausreichendem Akku hält, wie schon geschrieben, bei normaler Benutzung 2-3 Tage. Ist mir auch nicht ganz klar, wie ihr auf diesen Makel kommt.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.241
#20
99 Euro für ein Telefon wie teuer :(

... über 60 Euro würde ich jetzt für ein Mobiltelefon nicht bezahlen nutze inmonend das Noka 101 :)

frankkl
 
Top