Test Test: Zotac GeForce 9800 GTX AMP! Edition

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
3.906
#1
Nun, da es den Herstellern seit dem 8. April erlaubt ist, eigene Designs der GeForce 9800 GTX zu produzieren, wird der Markt von ihnen geradezu überhäuft. Wir testen mit der AMP!-Variante der GeForce 9800 GTX ein Modell von Zotac. Was lohnt sich mehr? Das Referenzdesign, oder doch eine modifizierte Karte?

Zum Artikel: Test: Zotac GeForce 9800 GTX AMP! Edition
 

Drankolz

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.264
#3
schade das sich die Hersteller anscheinend scheuen, alternative Kühlungen zu bringen

hoffe, dass es von Sparkle wieder sone Calibre version (hieß die so) mit 2 riesen Lüftern gibt, die sah cool aus^^
 

jayhawk

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
643
#4
wenn zotac die spannung angehoben hat, kann man der 9800 GTX ohne voltmod mehr saft geben?
 

Blacktail

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
78
#5
@jayhawk was hat den voltmod mit der erhöhten spannung zutuhn,man kann auch im bios die spannung erhöhen,voltmod sind nur extreme fälle wo man was rumlöten muss an der graka.
 
Zuletzt bearbeitet:

jayhawk

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
643
#6
@ über mir.

bei der 8800 GTS 512 konnte man die spannung nicht im BIOS erhöhen, bei der 9800 GTX schon.
 

mat_2

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.354
#10
Hmm, man sieht also wieder einmal: jeder, der seine 88GTS 512 anständig übertaktet hat, kann getrost auf eine 98GTX verzichten (und sich freuen, dass er die GTS FRÜHER hatte, und WENIGER dafür bezahlt hat :D).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2008
Beiträge
215
#11
man benötigt ja keine 1024mbit chips, man kann auch einfach 16 verbauen
wird ja bei der 8800gt auch gemacht
Auch die 8800 GT mit einem Gibibyte braucht 1024 MiBit-Chips. Kann man ganz einfach ausrechnen: 256 Bit / 32 Bit = 8 Chips. Auf einen GiB kommt man nur mit 8 1024er-Speicherbausteinen diese Raten erreichen.

Und die schnellsten 1024 MiBit-Chips sind eben nur mit 1,0 ns spezifiziert.
 
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.870
#12
Zähl doch mal auf der 8800GT 1024 nach. Es sind 16 Chips, also 512Mbit Kapazität. Jeder Chips hängt mit 16bit am SI.

Mit 16 Chips wäre die 9800GTX 1024 möglich, es muss nur noch ein neues PCB Design her.
Zusammen mit 1GiB 0,83ns GDDR3 nicht billig.
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.443
#13
Interessant ist außerdem, dass die Speicherbandbreite doch nicht so am Limit zu sein scheint, wie manche hier gerne glauben!
Bei Zuschalten von AA und AF überholt die Zotac einige male die Ultra (was bei einer starken Limitierung der Speicherbandbreite nicht sein könnte, da insbesondere AA nach einer größeren Bandbreite schreit!). Da muss noch genug Bandbreite vorhanden sein, um die höhere Rechenleistung des Chips gegenüber der Ultra auszuspielen.
Die einzigen Aunahmen stellen Jericho und Crysis dar (wobei letzteres irrelevant ist, da es auf keiner Karte in den Einstellungen flüssig läuft).
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.092
#14
Das erinnert mich an diese Duskussion :)

@y33H@
Mich würde mal die VRAM Auslastung bei den gegeben Tests interessieren... :)
Erst mal kannst du wählen zwischen 23% mehr Bandbreite und 28% mehr Pixelfüllrate, warum der G80 wenns ernst wird schneller ist.
und auch noch an die ganz alten Diskussionen zur Pixelfüllrate:

@y33H@

Deine Vergleiche zwischen HD3870 und GeForce 8800GT beweisen auch keinen VRAM-Bug.

Bei hohen Auflösungen wird nicht nur der Speicher benötigt, sondern auch die Pixelfüllrate...
Aber leider hat ja damals keiner, so wie ich vorgeschlagen habe, das ganze nachgemessen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
192
#15
Wenn sie nochmehr Spannung raufgeben und höher takten holt die 9800GTX die 8800ULTRA bald ein :evillol: naja im Stromverbrauch kommt sie der ULTRA schon sehr nahe :rolleyes:
 
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
2.937
#16
so schlecht scheint die 9800gtx doch nicht zu sein, wenn die karte trotz niedrigerem speicherinterface und speicher das g80 flagschiff in der 1600er 22 zoll widescreenauflösung im performancerating hinter sich lässt!

daher komme ich zum fazit, dass die 9800 gtx einer 8800gtx vorzuziehen ist, zumindest bis einschließlich 22 zoll. auch in anbetracht dessen, dass es die 9800gtx schon für 232€ gibt. klar wenn man schon eine 8800gts oder evtl. auch gt hat macht dies keinen sinn, dafür sind die leistungsunterschiede für mein empfinden einfach zu gering
 
Zuletzt bearbeitet:

Cr@zed^

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.359
#17
Auch wenn meine 8800GTS (G80) nun schon 1 1/2 Jahre auf dem Buckel hat, wird sie wohl noch eine Weile drinbleiben, denn so groß ist der Unterschied für mich nicht, das er den Neukauf einer Grafikkarte rechtfertigen würde.
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.412
#18
Für alle die ne halbwegs ausreichende graka für ihre bedürfnisse haben heißt es weiterhin abwarten bis wir diese wiederverwertungskarten hinter uns haben und endlich wirklich neue generationen die messlatte mal wieder deutlich anheben.
 
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.870
#19
So jetzt noch mal genau angeguckt:
Diese OC Version hat 12% mehr Pixelfüllrate, 12% mehr Rechenleistung, 12% mehr Texturleistung, aber nur 4% mehr Bandbreite.
In Jericho und WoC kann sie sich sogar mit AA stärker von der Default 9800GTX absetzen. :)
Ein 100%iges Bandbreitenlimit ist da weit und breit nicht, andere Faktoren limitieren stärker, wie scheinbar die Pixelfüllrate.

Wäre ja schön wenn die SI Schreier endlich mal Ruhe geben.
 
Top