News The Division 2: Veröffentlichung ohne Steam, dafür mit Epic Games

ChrisDeTipps

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
96
#1
Ubisoft kündigt überraschend an, dass The Divison 2 nicht auf Steam erhältlich sein wird. Stattdessen wird der Titel im Epic Games Store und im eigenen Ubisoft Store verkauft. Außerdem werde man bei ausgewählten zukünftigen Titeln ebenfalls zusammenarbeiten, um die Spiele in beiden Stores zu veröffentlichten.

Zur News: The Division 2: Veröffentlichung ohne Steam, dafür mit Epic Games
 

so_oder_so

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
355
#2
Da Steam + uPlay dank 2x DRM eh beschissen lief und oft Probleme machte, kann ich den Schritt nur begrüßen.

Ebenso den Weggang anderer AAA Titel und Devs + Publisher finde ich duchaus positiv.

GoG zeigt, dass es ohne DRM geht und der Epic Launcher wird nicht so zugemüllt werden wie Steam.

Hätte ich nicht so viel Games auf Steam ( es gab ja lange genug NUR Steam damals ), hätte ich es nicht mal mehr auf der Platte.
 

Markenbutter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
275
#3
Da kann Ubisoft noch so viele Titel (bis auf Splinter Cell) im Epic Store verkaufen, ändert nichts daran das die Qualität der Spiele seit Jahren nicht mehr so gut ist und sich der Kauf der Spiele nicht wirklich lohnt.

Bin dennoch mal gespannt was sich Valve in Zukunft einfallen lässt um lang/mittelfristig nicht von Epic überholt zu werden.
Half Life 3 + Portal 3 + Left 4 Dead 3 ? :evillol:

Der Druck auf Steam wächst auf jeden Fall !
 
Zuletzt bearbeitet:

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.616
#4
Sofern man wieder den Account verlinken müsste, wärs sowieso egal bei welchem Mittelsstore man kauft.

Division, AC und FarCry ohne uPlay, das wär mal was.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
236
#6
Da Steam + uPlay dank 2x DRM eh beschissen lief und oft Probleme machte, kann ich den Schritt nur begrüßen.

Ebenso den Weggang anderer AAA Titel und Devs + Publisher finde ich duchaus positiv.

GoG zeigt, dass es ohne DRM geht und der Epic Launcher wird nicht so zugemüllt werden wie Steam.

Hätte ich nicht so viel Games auf Steam ( es gab ja lange genug NUR Steam damals ), hätte ich es nicht mal mehr auf der Platte.
Also ich hätte lieber einen einzigen Launcher/Tool/etc. wie Steam.

So muss ich mir für "jedes" neues Spiel einen anderen Launcher installieren, find ich auch nicht gerade positiv.
 

q3fuba

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
271
#10
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
4.923
#11
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.387
#12
Kein Verlust, Ubisoft Spiele über Steam sind eh Krebs mit den beiden DRS Systemen. Muss man sich echt nicht antun. Wird mit EPIC aber auch nicht besser.

Aber da machen dann ja auch die 8 Kern CPUs im Mainstream Sinn, wenn ich 20 Launcher im Hintergrund laufen habe :)
 

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.841
#13
Wobei das mit diesem Epic Games Store schon ärgerlich ist.

Offenbar gibt es dort keine Foren für die einzelnen Spiele.
Das führt dazu (bei Subnautica ist es mir selber aufgefallen), dass die Leute die Games im Epic Store ziehen und dann bei Steam nach Tipps und Tricks fragen, wenn sie Probleme haben.

So doch bitte nicht.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
840
#14
Hm, irgendwie kommt mir der Sprung bei den Anforderungen von 1440p (1070) zu 4k (2080 Ti) recht groß vor.

Offenbar gibt es dort keine Foren für die einzelnen Spiele.
Das führt dazu (bei Subnautica ist es mir selber aufgefallen), dass die Leute die Games im Epic Store ziehen und dann bei Steam nach Tipps und Tricks fragen, wenn sie Probleme haben.
Tja, man nimmt halt nur die Perlen mit. Zudem ist es für die Entwickler natürlich besser, dass sie keine Foren oder Reviews mit Kritik an ihrem Spiel haben. Da verkauft es sich doch viel leichter. Und darauf kommt es doch an. Verkaufen, verkaufen, verkaufen. Support wird kleingeschrieben. Quantität statt Qualität.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.482
#15
Ähh dann kauf ich das Spiel einfach im UBIStore anstatt bei Epic? Somit ist der "Mehr"wert vom Epicstore wieder unten weg.. :rolleyes:

Offenbar gibt es dort keine Foren für die einzelnen Spiele.
Das führt dazu (bei Subnautica ist es mir selber aufgefallen), dass die Leute die Games im Epic Store ziehen und dann bei Steam nach Tipps und Tricks fragen, wenn sie Probleme haben.
Wirds wohl auch nie geben, kostet nämlich Geld, Planung und überhaupt..
Kann man bei EPIC eigentlich refunden? Nicht? Mir fallen da noch unzählige andere Dinge ein, die aus dem Stand hätten da sein müssen, bevor man diesen Store überhaupt nur in den Mund genommen hätte..
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.995
#17
Werden sie nicht in den nächsten Jahren, dafür machen sie einfach noch zu viel $ mit der aktuellen Gebühren-Politik.

Ich glaube aber eh dass Division 2 nix wird: nach allem was man bisher sehen konnte ist dass ja fast 1 zu 1 Division 1, dass seiner seits eh kein Kracher war/ist.

Hier wird man sich potentiell sicher mehr Spieler durch das Fernbleiben von Steam entgehen lassen, als man Gewinn durch das Sparen der Steam-Gebühren macht.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.545
#18
Da Steam + uPlay dank 2x DRM eh beschissen lief und oft Probleme machte, kann ich den Schritt nur begrüßen.
Ehm und was sollte sich jetzt ändern?
Glaubst du etwa Uplay fällt in Zukunft weg, nur weil das Spiel bei einem anderen Fremdanbieter im Store liegt?
Da ändert sich genau nichts.
Daher lohnt es sich auch weiterhin nicht Ubi Spiele dort zu holen, v.a. weil auch die 20% Rabatt wegfallen.
Vorteil auf Steam war aber immerhin, dass man das Spiel 2 Stunden lang testen konnte. (und es sich dann mit 20% Rabatt trotzdem bei Uplay holt)
 
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
3.989
#19
Schade, dann halt eben nicht kaufen. Hatte mich eigendlich drauf gefreut aber Uplay und Epic Launcher sind mir zu nervig. Steam funktioniert, hat Foren für Probleme und einen überdurchschnittlichen Support gerade mit Refound.
Gerade in Zeiten wo Spiele in mangelhafter Qualität rauskommen gibt es entweder kein Geld vorweg oder nur bei Refoundmöglichkeit.
 

1stSlave

Bisher: mokai
Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
434
#20
Ich liebe Steam. Ein Launcher und bei einem neuen Rechner keine CDs mehr nötig. Steam drauf und Bibliothek da. Nun kommen immer mehr Launcher, was mich ehrlich gesagt einfach nur nervt. Am Ende hat jedes Spiel wieder seinen eigenen Launcher. Naja wie die Welt so spielt
 
Top