News Toshiba & Western Digital: 6 Mio. Terabyte weniger NAND-Flash durch Stromausfall

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.540

der Unzensierte

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.731
Da will man ja keine Absicht unterstellen - aber jetzt bekommen sie beides, steigende Preise und volle Produktion. Und Kohle für den Schrott gibt es obendrein auch noch - jede Wette das der Verursacher gut versichert ist. So ein Zufall aber auch!

@DFFVB: altfranzösich spricht heute keiner mehr - deshalb eigentlich Honni. Aber des machst sicher absichtlich - gelle?
 

Duran

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
518
Das glaubt doch kein Mensch. Und wenn das schon am 15. Juni war, warum erst jetzt? Für Aktieninhaber wäre so eine Meldung ja zwingend.
Das klingt nicht sehr glaubwürdig und es gibt noch Kontrahenten, die Preise müssen nicht umbedingt steigen es sei denn die beiden wollen das sie auf ihren Chips sitzen bleiben.
 

DarkInterceptor

Captain
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
3.633
nur gut das ich aktuell mit speicher aller art gut versorgt bin.

ich vermute auch das die mal eben an der preisschraube drehen wollen
 

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.277
die haben wohl gute Erinnerung an die Überschwemmungen(waren es glaub), damals als die HDD Preise abhoben und sich interessanterweise eine halbe Ewigkeit nicht erholten....
 

Bright0001

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
512
An alle Vorposter: Wenn es möglich wäre das Preisniveau anzuheben, indem man einfach weniger Produziert (ohne Marktanteile an die Konkurrenz abzutreten), warum sollten die das nicht einfach tun? Als ob der Endverbraucher die Fabrikauslastung in seinen Entscheidungsprozess mit einbezieht.

Und falls man einen Unfall faken will, warum dann nicht einen bei dem man sich nicht gleichzeitig zum Deppen macht? Alles Verschwörungstheorien.
 

Titina

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
453
Wirkt ehrlich gesagt arg unglaubwuerdig als "Zufall" das gleichzeitig soviele Fabs ausfallen. Gerade der Zeitpunkt zu einer entsprechenden Ueberproduktion mit einhergehenden fallenden Preisen ist irgendwie sehr passend, fuer die Firma.

Beweise hat sicher keiner aber verdaechtig ist das alle mal.
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
7.022
Ach nö war doch bei den Festplatten die Flut... jetzt noch schnell bei den günstigen DDR4 32GB zugreifen bevor Ryzen 3000 kommt und die Preise vielleicht steigen.
 

SchwertSchild

Ensign
Dabei seit
März 2019
Beiträge
146
Manchen tun alles um den Preis nach oben zu treiben, da kommt ein Stromausfall gerade recht um noch mehr Milliarden einnehmen zu können.
 

Hitomi

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
522
Bei sowas legt doch selbst der Chef gerne nochmal selber Hand an :evillol: Einmal kurz den Stecker ziehen.
 

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.205
Immer diese Verschwörungstheorien...

Wenn es bei uns in der Fertigung einen Stromausfall gibt (gab es zum Glück bisher nur einmal, als ein Bagger im Gewerbegebiet an der falschen Stelle baggerte), schmeißen wir auch einen Großteil der Tagesproduktion in die Tonne und die empfindlichen Geräte (Bonder, Bestücker, Lötöfen) brauchen danach ebenfalls Zeit, bis sie wieder kalibriert sind.

Ab und zu darf man auch mal was glauben.
 
Top