News Ubisoft hofft auf kürzere Konsolen-Zyklen

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.151

cob

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.544
Jährlich würde mich zufriedenstellen :)
 

Tidus2007

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.593
Naja 6 Jahre sind schon ok aber 4-5 wäre auch noch i.O. Kürzer sollte es aber nicht werden
 

danny38448

Banned
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.330
solange man die konsolen nicht nachträglich aufrüsten kann hinken sie immer den pc hinterher ..


:D

und nach der ps4 kommt dann die ps 5 und die konsolenzocker..haben bis zum jahr 2030 ihre schränke vollgestopft mit verschiedenen modellen...alle 5 jahre ne neue ps :lol:
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Was reden die für einen Stuss? Die sollen erst mal abwarten wie das mit der PS4 läuft und dann meckern. Die Chance ist groß das die PS4 die letzte Konsole ist und nachher alles gestreamt wird auf der PS4, also es keine PS5 geben wird. Das Latenz Problem wird ja keinen Konsolero stören, wenn man sich die aktuellen Konsolen anschaut.
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.616
Alle 4 Jahre wäre nicht schlecht, weniger als 4Jahre sollte es schon nicht sein.
 

jackii

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.047
Nicht sehr verwunderlich das Spielehersteller kürzere Konsolen Zyklen begrüßen, wenn Games inkompatibel und nicht verkauf und verschenkbar sind…

Ich hoff da mehr auf Alternativen wie Ouya. Kleine Games bringen vermutlich eh mehr Spielspaß als das zwanzigstes NFS usw..
 

Halema

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
983
Ich glaube die Firmen denken nicht nach. Zu den Releasepreisen werden kaum Konsolen gekauft. Ohne die Hardware können die auch nur sehr wenige Spiele verkaufen. Also was hat Ubisoft davon und was hat der Kunde davon, der regelmäßig Geld investieren muss.

Schön dass es bald eine neue Generation gibt, aber ich habe noch garnicht alle Highlights gespielt, obwohl schon 100 Spiele in der Xbox360 waren.
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Dabei geht er davon aus, dass es die Entwickler schaffen, die PS4 technisch schneller auszureizen als es seinerzeit bei der PS3 der Fall war. Das liegt an der Architektur der Konsole, die mit der auf AMDs „Jaguar“ basierenden APU wesentlich näher an der für den PC verfügbaren Hardware angelehnt ist.
Das liegt durchaus an diesem Fakt aber natürlich auch daran, dass die Xbox 360 wohl die allerletzte ihrer Art war, die dem PC am Erscheinungsdatum technisch überlegen war. Die PS3 wird dieses mal direkt mit einer SoC-Lösung starten, bisher war das immer die letzte Optimierung hin zu den günstigst möglichen Fertigungskosten. Rein physikalisch dürfte ein Kühlungssystem für unter 50€ (mehr ist bei einer Konsole sicher nicht drin) bei einer Single-Chip Lösung maximal bis 250W, im extremsten Fall bis 300W geeignet sein. Dabei verliert das Teil mindestens 100W an die CPU, die Grafikkarte liegt daher wohl gerade mal im Bereich einer 150W GPU. Wenn die Konsole noch dieses Jahr erscheinen soll (bei Sony weiß man das mit den Terminangaben ja nie so genau), so dürfte keine Verbesserung des Fertigungsverfahren mehr drinnen sein - auf Deutsch, man liegt bereits heute deutlich unter der Leistung von High-End GPUs.
 

Don Sanchez

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.534
Ich bin ja mal gespannt wie der Markt sich mit den neuen Konsolen demnächst entwickelt...


Naja 6 Jahre sind schon ok aber 4-5 wäre auch noch i.O. Kürzer sollte es aber nicht werden
Ich wäre so für einen etwa 3 jährigen Zyklus.
Alle 4 Jahre wäre nicht schlecht, weniger als 4Jahre sollte es schon nicht sein.
Noch jemand der seinen gewünschten Lieblingszyklus angeben will oder sind wir mit dem Quark jetzt durch? :D
 

Singularity02

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
540
Ubisoft soll mal nicht so großkotzig sein!
Die sollen lieber Spiele entwickeln die längerfristig spaß bereiten und sich nicht nur auf die Technik/Grafik versteifen!
 

Cheetah1337

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.708
Jaaa natürlich und dann ... hat die Konsole immer noch ihre Existenzberechtigung, weil man ja noch immer ned aufrüsten muss ... :p
Und mit der Abwärtskompatibilität würden sie dann sicher auch schlampen ... nene.
Und überhaupt ... schon einmal an die MÜLLBERGE gedacht die da noch zusätzlich entstehen würden??? Daran denkt irgendwie kaum jemand ... auch bei den Smart Phones ... joa kommen im Jahr 500 neue Modelle raus ... jedes findet Abnehmer ... immer mehr Müll ... SUPER! X) Es ist einfach traurig, dass unsere Wirtschaft nur SO bestehen kann.
 
G

grünel

Gast
@Simpson474: Ich weiß ja nicht ob du es mitbekommen hast, aber die genauen Specs der PS4 sind schon bekannt ;)
 

Bitch Pudding

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.767
Was kommt nach der PS4? Flüssiges Zocken in 4k @60fps? Grafik auf dem Niveau aktueller Animationsfilme aus dem Hause Pixar? Bestimmt sogar! But guess what, bis sich 4k auch nur halbwegs flächendeckend verbreitet hat werden noch 10 Jahre vergehen. Für den 08/15 Kunden mit seinem 50 Zoll Fernseher ist der Mehrwert für einen Wechsel im Vergleich zu den Kosten einfach viel zu gering. Wenn es einen 4k Beamer für 1000€ gibt schlage ich zu. Solange ich aber alternativ nen Golf GTI kaufen könnte werde ich das mal schön bleiben lassen.

Was ich sagen will: Die Grafik selbst wird in vier Jahren keine so großen Schritte machen, dass sie alleine eine neue Generation rechtfertigen würde. Und neue Innovationen sind auch nicht in Sicht. Naja, für mich nicht, könnte ich das würde ich bei Apple arbeiten.

Ne neue Generation von Sony und MS wird es erst in der ersten Hälfte der nächsten Dekade geben.
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
auf Deutsch, man liegt bereits heute deutlich unter der Leistung von High-End GPUs.
Aber im gleichen Energiefenster von zb. PS3 1. Version. Man kann aufgrund des Energiebedarfs gar keine High End Karte einbauen. Und weil das so ist kann man gleich ein SOC einbauen, anstatt eine extra Karte. Macht Sinn oder? Die Konsole wäre also gar nicht anders möglich.
 

Saturas

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.180
auf Deutsch, man liegt bereits heute deutlich unter der Leistung von High-End GPUs.
Das ist unbestritten, was ihr bei den ganzen Vergleichen aber immer vergesst, dadurch das es eben nur 1-2 Konsolen der jeweiligen Generation gibt, gibt es auch nur diese 2 hardwarekonfigurationen.
Am PC muss ein Spiel für abermillionen von Hardwarekombinationen programmiert werden, das macht es unheimlich schwer den Code stark zu optimieren und das Maximum aus der Hardware zu holen.

Noch jemand der seinen gewünschten Lieblingszyklus angeben will oder sind wir mit dem Quark jetzt durch? :D
10 Jahre bitte, danke. Oder 100, once in a lifetime deal ... keine Ahnung, hätte nichtmal einen Vorschlag für eine gute Laufzeit.

Und überhaupt ... schon einmal an die MÜLLBERGE gedacht die da noch zusätzlich entstehen würden??? Daran denkt irgendwie kaum jemand ...
Daran denke ich schon, ich tu es nur nicht in jedem Thread kund :D

Und die Müllberge entstehen beim PC wohl genauso massiv (bzw. wesentlich stärker) und sind ja eher ein ganz allgemeines Problem.

Ob der Konsolenzyklus da um ein Jahr gekürz wird fällt wohl eher minder ins Gewicht, auch wenns schon ein Unterschied wäre.

Würde der Zyklus aber zB um 50% gekürzt, so überspringen vielleicht wieder viele eine Generation und es gleicht sich aus.
 
G

göttingencity

Gast
Alle 3-4 Jahre neue Konsolen für 300-400€ und mein Traum geht in Erfüllung. :D

PS3: 7 Jahre USB 2.0 anstatt 3.0, G-WLAN anstatt N-WLAN und ein arschlangsames BD-Laufwerk. :mad:
 
Top