News Umsatz mit Videospielen: Vollpreis-Titel schlagen Fortnite auf den Konsolen

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
231

der dödel =D

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
996
Pokemon GO noch immer so weit oben, hätte ich nicht gedacht. Als es raus kam hatte es gefühlt jeder, mittlerweile kenne ich niemanden mehr der die App auch nur installiert hat.
 

just_fre@kin

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.643
Während Destiny 2 durch den Start der Forsaken-Erweiterung, die mit rund 40 Euro zu Buche schlägt und von über 60 Prozent aller im September aktiven Spieler gekauft wurde, die Liste der zehn umsatzstärksten Konsolenspiele anführt [...]
Mit Destiny 2 ist es so ähnlich wie mit McDonalds: Alle verteufeln das Zeug, aber 99% der Kritiker kaufen es dann doch. Jeden Tag wird Destiny 2 bzw. Entwickler Bungie in den sozialen Medien förmlich in der Luft zerrissen und alle beschweren sich, sie werden keinen Cent mehr investieren - solche Zahlen hier belegen das Gegenteil.

Objektiv betrachtet war es schon immer ein gutes Spiel, das massiv von der neuen Forsaken-Erweiterung profitiert und nun sehr gut ist. Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass es mittlerweile auf einem Niveau ist, wie man "damals" den ersten Teil gegenüber den Fans kommuniziert hatte. Nach monatelanger Pause bin ich inzwischen wieder täglich am Start, weil es einfach nicht langweilig wird. Dazu ist das Spiel gegenüber so mancher Konkurrenz technisch sauber umgesetzt - heutzutage muss sowas leider hervorgehoben werden (wenn ich Games wie Fortnite und PUBG sehe).
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.256
Wenn ich mir die ersten 10.Titel in der PC-Games Rangliste anschaue, muss ich sagen, das mich nicht ein Spiel davon interessiert oder nur zusagt! Keine Ahnung, wie solch eine Liste erstellt wird, aber es spiegelt auch nicht mal Ansatzweise die Games wieder, die so in meinem Umfeld, als wirklich interessant und Spielens wert empfunden werden. :confused_alt:
 

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
673
Zuletzt bearbeitet:

mRcL

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
695
Mit Destiny 2 ist es so ähnlich wie mit McDonalds: Alle verteufeln das Zeug, aber 99% der Kritiker kaufen es dann doch. Jeden Tag wird Destiny 2 bzw. Entwickler Bungie in den sozialen Medien förmlich in der Luft zerrissen und alle beschweren sich, sie werden keinen Cent mehr investieren - solche Zahlen hier belegen das Gegenteil.
Absolut! Oftmals ist es auch die "laute Minderheit", die natürlich in den Sozialen Netzen sehr präsent sind, aber diejenigen, die Spaß dran haben und evtl. auch Ingame-Käufe tätigen, nicht annähernd ein adäquates Gegenpublikum darstellen (was die Lautstärke angeht).

Bungie bzw. ActivisionBlizzard haben sich das schon gut überlegt.
 

Revan1710

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
813
Früher waren es Abonements, heute sind es Ingame-Käufe. Prinzipiell ist mir zweiteres lieber, weil es optional ist (wenn es kein pay2win ist), aber macht für viele Gaming zu einem sehr teuren Hobby

heutzutage muss sowas leider hervorgehoben werden (wenn ich Games wie Fortnite und PUBG sehe).
Ich finde nicht, dass man Fortnite viele technische Mängel ankreiden kann/konnte. Es gab zwar auch Bugs, aber überschaubar an der Anzahl und die mir bekannten eigtl. auch zeitnah gefixt
 

Doom Squirrel

Banned
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.565
Absolut komisch tomisch. Hier im CB-Forum erzählen einem die selbsternannten Experten, dass der Kompjuter DER Absatzmarkt schlechthin ist für Videospiele.
Entweder sind die Experten in Wirklichkeit gar keine Experten. Filterblase und so. Oder die News ist falsch.

Apropos News. Bis auf den neuen Tomb Raider Teil und vllt. auch noch Spider-Man ist sonst kein Spiel von den Listen für mich interessant. Mobile Spiele nicht mal ansatzweise.
 

AncientAlien

Lieutenant
Dabei seit
März 2015
Beiträge
592
Diesen Fortnite Dreck kann ich nicht mehr sehen
 

mgutt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
301
Ich zocke kein Fortnite mehr ist besser für meinen Blutdruck.
Dann hast du zu früh aufgehört. Man muss ja abgebrüht sein, damit man nicht vor Panik den Raketenwerfer gegen sich selbst einsetzt. Aber ich verstehe schon was du meinst ;)

Woher nehmen die eigentlich die Umsatzzahlen? Zumindest nach Präsenz in News, Streaming, etc sehe ich PUBG weit hinter Fortnite. Und die aktuellen Umsätze auf der Switch und Android, wo Fortnite ja gerade erst released wurde, sind denke ich mal noch niemandem bekannt. Alleine die neue Season wird massig Geld in die Kasse gespült haben. Wobei... Das dürfte erst im Oktober relevant sein. Aber vielleicht spielen ja doch so viele nur mit dem Freepass?!
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.902
Dazu kommen noch bei mir Crossfire und Fantasy Westward Journey Online II
...
Das kommt in jeder News, in der diese Liste auftaucht. Und es sind Beat'n'up, CS-Klon und MMORPG aus dem asiatischen Raum.

Bei den Mobile Games kenne ich nicht alle Titel und ein paar von PC und Konsole musst eich nachschlagen. Aber die einzigen ohne Microtransactions und Lootboxen sind Monster Hunter, Spider-Man und Tomb Raider. Aber natuerlich kauft keiner so etwas. Oder EA-Titel (EA&Early Access). Oder Titel, die auf so etwas ausgerichtet sind. Oder unfertige Spiele. Oder....

Entweder sind die Experten in Wirklichkeit gar keine Experten. Filterblase und so. Oder die News ist falsch.
Es gibt viele Leute mit einem geistigen Horizont vom Radius Null. Den nennen sie dann ihren Standpunkt.
Hilbert 1931
Bei manchen Usern ist der Tellerrand verdammt hoch. Wer in diesen Abgrund schauen moechte, dem empfehle ich einen Blick in AMD/Intel-, AMD/Nvidia-, Gehaeuse-, Monitore-, Sound-, Tastatur-, Notebook-, Windows(10)-Threads sowie alles was mit RGB zu tun hat und den PuG-Bereich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.902
@Gamefaq : Ich spiele trotz PC, Konsole und Smartphone keinen einzigen dieser Titel. Habe ich jetzt gewonnen?
 

anexX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.139
Top