Warum besitzen die meisten Prozessoren eine gerade Anazahl an Kernen?

SimonF

Newbie
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3
Hallo,

ich beschäftige mich gerade etwas ausführlicher mit dem Thema Prozessor und bin dabei auf eine nicht ausreichend beantwortete Thematik gestoßen.

Und zwar besitzen die meisten Prozessoren eine gerade Anzahl an Kernen, es gibt zwar auch Ein- und Dreikernprozessoren, aber meist findet man 4, 6, 8 usw.

Kann mir also jemand beantworten, warum das so ist. Könnte es mit der quadratischen Form der Grundplatte zu tun haben, oder gibt es vielleicht eine anderen Ursache?

Ich danke schon mal jedem, der eine konstruktive Antwort weitergibt.

LG Simon
 

Baal Netbeck

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.902
Wissen tue ich es nicht....aber ich denke es ist einfacher zu designen...drei Kerne bekommt man ja schlecher symetrisch hin. Die 3 Kern Prozessoren die AMD mal hatte, waren ja produzierte 4 Kerner mit einem deaktivierten Kern.

Ich denke aber, dass es da grundsätzlich keine Probleme geben würde einfach einen 5 oder 7 Kern Prozessor zu bauen. Es entspricht dann aber nicht den klassischen Ewartungen der Kunden....
 

Fragger911

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.949
Konstruktiv ist das Stichwort, aus 1 mach 2 mach 4 mach 8...
Es geht um die Vereinfachung der Fertigung und da flanscht man ein bestehendes Design an ein vorhandenes an, Symmetrie ist fast schon der logische Schluss (sowohl in der Natur als auch der Technik).

Mit einem ungeraden Design wird es schwieriger die teure Chipfläche zu belegen.
 

Baal Netbeck

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.902
Es hat sich halt so entwickelt.....erst gab es den Schritt zu dual core Prozesoren....dann hat Intel zwei davon zu einem 4 Kerner zusammengeklebt...und dann ist man halt (bis auf die X3 von AMD) auf geraden Kernen geblieben.
 

ghecko

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.125
Wegen der Ausnutzung der Chipfläche? Dreikernprozessoren von AMD waren ja teildeaktivierte 4-Kerner, und die Fläche lag brach. Es macht wohl keinen Sinn einen Prozessor zu designen, bei dem man auf einem rechteckigen DIE 20% der Fläche verschwendet, weil die Anzahl der Kernen keine geschlossene Form ergibt. Zumal ich mir vorstelle, dass das Chipdesign und die Kommunikation zwischen den Kernen einfacher umsetzbar ist, wenn die Chips irgendeine Art von Symmetrie in ihrer Anordnung aufweisen. Und die ist in dem kleinen Zahlenbereich in dem wir uns gegenwärtig befinden nicht ausschließlich, aber zumindest immer bei einer geraden Anzahl an Prozessorkernen gegeben.

Aber vllt täusche ich mich auch und das ganze hat mathematische Ursachen.
 

JohnVescoya

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
609
Simpelste Erklärung ist das IO. Moderne Speichercontroller haben bei den i5 - i7 der Consumer Plattformen zwei Speicherkanäle. Damit kannst du dann 2, 4, 6 usw CPU Kerne einfach verbinden, für ne ungerade Anzahl brauchst du allerdings einen komplexeren Aufbau. Selbe Sache mit PCIe Lanes, SATA, einfach alles was an Daten durch den IO geht. Aus einem 2 Kanal Interface kann man locker ein 4 oder 6 Kanal machen, einfach verdoppeln oder verdreifachen. Aus einem 2 Kanal aber ein 3 Kanal zu machen ist deutlich komplexer. Deshalb hat sich für die Skalierung der Kerne als einfachste Methode erwiesen, alles auf 2er Basis zu machen. 2 - 6 Kern Prozessoren hängen an einem 2 Kanal Speicherinterfache, für 8 - 12 Kerner verdoppelt man dann einfach das Interface auf 4 Kanäle etc usw.

Würde man da ungerade Zwischenschritte einbauen, wäre die Kernskalierung deutlich komplizierter.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
16.772
Ist eine Mischung "Historisch gewachsen" und "Einfacher zu konstruieren".

Die ersten Quadcores waren wirklich einfach zwei Duacores in einem Gehäuse. Hier am Beispiel eine Core 2 Quad
Core%202%20Quad%20die.jpg

Spätere Designs haben nicht mehr unbedingt so ein Desing.
Ein Sandybridge hätte man auch als Tripplecore fertigen können (wenn man was vom L3 Cache weg lässt)
308883d1296347189-sandy-bridge-die-shot-im-rueckblick-die-shot-sandy-bridge.png
Aber weil das schon der Quadcore verbreitet war, hat man einfach weiter Quadores gebaut.

Ein Aktueller Coffee-Lake i5/i7 dagegen ist ein "Doppel-Trippel-Core"
2-1080.2119331062.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Top