Wie bekomme ich 24p zum Laufen

Kingmuh

Ensign
Registriert
Jan. 2009
Beiträge
206
Ich habe folgendes Problem.
Ich besitze einen Panasonic Tx 42vt20e Plasma TV, welchen ich per Hdmi an meinen Rechner(AMD X2 550 + GTX460) angeschlossen habe. Zum Abspielen benutze ich den KM-Player und als Decoder CoreAVC 3.0.1 Mein Problem ist, dass ich immer noch "Tiefenruckler"(z.b keine wirklich Flüssigen Kameraschwenks oder einen "sprunghaften Abspann") habe, was bedeutet er spielt die HD Mkv's einfach nicht mit 24Bilder pro Sekunde ab. Bitte helft mir und sagt mir was ich falsch gemacht habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
In der nvidia Systemsteuerung bei Auflösung auf 23Hz (=23.978) stellen.
 
Schau doch mal auf die Auslastung während ein Film in Full HD wiedergegeben wird. Sind mehr als 80% is schlecht. Sonst einfach andere Player Testen. VLC unterstützt auch Hardware Support.
Vielleicht kann dein TV auch keine 24p Signale und versucht auf 50hz hochzurechnen.
Jo is Quatsch, streicht den letzten Satz. Hab gerade mir den TV angeschaut. Ist ja niegel nagel neu.
 
Zuletzt bearbeitet:
"keine wirklich Flüssigen Kameraschwenks"

Leichtes Ruckeln bei Kameraschwenks ist bei 24p nicht ungewöhnlich.
 
Hallo,

die Bildwiederholrate hast (kannst) Du für den zweiten Bildschirm auch auf diese Rate eingestellt?

hz-jpg.251648


Grüße,

Blubbs
 

Anhänge

  • hz.jpg
    hz.jpg
    54,8 KB · Aufrufe: 1.085
HD Mkv's am besten mit Mediaplayer Classic zusammen mit ffdshow abspielen. Hab damit astreine Qualität und kein Ruckler. Bin damit eigentlich am besten gefahren.
Wobei mit dem 24p auch der TV selber manchmal schuld sein kann. Also dort schauen das wirklich 24p eingestellt ist und nicht irgend eine Krumme Hz hochrechnung genommen wird sondern wirkliche 24p wiedergeben werden.aber keine ahnung wie das bei panasonic ist.
 
jimmyt84 schrieb:
"keine wirklich Flüssigen Kameraschwenks"

Leichtes Ruckeln bei Kameraschwenks ist bei 24p nicht ungewöhnlich.

Eben genau nicht. Wenn Du eine andere Bildwiederholrate als die FPS eines Videos einstellst, hast Du eben diese Effekte der Ruckelns und Nachziehens.

Das kann man auch ma LCD Monitor gut beobachten. 24 oder 29 Hz auf dem Deskstop bringt arge Kopfschmerzen hervor. Aber stelle mal die Bildwiederholrate auf den Wert ein, der den Bildern in der Sekunde eines Videos gleich kommt und schaue Dir ein Video auf dem LCD an. Da ist nichts mehr mit flackern oder ruckeln.

Grüße,

Blubbs
 
jimmyt84 schrieb:
"keine wirklich Flüssigen Kameraschwenks"

Das ist bei 24p nicht ungewöhnlich.
Jo klar, die feinen Ruckler bleiben immer ("Kinoruckler", "24p-Ruckler"). Aber zuerst sollte er mal die 3:2-Pulldownruckler beseitigen, in dem er auf 23Hz stellt, wie oben beschrieben. Bei Media Player Classic Home Cinema kann man übrigens einstellen, dass er jedesmal bei 23,978/24p-Videos auf 23Hz umschaltet (und nach Beenden wieder zurück auf 60Hz).
 
@ rainbow6261 Und deshalb immer jede > 4 GB MKV innerhalb einer großzüzigen Wartezeit auf den USB-Stick/-Festplatte kopieren? Wenn der PC eh schon am TV ist, kann er auch nur sicherstellen, dass alles richtig konfiguriert ist und muss sich nicht mit dem Kopieren abgeben.
 
@BlubbsDE

stimmt doch nicht, kinoruckler sind völlig normal wie von perfectsam beschrieben. aber die unterscheiden sich von den anderen rucklern wie hier beschrieben.
 
@Yuuri ... wer son ein Profilbild hat, von dem brauch man auch keine anderen Reaktionen erwarten. Runterladen dauert 1-2 Std. was stört dich also 5 min mehr zum kopieren. Ausserdem hilfts ob es an der Datei liegt oder nur an einer schlechten Konfig. Media Player Classic HT läuft auch ohne FFdshow.
 
machiavelli1986 schrieb:
@BlubbsDE

stimmt doch nicht, kinoruckler sind völlig normal wie von perfectsam beschrieben. aber die unterscheiden sich von den anderen rucklern wie hier beschrieben.

Ja, aber der TE ersteller hat bisher unerwähnt gelassen, welche Bildwiederholrate er am TV eingestellt hat. Passt die nicht zu dem Videomaterial, gibt es eben oben drauf noch die *Synchronisationsruckler*

Grüße,

Blubbs
 
erm... bei 24p (24hz) SOLL es ruckeln :) Wenn du nicht möchtest das es bei Kameraschwenks etc. ruckelt, lädst du dir das CCCP inkl. Media Player Classic runter und stellst bei den ffdshow Videoeinstellungen "Deinterlacing" auf "framerate doubler" ein. Damit ruckelt es nurnoch halbsostark. In den Media Player Classic Einstellungen kannst du außerdem noch bei Video Output die "DirectX Fullscreen" Option auswählen. Dadurch kompensiert er die ungerade Umrechnung von 24 Bildern pro/sek auf 60 Bilder pro/sek. Komplett ohne Ruckeln geht nur mit noch mehr Frames, die du nicht bekommst, oder mit Fernsehereinstellungen. Stichwort 100Hz.

Alternativ kaufst du dir einen guten Standalone Bluray Player, der macht dann den ganzen Kram von oben für dich :)
 
rainbow6261 schrieb:
wer son ein Profilbild hat, von dem brauch man auch keine anderen Reaktionen erwarten.
Jaja, das war klar. :D Köstlich, wie jeder der sich anscheinend angegriffen fühlt (warum?) gleich auf das Profilbild verweist. Made my day!
rainbow6261 schrieb:
Runterladen dauert 1-2 Std. was stört dich also 5 min mehr zum kopieren.
Ich hab meine BluRays im Schrank und die Rips auf dem PC, also muss ich rein gar nichts runterladen. Und mit deinen geschätzten fünf Minuten bist du wahrlich im guten Schnitt, wenn ich eine 12 GB BD auf meinen 16 GB Corsair Stick ziehen will. Das dauert ein klein wenig länger als fünf Minuten (~ 20 Minuten bei 10 MB/s) und genauso brauch eine USB 2.0 Platte ein klein bisschen länger als fünf Minuten um eine 12 GB Datei mit 30 MB/s zu kopieren (~ sieben Minuten).

Und was genau bringt es, die Ursache zu ignorieren und sich einen anderen Weg zu suchen? Du solltest Arzt werden...
rainbow6261 schrieb:
Media Player Classic HT läuft auch ohne FFdshow.
Der MPC-HC nutzt nichts anderes als Komponenten von ffdshow intern... Trotzdem lohnt sich ffdshow in jedem DirectShow Player.

@ Lighti: Aua aua aua... Er brauch kein Codec Pack und auch kein Fullscreen bei 60 Hz...

@ TE: MPC-HC und ffdshow zusammenarbeiten lassen, TV auf 23 Hz stellen, im MPC-HC auf EVR Custom Pres. stellen mit 4 EVR Buffern (so wenig wie möglich) und D3D Fullscreen (nichts anderes als Fullscreen + VSync) nutzen, damit Tearing entfernt wird. Mit Alternative VSync kannst du auch mal experimentieren. Beim Filmgucken Aero deaktivieren (Rechtsklick -> Render Settings -> Presentation -> Disable desktop composition (Aero)), damit nichts dazwischenfunkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Media Player Home Cinema hat den ganzen Quatsch schon mit drin. Da brauch man dann nicht irgendwelche Treiber zu installieren. IMHO unssing. Hier nochmal nen Link mit ner Anleitung für GPU Einstellungen für Hardwarehttp://www.guru3d.com/article/accelerate-x264-1080p-movies-over-the-gpu-guide/1

Wie ist die Auslastung deiner Graka beim HD Film abspielen?

Ja der feine Herr hat sich illigal Rips auf seinen PC gezogen.
Darf ich von einer Musik-CD oder einem Film auf DVD eine Sicherungskopie erstellen?

Jein. Es dürfen nur noch solche CDs und DVDs kopiert werden, die ohne Kopierschutz verkauft werden. Verfügt die Original CD oder DVD aber über einen Kopierschutz, ist das Erstellen einer Sicherungskopie unter Umgehen des Kopierschutzes verboten (§§ 95 UrhG). Erlaubt hingegen ist also auch das Kopieren nicht kopiergeschützter VHS- und DVD-Filme mithilfe von Videorecordern oder Computern – für den privaten Gebrauch. Weitergabe, Vertrieb, Verleih u.s.w. ist natürlich verboten. In vielen Internetforen wird zur Zeit heiß diskutiert, ob auch das analoge Aufnehmen (z.B.über dieSoundkarte des PC) als eine Umgehung der technischen Maßnahmen gilt. Es spricht vieles dafür, dass hier eine ungewollte Gesetzeslücke besteht, eine klare Aussage kann dazu aber niemand geben, man wird wohl Gerichtsentscheidungen zu diesem Thema abwarten müssen.

Wenn ich ne Bluray habe wozu dann schlechtere Rips vom PC schauen?!? Wasn das für Quatsch.
Wirklich die dämlicheste Begründung aller Zeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Er muss keinerlei Treiber installieren... ffdshow hat nur weit mehr Macht als die popligen Einstellungen im MPC-HC (Upscaling, Upmixing, gutes und brauchbares Deinterlacing, Post-Processing, ...).

Die Anleitung sieht übrigens veraltet (und die MPC Version ist hoffnungslos veraltet) und unnütz aus, weil da nur billige Einstellungen genannt werden (auf EVR umstellen und interne Filter deaktivieren? Sorry...).

Hier gibts aktuellste SVN-Builds von MPC-HC und ffdshow.
rainbow6261 schrieb:
Ja der feine Herr hat sich illigal Rips auf seinen PC gezogen.

Wenn ich ne Bluray habe wozu dann schlechtere Rips vom PC schauen?!? Wasn das für Quatsch.
Wirklich die dämlicheste Begründung aller Zeiten.
WAS hast du für ein Problem sag mal? Was kümmert es dich, was ich mache? Bist du die Urheber-Polzei oder was?

Ich hab meine BDs auf der HDD, damit ich nicht dauerhaft wechseln muss und außerdem siehst du beim Encoden mit einem CRF von 18 bis 20 überhaupt keinerlei Unterschied zur BD.

Naja, ich mach hier mal dicht. Mit solche Kommentaren muss ich mich wirklich nicht rumschlagen... Zumal "Anleitungen" und Versionen von 1900 herangezogen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
das stimmt nicht das in mpc sämtliche settings von ffdshow enthalten sind.für eine top konfiguration ist ffdshow unabdingbar. wer was anderes behauptet hat sich wahrscheinlich keine 15 minuten mit dem spass auseinandergesetzt. und mkv datei über stick am tv abspielen lassen ist käse.was wenn man UT und so will? Das wird in den meisten Fällen dann nicht funzen und wahrscheinlich wird für leute welche dolby truehd oder dts-hd geniessen wollen das auch nicht richtig an den receiver lossless transportiert, dass kann der tv nämlich sicherlich nicht. vielleicht ist für deine konfig, rainbow6261, ffdshow nicht nötig, heisst aber nicht das bei anderen auch so ausschaut.
 
Zurück
Oben