Windows 8.1 - für den professionellen Einsatz geeignet - Frage an den Unternehmer

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

cistusimmun

Ensign
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
226
Hallo Leute.
Lange habe ich mich gequält, Win 8 rauf, Win 8 runter. Dann wieder Win 7 rauf. Ich muss aber sagen, was ich bisher so an Berichten und Youtube Videos gesehen habe, gefällt mir Win 8.1 recht gut, weil man direkt auf den Desktop booten kann, und die Metro Apps dann weg sind quasi. Das Startmenü habe ich in Win7 auch selten genutzt, weil zu überfrachtet.

Nun- meine Frage an die Power User bzw. Businessleute gestellt, ob sich wer findet, der mit Win 8.1. als Businessmann, Unternehmer auch gute Erfahrungen gemacht hat bzw. was er davon hält.

Frage an die Allgemeinheit: Kann man sagen, die Programme, die mit Win 7 laufen, laufen auch mit Win 8?

Win 8.1 ist ja ein System das sehr schnell ist, freilich ist das Win 7 auch, aber ich möchte mit der Zeit gehen, und das was Microsoft jetzt macht, glaube ich, ist ein Schritt in die Richtige Richtung. Perfekt ist Win 8.1. noch immer nicht.

Ist euch zu irgendeiner Sekunde euch das System abgeschmiert?
 

tnoay

Banned
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.901
keiner mit hirn macht sich window 8.1 als businessuser auf den PC. daher werden die antworten wohl knapp ausfallen
 

daniel_m

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.513
keiner mit hirn macht sich window 8.1 als businessuser auf den PC. daher werden die antworten wohl knapp ausfallen
Ich hab's getan in einer ansonsten homogenen Windows 7 Umgebung. Kein Problem, ich musste nur drei optionale Updates für den WSUS installieren damit der Windows 8 Clients auch erkennt.

Das liegt aber daran, dass ich nicht vorurteilsbehaftet an die Sache herangegangen bin und man sich mit neuen Betriebssystemen auch einfach mal auseinandersetzen muss.
 

trekkerfahrer89

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
569
Ich bin zwar kein Business User, aber mir ist mein Win 8.1 noch net abgeschmiert.

Ich kann da eigentlich nichts negatives finden, alle meine Programm laufen!


mfg
 

MichiSauer

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.510
1. Win 8 im Business... vergiss es. Allerhöchstens auf nem Convertible. Ansonsten ist es einfach viel zu kompliziert geraten in der Netzwerkbedienung etc.

2. Nicht jedes Programm läuft. Der neue Kernel zickt da teilweise schon extrem rum.

3. Wer auf Win 8 nicht verzichten will muss mit den Konsequenzen leben.
 

Snowi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
460
Same bei mir.
Hab Win 8.1 drauf, bisher läuft alles ohne Probleme. Bin zwar kein Business-User, jedoch laufen sämtliche Virtualisierungen, Programmierumgebungen, Spiele, Treiber usw problemlos. Verwende Win8 zusammen mit Classic Shell, bisher nichts zu beklagen, außer dass es (auch) von Microsoft kommt & Windows ist :D
 
M

miac

Gast
Lohnen tut es sich nicht, höchstens für Tablets.

Schädlich ist es aber nur in zwei Punkten:

  • Die Fenster sind durch das aufgepreßte rechteckige Design und fehlendes Aero Glass schlecht voneinander zu unterscheiden.
  • Du brauchst Zusatzsoftware, um ein vernünftiges Startmenü zu bekommen
 

cistusimmun

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
226
@tnoay - ich gebe dir Recht, so wars bei mir auch - ich hab zwar 8.1 noch nicht installiert, aber wie geflucht und gemeckert ich habe, wegen win 8 und großer Sch**** etc ... aber es ist eine Frage der Gewohnheit - wie habe ich beim iPhone geflucht als das ios 7 gekommen ist, da gabs keine Möglichkeit (keine Einfache) um auf ios 6 downzugraden ... da musste ich es halt hinnehmen, und jetzt ein halbes Jahr später, habe ich mich dran gewöhnt ...

Und bei Win 8.1, das was MS seit Win 8 gemacht hat, ist nicht schlecht, nur sollte man noch mehr auf die Desktop User abzielen!
 

bartio

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.335
Wofür soll denn Win8 denn im Business gut sein?

Glaube das - wenn man in einem "Business" arbeitet, indem Tablet- und Touchscreengeräte hergestellt und vertrieben werden, Win8 schon Sinn macht und rund läuft.

Ansonsten wird doch kein Unternehmen auf Win8 umstellen.
Der Schulungsaufwand für die "Nur-User" ist immens. Du darfst nicht vergessen, das die Mehrzahl Arbeitnehmer einfach nur Ihre Arbeit mit dem Rechner machen wollen. Und da sind die User seit 1996 mit der Handhabung von Windows vertraut.
Und nun erklär mal der 55 jährigen Sekretärin, dem 45jährigen KFZ-Meister oder 39jährigen Hauspost-MA was diese Kacheln sind und wo das Startmenü hin ist. :lol:

Office 2013 wird übrigens ein aehnliches Schicksal ereilen. Es ist abgrundtief unergonomisch und häßlich.
Mit Win8 und Office2013 hat sich MS ein wirkliches Ei ins Business-Nest gelegt
 
Zuletzt bearbeitet:

jud4s

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.130
bin kein business win user, aber kommt auf die software an die du/ihr verwendet.
normale office-geschichten laufen. und ansonsten halt vorher informieren, wo es troubles geben könnte.

bei meinen schwiegereltern gabs selbst 3 jahre nach erscheinen von win7 probleme mit der finanzbuchhaltungssoftware (die nicht gerade billig ist - der support konnte nach etlichen tagen aber abhilfe beschaffen). aber das war auch schon das einzige programm was nicht laufen wollte.
 

MusicJunkie666

Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.757
Klar, dass so ein Intelligenzler wie tnoay seinen Blödsinn auskotzt.

@ Topic: Win8.1 ist genauso stabil wie 7. Alle einigermaßen gängigen Programme laufen auf 8.1 genauso wie auf 7 (Win2k- Programme etc mal ausgenommen).
Bei uns im Unternehmen nutzen einige User 8.1 produktiv, problemlos. Die waren allerdings auch schon mit dem OS ein wenig vertraut. Nur der WSUS hat rumgezickt (schlechte Konfig vom Vorgänger...)
 

Margot Honecker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
404
lohnt ein umstieg von 7 auf 8.1? nein
kann man 8 statt 7 nehmen? grundätzlich hat windows 8 auch windows 7 als unterbau, treiber und softwareinkompatibilitäten sind quasi nicht vorhanden.
windows 8 ist aber etwas umständlicher was zB die netzwerkkonfiguration angeht, wie MichiSauer schon sagte
 

cistusimmun

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
226
Aber man kann ja jetzt mit Win 8.1 direkt auf den Desktop booten - oder - korrigiert mich - wenn ich falsch liege.

Die grauslichen Rechtecke bekommt man nicht mehr zu sehen ??

----
 

jud4s

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.130
win8.1 bootet direkt auf den desktop (sofern man das möchte)

konnte man unter win8 auch mit zusatztools
 

cistusimmun

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
226
..und am Desktop in Win 8.1. kann ich auch Verknüpfungen der programme machen, sodass es aussieht wie bei Win 7? Also Arbeitsplatz, Chrome, usw..

Eine Frage noch, bei Win 7 wars so - in Verbindung mit der SSD, dass man dann danach nach der Installation eine Leistungsbewertung machen musste, dass das System die SSD optimal anpasst für die Nutzung.
Wie ist das bei Win 8?

Und macht man bei Win 8 zb auch ein chkdsk?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.221
Teste es doch aus, ob sich Windows 8(.1) für dich - deine Software, deine Nutzungsart, deine ... - eignet oder nicht und verlass dich doch nicht auf die Aussagen, Berichte, Videos, etc. anderer. Du selber weißt doch sicherlich nach einem Testzeitraum von X Wochen/ Monaten ob sich Windows 8(.1) für dich eignet oder nicht, ob du die Metro-UI brauchst oder nicht oder du alles so weit einstellst, dass du sie praktisch nicht mehr siehst, etc. pp. Und dies kann man für die verschiedensten Dinge von Windows 8(.1) machen und sich abschließend überlegen sind die Gründe ausreichend für einen Wechsel oder nicht. Was spricht für 8(.1) was für 7 und dann wird entschieden, wechsle ich oder nicht. Ähnliches habe ich auch über einen Zeitraum von 2 Monaten gemacht und habe dann anschl. (m)eine Entscheidung getroffen.

Was dir hier erzählt und/ oder geschrieben wird, alles ignorieren. Selbst mein Beitrag ist hier überflüssig ... der soll dir aber die Augen öffnen, dass DU derjenige bist der für sich zu entscheiden hat und nicht in Abhängigkeit von 123 mehr oder minder brauchbaren Meinungen die hier aufschlagen. Die nämlich alle nicht deine Software, dein Arbeits-/ Nutzungsprofil, etc. pp. kennen und dir auch nicht über die Schulter gucken können, um dir die Entscheidung abnehmen zu können.

Dann bin ich jemand ohne Hirn und habe hier Windows 8(.1) im produktiven Einsatz. Und ich habe mit Windows 8(.1) keinerlei Probleme. Einzig auf der Workstation ist aus Gründen der Softwarekompatibilität Windows 7 installiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.315
warum sollte das nicht geeignet sein? Windows Server 2012 läuft auch auf der Architektur! Gut ich würds nur in Unternehmen einsetzen wo die Anwender drauf klar kommen. Ob wirkllcih alle Programme auch unter 8.1 laufen lässt sich nur durch ausprobieren raus finden. Aber das macht ja sowieso jeder der über ne Umstellung nachdenkt, wenn 7 läuft überall lass es laufen und gut ist
 

MusicJunkie666

Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.757
Klar kann man direkt auf den Desktop booten, musst es nur dahingehend einstellen.
Win 8.1 ist um nichts komplizierter was die Netzwerkkonfig angeht; nur das löschen von WLAN- Netzen ist sehr, sehr komisch gelöst. Und auch der Großteil der Vista/7- Treiber funktionieren.
Sag mir bitte mal, wo du dein "Wissen" her hast, Margot Honecker.
 

schumischumi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
967
Das kommt darauf an wie du win8 verwendest und welche Software du einsetzt.
generell kann man sicher mit win 8(.1) genau so produktiv arbeiten wie mit win 7 aber das könnte man mit win xp theretisch auch (abgesehen von der 4gb grenze). es hängt halt von der persönlichen arbeitsweise ab.

-> wenn man du ein ein mann/frau unternehmen bist und hauptsächlich office(word+excel), mail und browser nutzt kann du bei win 8 nix falsch machen. aber halt auch bei den vorgängern nicht...
-> wenn du allerdings spezialsoftware verwendest zb CAD, healthcare SW oä solltest du generell einen wechsel überdenken bzw. prüfen ob deine programme kompatibel sind. das selbe kann dir aber auch bei einem wechsel der office version blühen, wenn du zb makros verwendest. oder auch mit dem 2-5 jahre alten drucker der keine win8 treiber mehr hat.
-> wenn du in einer firma (ab ca. 5 - 10 pers) arbeitest und nicht entscheider bist, richte dich nach dem standard. das spart nerven. wenn du entscheider bist-> rücksprache mit der IT was sinnvoll bei euch ist.

generell bin ich konservativ und würde sagen: wenn das alte noch geht und das neue keine "killerfeatures" bietet warum wechseln? kostet nur zeit und somit geld.

die entscheidung ob dir das neue system jetzt besser liegt oder ob du damit zurecht kommst kann dir keiner abnehmen. ist nunmal rein subjektiv.
ich persönlich bin bei win7 beim kürzlichen wechseln von hdd zu ssd geblieben, weil mich die kacheloberfläche /neuen menüs nerven und ich keinen wirklichen mehrwert gesehen habe. wie gesagt rein subjektiv.
 
Zuletzt bearbeitet:

insert-username

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
934
Ich habe Windows 8 bzw. 8.1 als Privat-User quasi vom Start an in Betrieb und mir ist noch keine Software untergekommen, die mit Win7 läuft, mit Win8 aber nicht (mal von Microsoft Security Essential abgesehen, das unter neuem Namen direkt in Win8 integriert ist).

Was die Umstellung an sich angeht: Wenn du Windows-7-Rechner laufen hast, die tun, was sie sollen, sehe ich keinen großartigen Grund, die durch 8.1 zu ersetzen. Wenn neue Rechner anstehen (als Ergänzung oder Ersatz für XP-Systeme) sehe ich aber auch keinen Grund, nicht mal Win8.1 zu testen. Auf dem Desktop gibt es in der Bedienung keinen Unterschied (außer, dass Solitär nicht mitgeliefert wird) und die Apps kann man auf einem Businessgerät getrost löschen, sofern man die Livekacheln nicht als Ersatz für die Desktop-Gadgets nutzen will.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top