News Windows ohne Media Player ab morgen

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.481
#1
Den Streit gegen die Europäische Union hat Microsoft vor Kurzem verloren, nun zieht man, neben den zu zahlenden 497 Millionen Strafe, weitere Konsequenzen daraus. Ab dem 19. Januar soll das erste Windows auf den Markt kommen, das keinen Media Player enthält. Aber es gibt auch einen Haken.

Zur News: Windows ohne Media Player ab morgen
 
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
553
#2
@all,

das ist die traurige Reaktion eines Monopolisten, schade eigentlich.
Aber es wird den Mediaplayer ja weiterhin kostenlos im Download geben.
Wichtiger wäre es gewesen den Internetexplorer zu ersetzten, wegzulassen oder alternativen bei der Installation des Betriebssystemes zu bieten - Firefox zum Beispiel.
Gruss Sitown69 :schaf:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
2.222
#3
Nun .. ich ersetze sowieso die Windows-eigenen Player mit meiner eigenen Auswahl. Egal für welches Format. Insofern stört es mich nicht wenn Windows ansich nix weiter abspielen kann.

Allerdings ist die Sache mit dem Preis schon ne kleine Frechheit.

Sieht ganz so aus als ob Microsoft jetzt ein wenig rumbockt. :D
Ist Billy etwa eingeschnappt? :p


Mfg
Damokles
 

honkitonk

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.727
#5
Ich finds sowieso nen bissl blöde, dass MS den MP nicht mit zu windoofs dazupacken soll. wer den nicht mag, kann ebend andere programme bnutzen und der Mp is dann ebend ein kleines Progi, was dann ebend auf der Hd schlummert. aber man hat erst ma einen, bis man was besseres gefunden hat. is mir auch egal. ich hab mein windows und das ist gut so. ;)

PS: ich nutze den auch net.


Es wäre sinvoller gewesen. ms dazu zu zwingen, dass man gleich bei der insatallation einige progis abschalten/bzw auslassen kann, wie zb. die msn kacke , die wintour etc.
 

iView

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
874
#6
Ich finde es gut so ohne Mediaplayer nur den Preis hätten die schon senken können finde ich, zwar kann man den Mediaplayer Downloaden aber er ist nunmal nicht auf der CD dabei man hätte auch einfach eine version machen können wo man beim Setup auswählen kann was man haben möchte und was nicht, das hätte mir besser gefallen.
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
#7
Hi!
Das hat dem Kunden dann ja mal wieder besonders viel genützt. Letztendlich entscheide ich doch, welchen Mediaplayer ich verwenden will und mit welchem Browser ich surfe. Einfach "alles" wegzulassen ist auch eine doofe Lösung- besonders, wenn der Preis der gleiche bleibt.
cu
Das mit dem Selberauswählen wäre sicherlich eine Lösung gewesen, aber ich denke es ist das Ziel von Microsoft die Installation so einfach wie möglich zu machen und alles selbstständig ablaufen zu lassen.
Die Kunden machen Microsoft doch erst zum Monopolisten und wer sich nicht mal nen anderen Player besorgen kann fragt halt nen Bekannten. In anderen Bereichen sind die Kunden doch auch gut informiert!
 
Zuletzt bearbeitet:

Nitsh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
257
#8
Heisst das nun, dass auch Longhorn ohne MediaPlayer usw. verkauft wird? Ich würde mich sicher für die günstigere Version entscheiden und andere Software dazu kaufen. Das Urteil macht meiner Meinung nach schon Sinn.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.678
#9
Ich brauch kein Media Player, ich nutze Winamp, dass Programm finde ich sehr viel besser und alles geht schneller und beansprucht nicht so viel Recourssen. Longhorn ohne Media Player ist doch nicht schlecht. Die meisten Leute nutzen sowieso andere Freeware.

Gruß

Willüüü
 

AshS

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
866
#10
Ist das jetzt das normale Windows oder ein Windows-Light? Muss man sich in Zukunft die Vollversion vielleicht importieren? Ich benutz auch Winamp nebst PowerDVD aber selbst mit allen möglichen Codec Packs krieg ich damit nicht immer alles abgespielt und brauch dann den Media Player. Ich will auf den nicht verzichten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
999
#11
Ehrlichgesagt finde ich das super. Wieso sollte MS den Preis senken, nur weil Programme rausgenommen werden, die sowieso Freeware sind? Ich glaube bei MS können wir froh sein, dass der Preis nicht gestiegen ist (wegen dem Arbeitsaufwand und zur Ausgleichung der Geldstrafe). Ich bin kein allzu großer MS-Fan, aber diese Vorgehensweise finde ich legitim.
 

sverebom

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.859
#12
Das Frage ich mich auch! Der Kunde jedenfalls nicht, selbst dann nicht, wenn MS den Preis senken würde.
Warum kann man das Betriebssystem nicht so entwickeln, das mitgelieferte Software wie Media Player oder Brwoser so mit dem System verknüpft sind, das sie ohne Weiteres durch Alternativen ersetzt werden können. Ich rede dabei nicht davon, das man eine alternative Standartsoftware für eine bestimmte Aufgabe fällt sondern eine Software auf Wunsch komplett entfernen und durch eine Alternative ersetzen kann. Die "Lösung", einfach Alles zu entfernen, ist reichlich dämlich und schadet nur dem Kunden.
 

jayceesilver

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
38
#13
Was ich mich jetzt frage:
Gibts Windows damit jetzt nur noch ohne Mediaplayer oder gibt es Versionen mit und ohne Mediaplayer. Sollte es nur Versionen ohne MP geben, dann hat sich die EU mit ihrer Kartellrechtsklage gegen MS ins Bein und dem Kunden in den Kopf (Portemonaise) geschossen. Ach, nein, jetzt können ja die EU-Staaten noch für den MP Mehrwertsteuer kassieren, wenn MS schlau ist, machen sie diesen jetzt nämlich kostenpflichtig (Schlau, Schlau ihr EU-Experten). Damit zahlt am Ende der Kunde die Strafgebühr der EU und man kann MS noch nicht mal nen Vorwurf machen.

Edit:
OK, grad bei Heise gefunden, es wird mehrere Version mit und ohne MP geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

pcw

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.658
#14
@gleicher preist ist nicht gerechtfertigt:

Warum sollte eine Software billiger werden, weil ein Feature fehlt, das ich KOSTENLOS downloaden kann?


Und @Entfernen der gesammten Media-Komponente:

Ich hätte an Stelle von MS sämmtliche Komponenten entfernt ,die auch von dritten angeboten werden.

Da wären: Mediaplayer, Internet Explorer, Datei-Explorer, Luna, Outlook-Express, Defragmentierung, Zip-File-Komponente, Spiele, Paint, Editor, Wordpad, Firewall. Popup-Blocker, Zeichentabelle, Zwischenablage, Bildschirmtastatur, Audiorecorder und und und.

Schliesslich könnten die Hersteller solcher Software ja mit der gleichen Begründung wie beim MediaPlayer vorm EU-Gerichtshof klagen...
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
146
#16
Jetzt müssen die schon sachen aus ihrem eigen Betriebsystem rausnehmen.Soweit ist es also schon.Ist Genauso als wenn BMW von Ford verlangt,teile aus dem Motor zu Endfernen,nur weil andere auch ein Gegenwärtieges teil haben.macht alles kein Spaß mehr,echt nicht.
 

iView

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
874
#18
Zitat von pcw:
Und @Entfernen der gesammten Media-Komponente:

Ich hätte an Stelle von MS sämmtliche Komponenten entfernt ,die auch von dritten angeboten werden.

Da wären: Mediaplayer, Internet Explorer, Datei-Explorer, Luna, Outlook-Express, Defragmentierung, Zip-File-Komponente, Spiele, Paint, Editor, Wordpad, Firewall. Popup-Blocker, Zeichentabelle, Zwischenablage, Bildschirmtastatur, Audiorecorder und und und.

Schliesslich könnten die Hersteller solcher Software ja mit der gleichen Begründung wie beim MediaPlayer vorm EU-Gerichtshof klagen...
Uhi...., dass wäre mal ein Windows so nackt könnte man auch wieder mit DOS arbeiten :D
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.654
#19
Es ging beim MediaPlayer nicht darum was ein einzelner Kund hat, siondern darum wie hier Microsofts Media-Formate verbreitet wurden, 98% aller Heim-PCs nutzen Windows und damti waren gleichzeitig 98% aller PCs zu Microsofts Media-Formaten kompatibel, jeder der ein anderes Format benutzen wollte, insbesondere auch Videostreamingformate benötigte eine Zusatzinstallation der Codecs.

Von euch installiert vermutlich fast jeder diese Codecs, ihr seit ja auch alle wenigstens ein bisschen an so etwas interessiert, viele Anwender inetressieren sich aber überhaupt nicht dafür, da zählt nur "Video läuft mit Videospieler" und fertig, Webseiten die dann etwa ausschließlich Real-Streams anbeiten werden ignoriert, weil das ja nicht ohne zusätzliche Installation läuft. ZDF bietet seine Live-Streams deswegen auch als Media-Player-Stream an, dass das nicht optimal ist merkt man daran, dass der Media-Player-Stream nur mit verminderter Bildrate gesendet wird, der Real-Stream von ZDF ist merkbar bildreicher.

Das ist der Grund warum eine Version ohne Media-Player erzwungen wurde, es ist durchaus eine wichtige und auch durchaus normale Kartell-Maßname. Schade, dass das nur wenige begreiffen.
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
26.710
#20
Mal ein bischen provozieren.
Wenn mir vorgeschreiben wird ein Feature aus einem Produktpaket herauzunehmen, würde ich auch nicht den Preis senken.
Immerhin muß ja die Strafe noch gezahlt werden. :D
 
Top