News XG32VQ und XG258Q: Weitere Gaming-Monitore der Strix-Serie von Asus

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.475
#1
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.298
#2
Wieso wieder so olles zeugs.

4k 32" und 144Hz wären mal schön oder auch in 27".
 

NMA

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
626
#3
Ich denke mehr auf technischer Seite geht sicherlich, doch ob es dafür dann auch einen gewinnbringenden Markt gibt, ist eine andere Sache.

Ich meine abseits von Multimedia und Bildbearbeitung kann ich für ein Modell mit nativen "4K" und 200Hz keinen Kundenstamm erkennen.
Wer hat denn in seiner Gamingmaschiene überhaupt die notwendige Rechenleistung, um so ein Anzeigegerät wirklich in breitem Maße voll ausfahren zu können?
(Abseits von LoL, low graphics Games und ähnlichem)
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
180
#4
@NMA:

Man kann im Fall von mangelnder Rechenperformance das Siel ohne jegliche Skalierungsverluste in 1080p laufen lassen. Gibt es ein Spiel mit weniger hohen Anforderungen (z.B. Overwatch, Rocket League, etc.) dann schaltet man auf 4k um. Man ist also deutlich flexibler.
Ich z.B. nutze meinen PC auch viel auf dem Desktop. Da profitiert man auch von 4k, ohne den Monitor zu wechseln.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.298
#5
Geht ja nicht nur wegen Games mehr Hz machen sich auch super aufm Desktop.
 

ottoman

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.479
#6
Eben. Wer einmal die Maus bei 100Hz+ auf dem Desktop bewegt hat und dann wieder auf 60Hz zurückschaltet, weiß was gemeint ist.
 
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
209
#7
Es ist immer wieder beeindruckend wie viele leute 120+ hz als unnötig bezeichnen... auch wenn man nur 80 fps drückt sieht man einen unterschied zu einem 60 hz bildschirm, und auch auf dem desktop ist es einfach angenehmer. bei 240hz refrefreshrate kann man sich wohl sämtliche sync-versuche sparen, je höher die refreshrate um so weniger auffällig ist screentearing.

dazu kommt, dass in meinen augen 2560x1440 mit 100+ fps auf einem 144hz monitor mit mittleren detailsettings eine weitaus besser spieleerfahrung als 1080p 60 hz 60 fps mit allem auf ultra darstellt, und auch bei 4k schafft eine einzelne gtx 1080 in sehr vielen spielen mehr als 100 fps wenn man auf ein paar details verzichtet, die man eh nur mit einem A/B vergleichsbild bemerken würde.

auch zu beachten ist, dass man ja meistens seinen monitor ein paar jahre behält, und auch nicht immer nur die neusten spiele spielt. ich bin auch wieder an far cry 3 drann z.b., und daneben noch half life 2 (mit über 600 fps, was in der direktesten maussteuereung meines bisherigen lebens resultiert). in 3 jahren wird ein highend system die titel von heute locker in 4k mit mehr als 80 fps auf ultra stemmen können.

nur weil ein heutiges high end system im anspruchsvollsten heutigen titel keine 144+ hz bei maximalen details schafft heisst das noch lange nicht dass eine höhere refreshrate deswegen unnütz ist.
 

neofelis

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.145
#9
Es ist immer wieder beeindruckend wie viele leute 120+ hz als unnötig bezeichnen...
Diese Leute haben entweder einen unterentwickelten Sehsinn oder noch niemals den Unterschied selbst 'erschaut'.

Es gibt Spiele, da kommt man nur mit 120+ hz richtig gut klar. Bei Geometry Dash z.B. sind die top Deamon-Level mit 60Hz kaum zu schaffen. Je nach PC-Spiel ist der Unterschied zu 60Hz gewaltig. Der Unterschied zwischen 144Hz und 200Hz für mich alten Sack! aber nicht mehr wirklich da.

Ich mag Papa ASUS aber diese ASUS-Lastigkeit von CB fällt schon etwas auf. Der wievielte Artikel in den letzten Tagen ist das? Es gibt auch gute Monitore von anderen Herstellern.
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
637
#10
Diese Leute haben entweder einen unterentwickelten Sehsinn oder noch niemals den Unterschied selbst 'erschaut'.
Was der Bauer nicht kennt frißt er nicht. Dazu schwappt der Gammel aus der Konselenecke mit ihrem 30Hz+Unschärfe auf Max reicht für alle. Da der Führerschein mindestens Visus 0,7 verlangt, was auf 1m 0,4mm sind, scheint es eher eine Kopf statt Augenkrankheit zu sein. Der Normalbürger dürfte ganz locker 0,2 mm sehen und auch mit deutlich mehr als 200Hz keine Probleme haben.

Trotzdem versuchen uns hier die Hersteller mal nieder nur uralten Mist zu verticken. FHD ist einfach nur Fliegengitter bei dem massiv die Details absaufen und DP1.3/4 sollte UHD bei ordentlicher Rate seit einer gefühlten Ewigkeit darstellen können. Derweil kommt wieder irgendwelcher Dreck mit ausgelutschtem Panel weit unter der offiziellen Angabe(IPS angeblich jenseits der 100Hz ahoi) auf längst abgeschriebenen Fertigungsanlagen. Weil biegen im Vergleich zu neuer Technik so günstig ist macht man einen Trend daraus. Dem Idioten von Konsument wird die total gefickte Geometrie schon nicht auffallen. Wer braucht schon gerade Linien wenn doch die Blickwinkelprobleme jetzt nicht so auffallen. Miese Ausleuchtung, Glare und ein nicht existierendes QM gibt es dazu - Sonst wäre es ja nicht Asus.

Ich meine abseits von Multimedia und Bildbearbeitung kann ich für ein Modell mit nativen "4K" und 200Hz keinen Kundenstamm erkennen.
Jeder. Ausnahmslos jeder Normalsichtige.

Wer hat denn in seiner Gamingmaschiene überhaupt die notwendige Rechenleistung, um so ein Anzeigegerät wirklich in breitem Maße voll ausfahren zu können?
(Abseits von LoL, low graphics Games und ähnlichem)
Desktop ausnahmslos und bei den Spielen gefühlt mindestens 2/3. Selbst bei aktuellen Shootern dürften UHD auf low detail jenseits der 120Hz einfach nur enorme Vorteile bringen. Mit Async ist es eh kein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

latexdoll

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
828
#11
Die Frage die jeden, hier interessiert ist doch. Wird es ein Wiedersehen, mit den allseits geliebten VGA Anschluss geben?
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
137
#12
Also entweder bin i die absolute ausnahme als kunde aber wieso bekommt niemand nen moni hin mit
ca 27 - 32 zoll, hdr gsync oder freesync am besten beides 4k bei 120hz und aktuelle anschlüsse also hdmi 2.0 etc
hin iann doch net so schwer sein, oder bin i wirklich so ne ausnahme und das am besten ohne gaming bullshit blingbling dreck
:freak:
 

value

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.929
#13
Also entweder bin i die absolute ausnahme als kunde aber wieso bekommt niemand nen moni hin mit
ca 27 - 32 zoll, hdr gsync oder freesync am besten beides 4k bei 120hz und aktuelle anschlüsse also hdmi 2.0 etc
hin iann doch net so schwer sein, oder bin i wirklich so ne ausnahme und das am besten ohne gaming bullshit blingbling dreck
:freak:
Wenn man davon ausgeht, dass so hochwertige Monitore wohl gute 5 Jahre ihren Dienst versehen sollen, wären 120Hz doch sehr kurzfristig geplant.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
137
#14
reicht doch voll aus die superduper hardcorezocker können ja dann 2000€ für 144hz hinlegen :evillol:
i zock seit meinen pentium (90mhz) zeiten und i treff au mit 60hz was hab akt. nen 5820 mit ner 780ti und nem benq 24xl irgendwas mit 120hz finde mehr braucht man ned ausser diw superduperhardcoris aber jedem das seine
verballer mein geld lieber für 3monate urlaub in südamerika bevor i solche preise zahl und dann net mal das bekomm was i will
kenn viele aus meinem clan und bekanntenkreis die so denken aber gehör ja auch schon zu den opas hier mit 35 haha
und tschuldige sitz hier an ner touchtasta desswefen seltsame wörter manchmal und jezz muss i wieder bier wird warm und tüte kommt au scho wieder, herrlich hier am amstelmaar.
veel plezier :freaky:
 
Top