News Z390-Lieferprobleme: Intel-Z370-Mainboards gehen in die zweite Runde

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.399
#1
Die anhaltenden Lieferprobleme bei 14-nm-Chips von Intel färben auf den Mainboardmarkt ab: Statt im Herbst nur neue Lösungen mit dem Z390-Chipsatz zu präsentieren, müssen Mainboardhersteller auch auf den Vorgänger Z370 zurückgreifen und schicken diesen mit neuen Produkten in die zweite Runde.

Zur News: Z390-Lieferprobleme: Intel-Z370-Mainboards gehen in die zweite Runde
 

RYZ3N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.822
#3
Probleme mit dem 10-nm-Fertigungsprozess, Probleme mit dem 14-nm-Fertigungsprozess, Engpässe, das Ausweichen auf TSMC ...

Langsam dehnt sich das zu einer ausgewachsenen Blamage und einem echte Imageverlust für Intel aus.

Z370 Reloaded? Wie peinlich ist denn das bitte?

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.222
#4
Also quasi wieder Z270
 

MarcsMax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
323
#5
Also kein z390 sonder z370 2.0 oder wie? O.o was soll das denn bitte schön ! sollte verboten werden so wirbel um sachen zu machen die dann doch nix werden..... tzzz kunstbanausen :/
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
856
#7
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.149
#8
Warum nicht bei GF die 14nm einkaufen, Ryzen 1 ist ja nun eh am Ende. Dann kann Intel noch immer 14nm auf die Chipsätze schreiben und sie sind wohl einiges günstiger als bei TSMC, die sowieso viel der Kapazitäten voll haben dürften, da sie ja auch 7nm ausbauen und den Schritt mit 10nm für Smartphones auch noch dazwischen haben.

Die Notebooks brauchen auch langsam enue Chipsätze mit WiFi und Bluetooth usw integriert.
 

Whatafall

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
325
#9
echt jetzt : " Die „Asus Z370 II Series“ umfasst demnach zum Start die Modelle TUF Z370-PLUS Gaming II, Z370-P II und Z370M-Plus II. " !!??

Das ist sowas von.... !
Bleibt bei den vorhandenen Modellen und macht nicht so eine Mettwurst draus. Das kann doch eigentlich nur bedeuten das wir hier nicht von 3-4 Wochen reden die hier Überbrückt werden müssen.

Eine Z370 II Serie wird hier sicherlich nicht für diese kurze Zeit kommen, da steckt wohl eine deutlich längere Zeit hinter. Bin ja nun gespannt was mit der 9XXX Reihe passiert und den Preisanstieg der aktuellen CPU´s .
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.894
#10
Kann mir und meinem Freundes- und Bekanntenkreis alles ziemlich egal sein. Bei uns wird auf die guten AMD Ryzen CPUs gesetzt.
Wir müssen nicht zu überteuerten Wucherpreisen kaufen, nur weil Intel nicht genügend Chips liefern kann.

Aber hier zeigt sich nun noch einmal sehr deutlich, wie sehr Intel sich auf seinem Erfolg der letzten Jahre ausgeruht hat.
Die 10nm Fertigung wäre sicherlich viel früher gepusht und deutlich intensiver angegangen worden, wenn es seitens AMD harte Konkurrenz gegeben hätte.
So aber hat man das Ganze bei Intel wohl nur eher nebenher laufen lassen und bekommt nun die saftige Rechnung präsentiert.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
779
#11
Naja warum auch immer neues wenn altbewährtes auch gut ist.
Wie müssen alle mal entschleunigen :)
 
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
690
#12
Probleme mit dem 10-nm-Fertigungsprozess, Probleme mit dem 14-nm-Fertigungsprozess, Engpässe, das Ausweichen auf TSMC ...
Intel hat keine Probleme mit dem 14-nm Prozess, wie beim 10-nm. Die Fabriken sind einfach nur total überlastet.

Aber hier zeigt sich nun noch einmal sehr deutlich, wie sehr Intel sich auf seinem Erfolg der letzten Jahre ausgeruht hat.
Die 10nm Fertigung wäre sicherlich viel früher gepusht und deutlich intensiver angegangen worden, wenn es seitens AMD harte Konkurrenz gegeben hätte.
So aber hat man das Ganze bei Intel wohl nur eher nebenher laufen lassen und bekommt nun die saftige Rechnung präsentiert.
Bei allem Respekt. Meistens versuche ich ja Sachlich zu bleiben, aber da kann ich nur sagen, was für ein Bullshit. Der 10 nm Prozess war für Intel auch wichtig für den Ultrabook und Tablett Markt, wo besonders ARM wildert. Es gibt nicht nur Intel und AMD.
 

xexex

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
5.964
#13
NOCH verkauft AMD ja CPUs oder? GF ist ebenfalls nur eine kleine Klitsche und hat keine Kapazitäten in diesem Fertigungsprozess frei. AMD wird bis mindestens Mitte des kommenden Jahres ihre Ryzen 2xxx CPUs dort bauen.

Die "Umstellung" von 14nm auf 12nm bei GF ist nicht viel mehr als die "Umstellung" von 14+ auf 14++ bei Intel und läuft auf den gleichen Maschinen.
The new 12LP technology provides as much as a 15 percent improvement in circuit density and more than a 10 percent improvement in performance over 16/14nm FinFET solutions on the market today. This positions 12LP to be fully competitive with other 12nm FinFET foundry offerings. The technology leverages GF's expertise at Fab 8 in Saratoga County, N.Y., where its 14nm FinFET platform has been in high-volume production since early 2016.
https://www.globalfoundries.com/new...-technology-for-high-performance-applications
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.149
#14
Ryzen 2 12nm

Die letzten 14nm CPUs sind die APUs. Glofo hat für den Start von Ryzen genug Kapazitäten gehabt, die haben auf 12nm genug und 14 wird jetzt frei. Da könnte Intel sicher genug Chipsätze draus fertigen. Die für Notebooks sind ja nicht so enorm groß und sie brauchen von den neuen auch nicht so viele, da sie ja weniger CPUs bauen.
 
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
530
#15

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.894
#16
Ja, die Aktie von AMD ist heute mit über 7% in die Höhe geschossen. Läuft!
 
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
889
#17
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
530
#18
@Roche finde den Anstieg eigentlich schon komplett Irre... aber so lange es läuft... Nächste Zielmarke sind mal $40 - denke, da werden wir mal eine Gewinnmitnahme sehen können und einen Kursrückgang. Vergesst nicht Limits zu setzen ;) und jaaaa nicht gierig werden.
 

xexex

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
5.964
#20
Glofo hat für den Start von Ryzen genug Kapazitäten gehabt, die haben auf 12nm genug und 14 wird jetzt frei.
Wie ich schon weiter oben schrieb sind 14nm und 12nm ein und der gleiche Prozess und läuft auf gleichen Maschinen mit fast den gleichen Strukturen. Da ist nichts "frei" geworden.
Previously we discussed Samsung’s 11LPP process which was also presented at the VLSI conference. Both Samsung’s 11LPP and GlobalFoundries 12LP have their roots in Samsung’s original 14nm process, a process GlobalFoundries later licensed and has been using in their mass production lines since 2016.
...
GlobalFoundries 12LP (12nm Leading-Performance) is a full platform extension of their 14LPP process. What this means is that for the most part, GlobalFoundries 14nm platform is compatible with 12LP.
https://fuse.wikichip.org/news/1497/vlsi-2018-globalfoundries-12nm-leading-performance-12lp/
1536825406244.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Top