19/19 Pentium 4 mit 2,4 GHz im Test : Der neue Spitzenreiter

, 14 Kommentare

Fazit

Alles in allem ist der Pentium 4 mit 2,4 GHz der derzeit schnellste Prozessor in unserem Testlab. In Anwendungen die nicht explizit Pentium 4 optimiert sind, kann der neue Pentium 4 aufgrund des wesentlich höheren Taktes bis auf wenige Ausnahmen am Athlon XP 2000+ vorbeiziehen, bei SSE2 optimierten Applikationen ist der Vorsprung noch deutlicher. Allerdings übernimmt er auch die Führungsposition in der Preisliste. Die Frage, ob es nun gleich das Top-Modell sein muss, sollte jeder für sich selbst beantworten. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es jedenfalls kaum eine Anwendung die so viel Rechenpower braucht. In Spielen wird zunehmend die Grafikkarte zur wichtigsten Komponente und für normale Büroarbeit reicht auch nach wie vor ein Prozessor der 1 GHz-Klasse mehr als aus. Im Grafikbereich kann es dagegen in der Regel nie genug Leistung sein, die man mit 2,4 GHz Prozessor von Intel auf jeden Fall erhält.

Intel hat somit vorerst einmal vorgelegt und AMD muss und wird auch nachziehen. Um die Taktrate beim Athlon XP weiter erhöhen zu können, werden die neuen Athlon Prozessoren in 0,13µm gefertigt. Durch die neue Fertigungstechnik wird AMD die Prozessorspannung auf 1,6 Volt absenken könne, was unter anderem auch eine reduzierte Leistungsaufnahme zur Folge hat. Der derzeit unter dem Codename Thoroughbred entwickelte Prozessorkern soll noch im April 2002 in Form des Athlon XP 2200+ auf den Markt kommen. Während man bei Intel den Schritt von 0,18µm auf 0,13µm dazu genutzt hat, um den L2 Cache in seiner Größe zu erhöhen, bleibt beim Thoroughbred alles beim Alten. Nichtsdestotrotz kann AMD durch die verbesserte Fertigungstechnologie wieder verstärkt am Geschwindigkeitsrennen gegen Intel teilnehmen. Wenn man bedenkt, wie schwer es selbst das aktuelle Top-Modell von Intel auf einem Rambus System gegen einen Athlon XP 2000+ mit DDR SDRAM hat, können wir uns auf jeden Fall auf einen heiß umkämpften Sommer vorbereiten.

Für Fragen ist wie immer das Forum zuständig.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

14 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.