15/19 Fünf Sockel-478-Mainboards von Gigabyte, EPoX und Intel im Test : Das beste Mainboard für Intels Pentium 4?

, 8 Kommentare

Vulpine GLMark

  • Der GLMark aus dem Hause Vulpine stellt neben Quake3Arena die zweite OpenGL Anwendung in unserem Benchmarkparcours dar. Wir benchen hier einmal in der grafisch aufwendigen Auflösung 1024x768 unter 32Bit und einmal in 640x480 unter 16Bit, um die Hauptlast auf die Komponenten Speicher und CPU abzuwälzen.

  • Weitere Informationen: GLMark.de

  • Download: ComputerBase.de
Vulpine GLMark v1.1
  • 640x480x16 - low:
    • i850E - Asus P4T533
      339,8
    • i850E - Intel D850EMV2
      324,8
    • E7205 - Asus P4G8X
      324,5
    • i845GE - EPoX 4GEAEI
      318,0
    • i845PE - Asus P4PE
      317,9
    • i845PE - Intel D845PEBT2
      317,8
    • i845PE - GA-8PE667 Ultra 2
      317,4
    • i845GE - Intel D845GEBV2
      307,2
    • i845GE - EPoX 4GEAEI (Int. Gra.)
      60,2
  • 1024x768x32 - high:
    • i850E - Asus P4T533
      129,2
    • E7205 - Asus P4G8X
      128,7
    • i850E - Intel D850EMV2
      128,6
    • i845PE - Intel D845PEBT2
      126,4
    • i845GE - EPoX 4GEAEI
      126,2
    • i845PE - GA-8PE667 Ultra 2
      126,1
    • i845PE - Asus P4PE
      126,0
    • i845GE - Intel D845GEBV2
      125,9
    • i845GE - EPoX 4GEAEI (Int. Gra.)
      16,5

Auch im GLMark sind die Unterschiede sehr gering und im Alltagsbetrieb unmerklich. Die integrierte Grafik glänzt auch hier nicht gerade mit Geschwindigkeit, was aber vor allem auf den massiven Einsatz von Hardware T&L des Vulpine GLMark zurückzuführen ist, worüber der i845GE nicht verfügt.

3D Mark 2001 SE

  • Der 3DMark 2001SE ist ohne Frage das beliebteste Programm zur Bewertung eines "Gamer-PCs". In einer Reihe synthetischer, aber recht praxisnaher Einzeltests (zum Teil basierend auf der Max Payne Engine) wird vor allem der Grafikkarte alles abverlangt. Neben der Grafikkarte werden hier CPU und Speicher bzw. deren reibungslose Kooperation besonders in den Vordergrund gestellt. Allerdings ist der Benchmark in den letzten Monaten immer öfter in die Kritik geraten, weil man ihm parteiische Messungen zu Gunsten nVidia oder andere Manipulationen zu Gunsten eines Hersteller nachweisen konnte.

  • Weitere Informationen: MadOnion.com

  • Download: ComputerBase.de
3DMark 2001 SE
Angaben in Punkten
  • Default:
    • i850E - Asus P4T533
      14.234
    • i850E - Intel D850EMV2
      14.043
    • E7205 - Asus P4G8X
      13.980
    • i845GE - Intel D845GEBV2
      13.805
    • i845PE - GA-8PE667 Ultra 2
      13.773
    • i845GE - EPoX 4GEAEI
      13.772
    • i845PE - Asus P4PE
      13.765
    • i845PE - Intel D845PEBT2
      13.706
    • i845GE - EPoX 4GEAEI (Int. Gra.)
      1.963
  • 640x480x16:
    • i850E - Asus P4T533
      17.450
    • E7205 - Asus P4G8X
      17.200
    • i850E - Intel D850EMV2
      17.176
    • i845PE - GA-8PE667 Ultra 2
      16.745
    • i845GE - EPoX 4GEAEI
      16.606
    • i845GE - Intel D845GEBV2
      16.595
    • i845PE - Asus P4PE
      16.546
    • i845PE - Intel D845PEBT2
      16.546
    • i845GE - EPoX 4GEAEI (Int. Gra.)
      3.653

Gigabyte vor EPoX und Intel. Doch einen großen Unterschied machen die geringen Punktunterschiede in diesen Regionen nicht mehr aus. Lediglich das D845PEBT2 hängt in 640x480 und 16Bit etwas hinter den anderen beiden Mainboards zurück. Die integrierte Grafik kommt in keinem der beiden Tests auf hohe Punktezahlen und zeigt wieder einmal, dass sie primär wohl nur für den Office Alltag geeignet ist, wofür sie ja auch konzipiert wurde. An die Leistung eines nForce2 Chipsatzes, der ebenfalls über integrierte Grafik verfügen kann, kommt der i845GE keineswegs heran.

Auf der nächsten Seite: Unreal Tournament 2003