9/26 nVidia GeForce 8800 GTX SLI im Test : Noch schneller mit Intels Core 2 Extreme

, 128 Kommentare

HL2: Lost Coast

  • Half-Life 2 ist wohl zweifellos aufgrund seines legendären Vorgängers eines der meist erwarteten Spiele aller Zeiten gewesen. Nun ist es da und begeistert nicht nur in spielerischer Hinsicht, sondern auch durch seine Grafik, die unter anderem durch massiven „Shader Model 2.0“-Einsatz ermöglicht wird. Einige Monate nach der Erscheinung brachte Valve die kostenlose Technologiedemo „Lost Coast“ auf den Markt, die als Besonderheit High-Dynamic-Range-Rendering unterstützt und somit nicht nur einen deutlich höheren Lichtumfang sowie Lichtdynamik bietet, sondern auch die Hardware bis auf das Äußerste fördert. Valve hat dabei jedoch auf die Kompatibilität zu älteren Grafikkarten geachtet und setzt deswegen eine „minderwertige“ Form des HDRR ein, die nicht die optimale Bildqualität liefert. So liegen zwar die Texturen im FP16-Format vor – beziehungsweise INT16 für Grafikkarten ohne FP-Filtering –, allerdings verzichtet Valve auf FP16-Blending. Aus diesem Grund können auch X8x0-Grafikkarten in Lost Coast HDRR darstellen. Die selber erstellte Timedemo zeigt mehrere Feuergefechte mit Soldaten sowie einem Hubschrauber und verdeutlicht eindrucksvoll den optischen Gewinn durch HDRR.
HL2 Lost Coast - G71
HL2 Lost Coast - G71
HL2 Lost Coast - G80
HL2 Lost Coast - G80
HL2 Lost Coast - R580
HL2 Lost Coast - R580
HL2: Lost Coast - SLI/CF
  • 1280x1024 4xAA/16xAF:
    • nVidia GeForce 8800 GTX SLI
      132,2
    • nVidia GeForce 8800 GTX
      113,7
    • ATi Radeon X1950 XTX CF
      107,5
    • nVidia GeForce 7900 GTX SLI
      105,6
    • nVidia GeForce 7950 GX2
      83,9
  • 1600x1200 4xAA/16xAF:
    • nVidia GeForce 8800 GTX SLI
      123,8
    • nVidia GeForce 8800 GTX
      86,4
    • ATi Radeon X1950 XTX CF
      84,8
    • nVidia GeForce 7900 GTX SLI
      80,3
    • nVidia GeForce 7950 GX2
      62,2
  • 2560x1600 4xAA/16xAF:
    • nVidia GeForce 8800 GTX SLI
      72,7
    • ATi Radeon X1950 XTX CF
      44,5
    • nVidia GeForce 8800 GTX
      41,3
    • nVidia GeForce 7900 GTX SLI
      36,7
    • nVidia GeForce 7950 GX2
      28,1

Oblivion

  • Bereits der Vorgänger „Morrorwind“ hat bei vielen Spielefans eine richtige Begeisterung hervorgerufen und bei dem Nachfolger „Oblivion“ scheint dies nicht anders zu sein. Für kaum ein Spiel findet man derzeit mehr Diskussionen im Internet. Aber nicht nur spielerisch, auch grafisch kann Oblivion überzeugen und fährt, um dieses Ziel zu erreichen, schwere Geschütze auf. Noch niemals zuvor wurde HDRR mit dynamischem Tone-Mapping derartig realistisch eingesetzt. Darüber hinaus kann das Spiel mit schönen Schatteneffekte sowie stellenweise hoch auflösenden Texturen und Partikeleffekte glänzen. Dementsprechend ist Oblivion geradezu prädestiniert für einen guten Benchmarkparcours. Die verwendete Szene zeigt nicht nur eine aufwendige Beleuchtung, auch sind mehrere Sträucher und Bäume zu sehen, die vor allem die GPU extrem stark belasten. Bei den Messungen ohne Anti-Aliasing haben wir in Oblivion High-Dynamic-Range-Rendering aktiviert, während das Feature unter Einsatz der Kantenglättung deaktiviert ist, da viele Grafikkarten auf ein FP16-Rendertarget kein Multi-Sampling-Anti-Aliasing ausführen können. Stattdessen wird als qualitativ schlechterer Ersatz Bloom herangezogen.
Oblivion - G71
Oblivion - G71
Oblivion - G80
Oblivion - G80
Oblivion - R580
Oblivion - R580
Oblivion - SLI/CF
  • 1280x1024 4xAA/16xAF:
    • nVidia GeForce 8800 GTX SLI
      54,1
    • nVidia GeForce 8800 GTX
      27,4
    • ATi Radeon X1950 XTX CF
      23,0
    • nVidia GeForce 7900 GTX SLI
      12,8
    • nVidia GeForce 7950 GX2
      10,2
  • 1600x1200 4xAA/16xAF:
    • nVidia GeForce 8800 GTX SLI
      39,0
    • nVidia GeForce 8800 GTX
      19,7
    • ATi Radeon X1950 XTX CF
      17,9
    • nVidia GeForce 7900 GTX SLI
      9,8
    • nVidia GeForce 7950 GX2
      7,8
  • 2560x1600 4xAA/16xAF:
    • nVidia GeForce 8800 GTX SLI
      20,9
    • nVidia GeForce 8800 GTX
      11,2
    • ATi Radeon X1950 XTX CF
      10,8
    • nVidia GeForce 7900 GTX SLI
      5,1
    • nVidia GeForce 7950 GX2
      3,8

Auf der nächsten Seite: Prey