21/43 nVidia GeForce 8600 GTS (SLI) und 8600 GT im Test : Mid-Range mit Direct3D-10-Unterstützung

, 181 Kommentare

Rainbow Six Vegas

  • Die „Rainbow Six“-Reihe umfasst schon etliche Titel und ist einer der größten PC-Spiele-Serien weltweit. Die neueste Kreation hört auf den simplen Namen „Vegas“, der aber bereits verdeutlicht, wo die Spezialeinheit diesmal im Einsatz ist. Und das die Stadt Vegas zu den farbenfrohesten Städten überhaupt gezählt werden kann, bezweifeln wohl nur die wenigsten. Dementsprechend bunt, aber auch sehr detailliert, ist die Grafikengine von Vegas, die zeitgleich nicht irgendeine, sondern eine sehr bekannte ist: Die Unreal Engine 3, die in diesem Jahr zudem in „Unreal Tournament 3“ zum Einsatz kommen wird. Obwohl die Version in Vegas der in UT3 um einiges hinterher hinkt, so weiß die Grafik zu überzeugen. Sehr viele Details werden dargestellt, die man bis jetzt in keinem Spiel entdecken konnte. Die vielen bunten Farben sowie die detaillierten Animationen runden das Ergebnis ab. Doch die Unreal Engine 3 hat einen großen Nachteil: So kommt ein „Deferred Renderer“ zum Einsatz, der mit einer flotten Schatten- und Lichtberechnung zwar einige Vorteile bietet, aber unter der Direct3D-9-API Anti-Aliasing verhindert. Erst mit Direct3D 10 ist Deferred Rendering und Kantenglättung möglich. Da in unserer ausgewählten Benchmark-Szene der anisotrope Filter keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit hat, lassen wir diesen in der Diagrammdarstellung außen vor.
Vegas - G71
Vegas - G71
Vegas - G80
Vegas - G80
Vegas - R580
Vegas - R580
Rainbow Six Vegas – 1280x1024
  • 1280x1024:
    • nVidia GeForce 8800 GTX
      54,9
    • nVidia GeForce 8800 GTS
      39,0
    • nVidia GeForce 8800 GTS 320
      38,6
    • ATi Radeon X1950 XTX
      31,8
    • ATi Radeon X1900 XTX
      31,6
    • ATi Radeon X1900 XT
      30,3
    • ATi Radeon X1900 XT 256
      29,6
    • nVidia GeForce 7900 GTX
      24,0
    • ATi Radeon X1950 Pro
      22,4
    • XFX GeForce 8600 GTS XXX
      20,5
    • nVidia GeForce 7950 GT
      20,2
    • nVidia GeForce 8600 GTS
      19,0
    • nVidia GeForce 7950 GX2
      18,0
    • nVidia GeForce 7900 GT
      16,6
    • nVidia GeForce 8600 GT*
      15,4
    • ATi Radeon X1650 XT
      15,0
    • nVidia GeForce 7900 GS
      14,7
    • nVidia GeForce 7600 GT
      11,5
    • ATi Radeon X1650 Pro
      8,5
    • nVidia GeForce 7600 GS
      8,0
Rainbow Six Vegas – 1600x1200
  • 1600x1200:
    • nVidia GeForce 8800 GTX
      43,1
    • nVidia GeForce 8800 GTS
      30,5
    • nVidia GeForce 8800 GTS 320
      30,3
    • ATi Radeon X1950 XTX
      22,8
    • ATi Radeon X1900 XTX
      22,6
    • ATi Radeon X1900 XT
      21,8
    • ATi Radeon X1900 XT 256
      21,3
    • nVidia GeForce 7900 GTX
      19,1
    • nVidia GeForce 7950 GT
      16,1
    • ATi Radeon X1950 Pro
      16,0
    • XFX GeForce 8600 GTS XXX
      15,8
    • nVidia GeForce 7950 GX2
      14,4
    • nVidia GeForce 8600 GTS
      14,4
    • nVidia GeForce 7900 GT
      13,3
    • nVidia GeForce 8600 GT*
      11,8
    • nVidia GeForce 7900 GS
      11,7
    • ATi Radeon X1650 XT
      10,6
    • nVidia GeForce 7600 GT
      9,0
    • nVidia GeForce 7600 GS
      6,1
    • ATi Radeon X1650 Pro
      6,0

Auf der nächsten Seite: The Chronicles of Riddick