3/12 Weihnachten 2007 : Wir wünschen uns was: Das!

, 73 Kommentare

Arne

Nachdem im Laufe des Jahres fast das komplette System umgekrempelt und mit einem Crossfire-fähigen Mainboard von DFI ausgestattet wurde, wird es nun Zeit, dieses System mit zwei Grafikkarten vom Typ ATi Radeon HD3870 zu komplettieren und damit die alte X1900XT zu ersetzen, die bei einer Auflösung von 1920x1200 Bildpunkten doch an ihre Grenzen stößt. Zum Preis von unter 200 Euro pro Stück bieten diese Karten neben der GeForce 8800 GT derzeit das beste Verhältnis aus Preis und Leistung. Ob die Karten auch an die Wasserkühlung angeschlossen werden, oder ob die Lautstärke erträglich bleibt, wird nach ersten Tests entschieden.

Sobald der Kontostand (des Weihnachtsmanns) es zulässt, wird wohl auch das alte RAID-1-Array aus zwei 250-GB-Platten von Samsung durch ein schnelleres und größeres RAID 5 mit Festplatten von Western Digital ersetzt, was allerdings mit etwa 300 Euro für einen brauchbaren Controller mit Hardware-XOR-Unit zur schnellen Berechnung der notwendigen Paritätsdaten und noch einmal etwa 450 Euro für drei 750-GB-Platten einen nicht zu unterschätzenden Kostenfaktor darstellt.

WD Caviar SE16 750 GB
WD Caviar SE16 750 GB
Areca ARC-1210
Areca ARC-1210

Die Festplatte der Wahl ist dabei die WD Caviar SE16 750 GB, auch bekannt als WD7500AAKS, die mit weniger als 150 Euro recht günstig und dennoch sehr schnell ist und in Sachen Lautstärke deutlich erträglicher sein dürfte als eine WD Raptor.

Beim Controller wird es wohl auf einen Areca/Tekram ARC-1210 hinauslaufen, der über vier SATA-300-Ports und eine PCIe-x8-Schnittstelle verfügt. Der Intel SRCSASRB wäre mit acht SAS-Ports ebenfalls interessant, ist aber noch etwas teurer.

b-runner

Die Frage nach meinen diesjährigen Weihnachtswünschen lässt sich bei mir ungewohnt leicht beantworten. Nachdem das Christkind meinen Wunsch des letzten Jahres, einen MSI GeForce-7900-GTO-Pixelschleuder, konsequent ignoriert hat, besteht hier weiterhin Aufrüstungsbedarf in meiner Maschine. Die Karte des Jahres ist aus meiner Sicht die Nvidia 8800GT. So viel Leistung für so wenig Geld bei einer solch' geringfügigen Geräuschentwicklung hat man bislang vergebens gesucht. Wenn es bezahlbar, schnell und silent sein soll, gibt es wenig Alternativen – zumindest solange, bis die ATi Radeon HD 3870 tatsächlich flächendeckend erhältlich ist. Kurz gesagt, so ein Exemplar sollte unter dem Weihnachtbaum gut platziert sein.

Wenn man schon mal beim Wünschen ist, würde ich mir zu der Karte des Jahres auch das Spiel des Jahres wünschen, um die neue GPU so richtig zum Qualmen zu bringen. Nun, hier führt wohl an Crysis kaum ein Weg vorbei. Auch wenn der Hype um das Spiel reichlich übertrieben scheint, hat man meiner Ansicht nach doch einen würdigen Nachfolger des legendären FarCry inszeniert. Das spannende Gameplay in Kombination mit hervorragender und atmosphärischer Grafik überzeugt.

In der Summe stehen also letztendlich und völlig unbescheiden eine 8800GT und Crysis auf dem Wunschzettel. Wie praktisch, dass dank EVGA dafür nur ein Bogen Geschenkpapier benötigt wird, da man hier beide Highlights als Bundle zu einem attraktiven Preis bekommt.

EVGA 8800GT
EVGA 8800GT

Also, liebes Christkind, leichter kann ich dir es nicht machen... Ansonsten wünsche ich natürlich meiner Familie, meinen Freunden und der CB-Community, insbesondere den Kollegen von Redaktion und Moderation sowie den Stammboardies und FAQ-Autoren, schöne Weihnachten 2007.

Auf der nächsten Seite: Boron