6/6 AVC Black Samurai im Test : Endkunden-Flaggschiff vom OEM-Riesen

, 19 Kommentare

Fazit

Mit dem Black Samurai liefert der Kühlerspezialist AVC einen gelungenen Einstieg ins High-End-Kühlersegment für Endkunden. Der Neuling wartet mit einer ausgesprochen hohen Kühlleistung auf, schließt problemlos zur etablierten Top-Blow-Spitze auf und kann selbst mit den meisten Tower-Probanden mithalten. Aus dieser Sicht gibt es, wie auch aus dem qualitativen Blickwinkel der harmonisch abgestimmten Hybrid-Kühlcombo, nicht viel zu meckern. Nahezu obligatorisch ist derweil der Zwiespalt mit der Serienbelüftung. Einerseits verbaut der Hersteller ein wahres Allround-Talent inklusive PWM-Funktion, andererseits ist der Laufcharakter mit sehr schleiflastigen Störgeräuschen deutlich verbesserungswürdig. Hier muss der Anwender ob seiner Präferenzen abwägen und bei Bedarf zu einem anderen Modell greifen.

AVC Black Samurai
AVC Black Samurai

Nur sehr schwer können wir uns derweil für die Montageeigenschaften des AVC Black Samurai erwärmen. Die fehlende Unterstützung für AMD-Plattformen und die mühsame, zeitraubende Verschraubung im Intel-System kosten dem Gesamtkonzept eine übergreifende Empfehlung. Positiv, dass zumindest an Intels neuen Sockel LGA 1366 gedacht wurde.

Unterm Strich steht mit dem AVC Black Samurai eine potente Alternative zur bisherigen Top-Blow-Auswahl mit leichten Schwächen in der Montage. Wer allerdings den einmaligen Aufwand nicht scheut, wird mit einer sehr guten Kühlleistung und hoher Gesamtqualität belohnt. Die Verfügbarkeit des Kühlers sollte sich in Kürze einstellen und die faire preisliche Herstellerempfehlung von 39,90 Euro einem etwas günstigeren Straßenpreis weichen.

Weitere Empfehlungen

  • Towerkühler
    • Noctua NH-U12P (hohe Leistung, super Gesamtpaket, leise, etwas teuer)
    • Xigmatek HDT-S1283 (hohe Leistung, günstig, leicht, einfache Montage)
    • OCZ Vendetta 2 (hohe Kühlleistung, günstig, groß)
    • Scythe Mugen (hohe Leistung, günstig, vielseitig einsetzbar, sehr groß)
    • Scythe Ninja Cu (hohe Leistung, exklusiv, hohe Qualität, Semi-Passiv-Betrieb möglich, teuer)
    • Scythe Orochi (sehr hohe Leistung als Tower oder Top-Blow, Passiv-Betrieb möglich, sehr leise, sehr groß, etwas teuer)
    • EKL Groß-Clock'ner (hohe Leistung, leiser Lüfter, recht günstig)
  • Top-Blow-Kühler
    • Enzotech Ultra-X (hohe Leistung als Top-Blow-Kühler, sichere Montage, etwas laut, teuer)
    • Noctua NH-C12P (hohe Leistung als Top-Blow-Kühler, super Gesamtpaket, etwas teuer)

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.