110 Konfigurationen verglichen: Sechs Grafikkarten in fünf Gehäusen im Test

 12/14
Wolfgang Andermahr et al.
212 Kommentare

Gigabyte GeForce GTX 780 Ti

Auch die GeForce GTX 780 Ti WindForce OC von Gigabyte zeigt in den Gehäusen mit reduzierter Drehzahl nur minimale Unterschiede bei der Lautstärke. Je nach Gehäuse fallen die Drehzahlen der Grafikkartenkühlung unterschiedlich aus.

Gigabyte GeForce GTX 780 Ti
Gigabyte GeForce GTX 780 Ti – Lautstärke
  • Lautstärke @ Maximum:
    • Ohne Gehäuse
      35,0
    • BitFenix Ronin
      44,5
    • Cooler Master 690 III
      44,5
    • Fractal Design R4
      44,5
    • Cooler Master N300
      47,5
    • Phantek Enthoo Primo
      54,5
  • Lautstärke @ reduziert:
    • Cooler Master 690 III
      41,5
    • Phantek Enthoo Primo
      42,5
    • Cooler Master N300
      43,5
    • Fractal Design R4
      43,5
    • BitFenix Ronin
      44,0
Einheit: dB(A)

Abermals kann das Fractal Design Define R4 die höchsten Drehzahlen auf dem Grafikkartenkühler durch seine Dämmung zum Teil kompensieren.

Gigabyte GeForce GTX 780 Ti – Drehzahl
06001.2001.8002.4003.000Umdrehungen pro Minute (UPM) 1501001502002503003504004505005506006507007508008509009501.000

Das Power-Target spielt auf der Partnerversion von Gigabyte in unserer Testsequenz am Ende der 20 Minuten keine Rolle, die leichten Unterschiede beim Maximaltakt gehen auf das Konto der Temperatur und damit auf die Kühlung. Im gedämmten Define R4 und im Ronin hat das Kühlsystem die größten Hürden zu nehmen – der maximale Takt fällt etwas geringer aus als bei der Konkurrenz.

Maximale Taktraten nach 20 Minuten unter Volllast
Theoretischer
Höchsttakt
Ronin 690 III N300 Define R4 Enthoo Primo
Gigabyte GTX 780 Ti 1.149 1.110 – 1.124 1.124 1.110 – 1.124 1.110 – 1.124 1.124 – 1.136
Angaben in MHz

Im Zeitverlauf wird ersichtlich, dass die maximalen Taktraten in allen Gehäusen mit der Zeit leicht rückläufig sind. Nur ganz zu Beginn liegen 1.149 MHz, die maximale Taktrate am Power-Limit, an.

Gigabyte GeForce GTX 780 Ti – Takt
02404807209601.200MHz 1501001502002503003504004505005506006507007508008509009501.000

Das nachfolgende Video vermittelt abschließend einen hörbaren Eindruck aller zehn Betriebsmodi.