News : „Total War“ kehrt Gamespy den Rücken

, 29 Kommentare

Auch Creative Assembly schreitet nach dem Ende des Matchmaking-Dienstes Gamespy zur Tat und wechselt mit der Mehrspieler-Infrastruktur der Total-War-Serie zu Steamworks. Betroffen sind die Klassiker Rome: Total War sowie Medieval II.

Die CD-Schlüssel der beiden Spiele lassen sich mittlerweile ohne Probleme zur eigenen Steam-Bibliothek hinzufügen und können anschließend mit deutscher oder englischer Sprachausgabe über die Plattform heruntergeladen werden. Creative Assembly weist darauf hin, dass es bis zu 48 Stunden dauern könne, bis der Schlüssel von Steam korrekt erfasst wird. Sollte der Vorgang nach dieser Zeitspanne fehlschlagen, rät das Studio, den Key erneut einzugeben. Spielstände der alten Retail-Versionen lassen sich ohne weiteres übernehmen: Sie müssen lediglich aus dem „saves“-Ordner in das Installationsverzeichnis der Steam-Fassung kopiert werden. Dieses ist unter „\Steam\SteamApps\common\Rome Total War Gold\saves“ und „\Steam\SteamApps\common\Medieval II Total War\saves“ zu finden.

Zu den nach dem Ende der GameSpy-Ära ohne Einschränkungen weiterhin funktionsfähigen Spielen zählen aktuell folgende Spiele:

Wir danken unserem Leser „alQamar“ für den Hinweis zu dieser Meldung!