1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.037

    Post Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Das neue Ghost Recon klingt auf dem Papier vielversprechend. Eine riesige Sandbox, hübsche Grafik und vor allem taktisches Gameplay im Trupp bieten dem Genre etwas Neues. Tatsächlich ist der Titel im Test aber nur ein weiteres Open-World-Spiel mit Ubisoft-Signatur. Rettungsanker ist der Kooperativmodus für bis zu vier Spieler.

    Zum Test: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Admiral
    Dabei seit
    Okt 2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    7.421

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Hatt mir schon in der Beta nur mäßig Spaß gemacht. Da hatte ich mir doch mehr erhofft .... (hatte allerdings auch nur 1 Kollegen an der Hand)

    Die Optik war eig. auch eher bescheiden wenn man nicht alles hochknallen kann.
    Geändert von #.kFk (09.03.2017 um 18:47 Uhr)
    PC || ASRock z77 Extreme4 | Intel Core-i5 3570k @ Scythe Ninja 3 @ 4,2 Ghz | Corsair AX750 | 16 GB Crucial Sport Ballistix DDR3-2000 | Gigabyte HD 7970@ GHz Edition | Corsair 600t | Windows 10 Pro 64Bit | Crucial m4 64GB

    Notebook || P8400 @2x2,2GHz | Nvidia 9800GTS | 4GB DDR3 | 17" Full HD | Mobil || Lumia 930 @ Win10 | TV : LG 50PH6608

  4. #3
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Okt 2010
    Beiträge
    50

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Es wäre so einfach gewesen, auch im Single-Player ein wenig Spaß anzubieten: Einfach die einzelnen KI-Ghosts auf Abruf zur Verfügung stellen (ähnlich wie die Rebellen-Aktionen) und fertig.

    Positiv finde ich in den Grafik-Einstellungen, dass man die Spiel-Auflösung vom HUD unabhängig runterskalieren kann - ähnlich wie in ArmA3. Dadurch kommt man trotz UHD-Display - wenn einem die extrem hohe native Auflösung vom Display nicht so wichtig ist - in den Genuss der neuen Features von nVidia bei 60fps ohne matschige HUD-Elemente.
    Geändert von fr0ntb0t (09.03.2017 um 18:47 Uhr)

  5. #4
    Moderator
    Administrator
    Dabei seit
    Feb 2003
    Beiträge
    13.029

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Das würde ich so unterschreiben. Der Titel ist wirklich nur mit Freunden zu empfehlen. Dann aber- und vor allem auf dem Schwierigkeitsgrad "Extrem"- geht es so richtig zur Sache. Es gibt immer wieder Situationen, in denen man nahe am Herzskasper durch feindliches Gebiet schleicht. Absprache ist unabdingbar, sonst kommt der "Mission gescheitert"-Screen öfter, als einem lieb ist.
    "Wir müssen uns nur selbst anschauen, um zu sehen, wie intelligentes Leben sich zu etwas entwickelt,
    was wir nicht wirklich treffen möchten."
    Stephen Hawking

  6. #5
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2010
    Beiträge
    2.984

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Nachdem ich die beta gespielt hatte mit 3 Kollegen haben wir alle vorbestellt. Top Spiel mal wieder von ubisoft, macht richtig viel Spaß zu 4.

    Traurig aber das man ne 1000€ Grafikkarte braucht um unter fhd und max Details 60 fps zu haben.
    Mein System: :

    CPU: i5 2500k@4.5GHz@Corsair H100i Arbeitsspeicher: G.Skill 16 GB DDR3@1866MHz
    Mainboard: Gigabyte Z77-D3H Gehäuse: Phanteks Enthoo Luxe
    Grafikkarte: Sapphire R9 390 (ehemalig R9 290/GTX 770/GTX 295/GT 8800/GT 7600)
    Netzteil: Be Quiet! Dark Power P10 750W Festplatten: Samsung 840 Pro 128GB + 840 EVO 256GB

  7. #6
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2009
    Ort
    Furtwangen
    Beiträge
    5.193

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Dann wird das wohl nur was mit mittel-hoch bei 2560x1440 mit einer AMD 390
    Fractal Design Define Mini C Testbericht | Projekt Mini C unter Wasser

    Main PC
    Mobil: Apple Macbook Pro 15 (2014) | iPhone 6 64 GB | Ipad mini Retina 2 16 GB

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2013
    Ort
    Radebeul
    Beiträge
    1.480

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Ich hab sowohl "Closed" als auch Open-Beta gespielt und kann dazu nur eins sagen:
    Wow ist das Spiel mittelmäßig! Kein einziger Punkt des Spiels war wirklich gut, selbst der Coop hatte noch Luft nach oben

    Speziell die Fahrzeuge steuerten sich in beiden Betas grauenhaft und ich befürchte dass wird sich seit der Beta auch nicht viel verbessert haben...

    Insgesamt scheint mir Wildlands der typische Ubisoft 0815 Titel zu sein: Open World, viel repetitives, wenig Qualität in Sachen Story/ Charakter und Gameplay aber viel viel Quantität.

  9. #8
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    34

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Mit dem nvidia Treiber von heute kamen bei mir gute 10 FPS mehr raus. Gekauft hätte ich es mir sicherlich nicht, aber 4 free zur GraKa nehm ich es mit (wie auch letztes Jahr Division zur Tastatur)
    Intel I7 7700k @ 5,0 GHz geköpft | Be Quiet Dark Rock Pro 3 | Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 | 2x 512GB Samsung 950 Pro M.2 @ Raid0 | Zotac GeForce GTX 1080 AMP! Extreme | Be Quiet Dark Power Pro 11 850 Watt

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    755

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Kompliment für die ehrlichen Worte, da kann pcgames eine Menge von lernen....

  11. #10
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    186

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    mir gefällts. Ich finde das Setting super und mit Freunden macht´s riesig Spaß eine ganze basis hochzunehmen.
    Wer Stumpf drauflosrennt und anfängt zu "Ballern" hat fast keine chance da unmengen an Verstärkung gerufen wird inl. Hubschrauber.

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.463

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Ich spiele das Spiel sehr gern, jedoch tatsächlich wegen des kooperativen Rettungsankers. Zusammen mit Freunden im höchsten Schwierigkeitsgrad wird mangelnde Aufklärung schon phasenweise bestraft, wobei es durchaus Helfen würden wenn die Bots weiter als 10m sehen könnten und Tote nicht einfach wegspawnen und stattdessen entsorgt werden wollten. Wie so häufig bei Ubisoft, wäre da mehr drin gewesen.

    Der inhaltlich berechtigten Kritik die im Review zum Ausdruck kommt kann ich daher nur beipflichten.
    21:9/48:10 Videos in 3440x1440/4096x852
    Sinn kann man nicht machen, er kann sich nur ergeben!
    Glückwunsch: Wenn Du dieses lesen kannst hast Du 2016 überlebt!
    PC-Problem? Ereignisanzeige prüfen! Bluescreen? Bluescreen-Viewer nutzen und Screenshot posten!

  13. #12
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Sep 2011
    Ort
    Franken
    Beiträge
    5.734

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Zitat CB:"Obwohl Ubisoft keine übermäßig luxuriöse Hardware empfiehlt..."

    Finde die Empfehlung für 0815 Spieler schon knackig ... oder ist das jetzt eine Karte die alle haben ( GTX 970?)
    Intel i7 4930k @ 4,5 Ghz ( 125 x 36 ) by 1,28 Vcore & LLC 0% I watercooler @ 360 & 240 Alphacool Radiator I Asus Sabertooth X79 I 4 x 8GB (32GB)Corsair Vengeance Pro Gold 2400MHz Quad Channel @ 1,35V, CL10 & T1 I ASUS Strix GTX 1070 OC I Samsung SM951 NVMe 256GB

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2008
    Beiträge
    1.780

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Ist halt ein Spiel nach Ubisoft Formel. Assassin's Cry Dogs.
    Schade eigentlich, früher war Ghost Recon eine coole Serie mit taktischem Singleplayer und Squad Management.
    :: i7 7700K @ 4,8GHz :: MSI Z270 SLI PLUS :: 2x Crucial Ballistix Elite 8GB DDR4-2666 ::
    :: EVGA GTX 1080 Gaming ACX 3.0 ::
    :: Toshiba X300 4TB :: Samsung 850 Evo 500GB :: Samsung 850 Evo 128GB
    :: EVGA Supernova G3 550W ::
    :: Sennheiser HD 650 @ Objective 2 ::

  15. #14
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    124

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Och Mensch, hätte ich doch nur Freunde


    Zumindest keine, die auf dem PC zocken und zurück zur PS4 will ich nicht unbedingt - zumindest nicht, was Shooter angeht.

  16. #15
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    426

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    das hat man auch in den ersten Gameplay videos gesehen, dass die KI wieder dumm wie Brot ist.

  17. #16
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    5.909

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Zitat Zitat von SamSoNight Beitrag anzeigen
    Ist halt ein Spiel nach Ubisoft Formel. Assassin's Cry Dogs.
    Schade eigentlich, früher war Ghost Recon eine coole Serie mit taktischem Singleplayer und Squad Management.
    +++

    Ich finde ja das so Open World eh Quatsch ist bei SP Games coop hin oder her...

    Finde es echt schade das se die eins sehr gute Reie dadurch so verschandeln.
    Das gleiche genau mit MGS total daneben ist für mich kein MGS mehr.

    Beta und Full game unterscheiden sich mal garnicht da hab ich lieber nen 8h Shooter ob Achtion oder Taktik(mit Story und *schlauch Level* als ein auf MMo Style getrimmtes OpenWorld Game was bei dem Setting eh null sinn macht.
    ASRock B85 Pro 4->Intel Xeon 1230 v3@3,7Ghz
    RX480 IceQ X²-----> 8GB DDR3 Ram
    CoolerMaster G550M--->ZalmanZ11
    Windows10-------------->Samsung 850Evo 250GB
    Sharkoon Skiller Mech SGK1 (Red)----------->Logitech G502 Proteus Core

  18. #17
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    3.728

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Die Beta hat das für mich sehr deutlich gemacht: Alleine ist sehr sehr schnell die Luft raus, denn Abwechselung gibt es nahezu gar keine. Es ist wie MGS V Phantom Pain nur mit generischer Story und ohne die Sachen und Mechaniken die Spaß machen und interessant sind. Wer einen Taktik/Stealth Open-World 3rd Person Shooter sucht, ist mit MGS für 10-20€ weitaus besser bedient. Wer mit 2-3 Freunden Coop will, der kann aus GRWL sicher die 40-60€ Unterhaltung ziehen, alleine würde ich davon aber die Finger lassen.

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2004
    Ort
    Valley of Death
    Beiträge
    536

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Beta hat mir sowohl Solo als auch mit Freunden gefallen. Habe es gekauft...Weekend wird fett gezokt...KI (auch die Gegener haben aber noch Luft nach oben)

    Insgesamt gefällt es mir...kann auch daran liegen das ich vor kurzem Narcos gesehen habe. :-)

  20. #19
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    344

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Hallo,

    das ganze hat nur ein Haken. Richtig U-Play ist nötig. Das nervt nur noch. Steam, Origin und so weiter.

    Ist es nötig das man diesen Scheiss weiterhin installlieren soll ? Wie behindert sind die denn mit Ihren Shops ?


    Mit freundlichen Grüßen

  21. #20
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    5.909

    AW: Ghost Recon Wildlands im Test: Vier Freunde müsst ihr sein

    Ich finde das auch nervig vorallem das wenn mans bei Steam kauft trotzdem noch Uplay brauch total Hirntot.

    Kaufe auch kaum noch Spiele die ne andere Plattform als Steam benötigen.

    Nur noch wenns game wirklich überzeugen kann was bei Ubi schon seit Jahren nicht mehr gelingt bei mir.
    ASRock B85 Pro 4->Intel Xeon 1230 v3@3,7Ghz
    RX480 IceQ X²-----> 8GB DDR3 Ram
    CoolerMaster G550M--->ZalmanZ11
    Windows10-------------->Samsung 850Evo 250GB
    Sharkoon Skiller Mech SGK1 (Red)----------->Logitech G502 Proteus Core

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite