1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.493

    Post Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Mit dem Tower-Kühler Freezer 33 will Arctic im Budget-Bereich dem Cooler Master Hyper 212X Konkurrenz machen. Die Besonderheit des Kühlers ist sein semipassiver Betriebsmodus: Der PWM-gesteuerte Lüfter beginnt erst ab einem Regelsignal mit 40 Prozent Pulsbreite zu drehen.

    Zur News: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2015
    Beiträge
    2.129

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Bei viel (Intel) CPUs kann man den Lüfter gleich abmontieren. Da reicht auch ein leichter Windzug durch die Gehäuselüfter.
    Ich habe studiert. Ich bin Kapitän zur See und habe mein Patent A, B und C und die 6. Ich fahr die großen Pötte. Ich fahr die Mary Queen. Die Jungs von der Straße sind mir heilig. Ich bin ein christlicher Seefahrer.

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2014
    Ort
    Beethovens 9.
    Beiträge
    1.295

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Gott, nicht da auch noch diesen Scheiss! Es nervt schon bei den Grafikkarten.. x.X
    Die Würde des Menschen ist sanktionsfrei. | Mecha Blog | Irgendwann wird jeder zum Massdropper

    Xeon1231v3, EVGA 1070 FTW 2, Asrock H97 Anniversary, 16GB Kingston Hyper X Sport, Macho Rev. B, 250GB Crucial BX 100, 2 TB WD Green, 2 TB Seagate, Cooler Master HAF XB EVO, EIZO FS2434, Edifier R1280T, Hyper X Cloud 1, Ozone Strike Battle MX Brown, Sharkoon Fireglider Black

  5. #4
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2017
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    187

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Wenn es bei den Towerkühlern endlich mal eine weiter Entwicklung geben würde... max. 150mm hoch für normale Gehäuse dafür einfach fetter und nicht nur 6 Pipes von mir aus 8, 10 oder 12 umso schneller kann die Temperatur vom CPU weg und abgeleitet werden!

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    1.891

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Wo soll da bei den abgeschlossenen Kühlerfinnen die Luft denn vorbeifließen im Passivbetrieb?

  7. #6
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    5.349

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Wieso ist sonst noch keiner auf die Idee gekommen, den Lüfter stehen zu lassen?
    Ist da von Arctic ein technisches Problem gelöst worden, an dem die anderen Hersteller scheiterten?
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  8. #7
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    5.312

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    @Retro-3dfx-User
    Es gibt doch ne Weiterentwicklung: Thermaltake hat endlich den Saadia als Engine 27 aufn Markt gebracht, ist nur nicht das gelbe vom Ei.
    Was du suchst gibt es übrigens auch:
    http://geizhals.de/scythe-fuma-scgm-...6.html?hloc=de
    Zitat Zitat von Winxer Beitrag anzeigen
    Ein Passendes Netzteil finden ist zwar nicht ganz einfach aber auch nicht ganz schwer.

  9. #8
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.493

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Zitat Zitat von deo Beitrag anzeigen
    Wieso ist sonst noch keiner auf die Idee gekommen, den Lüfter stehen zu lassen?
    Ist da von Arctic ein technisches Problem gelöst worden, an dem die anderen Hersteller scheiterten?
    Einen 120er Lüfter mit 300 oder 500 U/Min kann man, wenn der Rechner unter dem Schreibtisch steht, ohnehin nicht hören und zwar selbst dann nicht, wenn sonst keine Lüfter laufen und alle Festplatten SSDs sind. So drängend war semipassiver Betrieb also nicht.

    @Cytrox
    Die Luft kann immer noch rückwärtig entweichen. Bei einem Prozessor, der im Idle oder Low-Power-State 10 bis 20 Watt verbraucht, reicht das.

  10. #9
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    68

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Zitat Zitat von Trimipramin Beitrag anzeigen
    Gott, nicht da auch noch diesen Scheiss! Es nervt schon bei den Grafikkarten.. x.X
    Wärst du so freundlich deine Gedankengänge zu diesem Thema weiter auszuführen?
    Ich sehe absolut keine Nachteile in einem semi-passiven Betrieb. Leiser, Lüfter leben deutlich länger, niedrigerer Stromverbrauch.

  11. #10
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    5.312

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Lüfter leben nicht grundsätzlich länger. Wenn der Lüfter ständig im StartStop ist dann verkürzt das die Lebensdauer, wenn er dagegen längere Zeit durchlaufen kann ist das besser.
    Zitat Zitat von Winxer Beitrag anzeigen
    Ein Passendes Netzteil finden ist zwar nicht ganz einfach aber auch nicht ganz schwer.

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    516

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Zitat Zitat von roterhund07 Beitrag anzeigen
    Lüfter leben nicht grundsätzlich länger. Wenn der Lüfter ständig im StartStop ist dann verkürzt das die Lebensdauer, wenn er dagegen längere Zeit durchlaufen kann ist das besser.
    Sagt wer?

    Wobei ich bei 6 Jahren Garantie auf PWN Lüfter gut damit leben kann. Da werden Lüfter immer noch älter als die CPU oder das Case.
    Mein Rechenknecht @ sysprofile.de/id194056

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2006
    Beiträge
    2.546

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    ....will Arctic im Budget-Bereich ....
    Für den Freezer 33 nennt Arctic eine Preisempfehlung von rund 46 Euro, die Plus-Version soll knapp 50 Euro kosten.
    Also ich weiss ja nicht, was bei euch der Budget-Bereich ist. Aber 40-50€ ist es bestimmt nicht!

  14. #13
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.493

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Ist doch schon für 32 Euro, also im Mittelklasse-Bereich gelistet. Die UVP von Arctic ist kein Indikator der Marktpreise.

  15. #14
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    5.493

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Gute Kühler hört man im Idle zwar so oder so nicht, aber bei Arctic muss man dafür wohl die Lüfter ausschaltem
    Ryzen 5 1600 + BeQuiet Shadow Rock 2
    MSI B350 Mortar mit 16GB Corsair Vengeance LPX 3000
    MSI 1070 Armor 8G OC

    OCZ Agility3/MX300/Sandisk

  16. #15
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2013
    Beiträge
    33.460

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    also im Mittelklasse-Bereich gelistet.
    "Mittelklasse" != Budget.

    Man könnte noch Budget schreiben wenn man Mittelklassepreise für Performance Kühler will, z.B. ein HR-02 oder der Mine früher.
    Aber das ist eher ein HDT Budgetkühler wie ein Ben Nevis für einen Mittelklassepreis und damit auch bei dieser Betrachtung kein Budget mehr.
    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    965

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Zitat Zitat von Axxid Beitrag anzeigen
    Gute Kühler hört man im Idle zwar so oder so nicht, aber bei Arctic muss man dafür wohl die Lüfter ausschaltem
    Kühler kann man nicht hören.

    Gute Entwicklung, wie bei den Grakas.

  18. #17
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2006
    Beiträge
    2.546

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Also für mich, ist Budget bei Kühlern so 5-20€, ab 21€ wirds Mittelklasse bis ca. 35€ und alles darüber ist schon Performance. Ab 60€ gehts Richtung High-End.
    Und selbst wenn dann der UVP 45-50€ Kühler für 32€ zu haben sein sollte, ist das am Ende der Mittelklasse und am Rand zum Performancebereich - zumindest preislich, von der Leistung kann sich das natürlich verschieben.

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    739

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Im vergleich zu meinem nicht teureren Macho hat das Teil doch kaum Volumen, womit wollen sie dann den Preis rechtfertigen?
    Besonders die vielen im Vergleich zum Macho dicht stehenden Lamellen sind im Passiv betrieb doch eher nachteilig gegenüber den größeren weiter auseinander stehenden Lamellen vom Macho?
    Semipassives Hauptsystem:
    CPU: Intel Xeon 1230v3 + HR Macho (Lüfterlos) • MB: Asrock H87 Pro4 • RAM: Crucial Ballistix Sport 16GB @ 1,6Ghz CL9 • GPU: XFX RX 460 passiv
    NT: straight Power E9-450W • Case: Bit Phenix Shinobi • SSD: SanDisk Extreme 240GB(Windows 8.1) + Samsung 850 Evo 500GB(Linux Varianten)
    Gehäuselüfter: Noctua NF-S12A ULN 120mm vorne, Enermax T.B. Silence hinten (To be replaced)

  20. #19
    Commander
    Dabei seit
    Mär 2009
    Ort
    Oddworld
    Beiträge
    2.162

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    "Der PWM-gesteuerte Lüfter beginnt erst ab einem Regelsignal mit 40 Prozent Pulsbreite zu drehen"

    Soll das ein Fearure sein? Klingt für mich eher wie eine weitere Sparaßnahme. Vergleiche z.B. Macho X2 oder Brocken 2 PCGH.

    Zitat Zitat von dark destiny Beitrag anzeigen
    Sagt wer?
    Das Prinzip der Mechanik.
    Je geringer die Drehzahlen und häufiger der Start/Stopp, desto intensiver die Reibung im Lager.
    Geändert von Der Kabelbinder (09.03.2017 um 19:43 Uhr)

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    1.891

    AW: Arctic Freezer 33 & 33 Plus: Semipassiver Towerkühler lässt Lüfter stehen

    Zitat Zitat von C3LLoX Beitrag anzeigen
    Wärst du so freundlich deine Gedankengänge zu diesem Thema weiter auszuführen?
    Manche stört es dass die Lüfter dann in bestimmten Last-Bereichen dauernd an-/abdrehen.

    Aber das ist mehr ein Problem mit der Software/Konfiguration als dem Prinzip. Und es dürfte wohl auch nur die wenigsten stören - ähnlich der Sache mit den austauschbaren Akkus bei Handies. Das immer mehr Grafikkarten und Netzeile bei geringer Last die Lüfter anhalten liegt ja nicht zuletzt daran das die Leute solche Teile auch tatsächlich kaufen.

    Zitat Zitat von AbstaubBaer Beitrag anzeigen
    Einen 120er Lüfter mit 300 oder 500 U/Min kann man, wenn der Rechner unter dem Schreibtisch steht, ohnehin nicht hören
    Jein... Klar es ist leise, aber wenn sonst nichts daneben Geräusche macht, dann hört man es nach einer weile schon heraus. Bzw. man merkt dann auch wie es ein Stück weit ruhiger wird nachdem man den PC runtergefahren hat.

    Zitat Zitat von AbstaubBaer Beitrag anzeigen
    Die Luft kann immer noch rückwärtig entweichen. Bei einem Prozessor, der im Idle oder Low-Power-State 10 bis 20 Watt verbraucht, reicht das.
    Stimmt, ist ja nur semi-passiv. Bleibt wohl die Frage was das angedachte Einsatzszenario ist - wenn selbst schon scrollen im Browser das "Passiv-Budget" übersteigt (wie man es aus Laptops kennt) wird der Kühler insgesamt aber nicht sonderlich viel Sinn machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite