1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Nov 2002
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    3.889

    Post Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    tl;dr: Das Rally-Spiel Dirt 4 sieht zwar nicht besonders schick aus und bietet nicht mehr die modernste Technik, hat dafür aber auch nicht die höchsten Anforderungen. Dennoch gibt es bei den diversen Grafikkarten- und Prozessor-Benchmarks Spannendes zu sehen.

    Zum Bericht: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen
    Gruß,
    Wolfgang

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    120

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Die Prozessor-Tests zeigen sowohl AMD als auch Intel als Sieger
    Würde das etwas abwandeln und den Kunden als Sieger ausrufen. Weiter so Codemaster *Daumen hoch*

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    484

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Bedeutet das, dass an dem Gerücht was dran ist, dass auf AMD Hardware (Grafik und CPU) das Spielerlebnis für die Empfindlichen unter uns einfach "smoother" ist? Dazu kursieren so einige Geschichten im WWW, gerade auch was Ryzen betrifft.

  5. #4
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.832

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Danke! Es sieht (für mich) so aus, als sei das mal eins der wenigen, gut gemachten / optimierten Games

    Lg, Franz
    signature.load()

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2014
    Ort
    Mecklenburg-Vorpommern
    Beiträge
    1.429

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Das Spiel ist grafisch auch um Jahre zurück.
    Dirt Rally sieht besser aus.
    Gigabyte GA-H97-D3H Intel H97 So.1150 - Intel Xeon E3-1231v3 4x 3.40GHz So.1150
    24GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM - EKL Alpenföhn Sella Tower Kühler
    1x 1000GB SATA & 1x 256GB SSD - Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix, 8GB GDDR5
    Bequiet Netzteil 580W E9

  7. #6
    Commodore
    Dabei seit
    Apr 2012
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    4.374

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Zitat Zitat von OldboyX Beitrag anzeigen
    Bedeutet das, dass an dem Gerücht was dran ist, dass auf AMD Hardware (Grafik und CPU) das Spielerlebnis für die Empfindlichen unter uns einfach "smoother" ist? Dazu kursieren so einige Geschichten im WWW, gerade auch was Ryzen betrifft.
    Ich würde jetzt nicht von einem Spiel, welches von den grafischen Anforderungen her nicht mehr Up to Date ist, auf alle anderen Spiele schließen!
    My sysProfile !
    MSI GTX 1070 Gaming X
    INFILTRATOR - Unreal Engine 4 Demo: https://www.youtube.com/watch?v=R3KVcb4TVt8
    FFXIV Heavensward Bench 1440p : https://www.youtube.com/watch?v=NLO7ek5sGUI

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2005
    Beiträge
    1.027

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Könnt ihr Werte vom i5-2500k und i7-2600k nachreichen? Es würde mich interessieren wie die alten Prozessoren von Intel gegen Bulldozer ausgestellt sind und wie groß der Zuwachs durch HT bei der alten Generation ist.
    Die GeForce FX ist der schnellste und beste 3D Beschleuniger aller Zeiten
    R7 1700, RX 480 8 GB, 16 GB DDR4-2400

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.105

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Zitat Zitat von OldboyX Beitrag anzeigen
    Bedeutet das, dass an dem Gerücht was dran ist, dass auf AMD Hardware (Grafik und CPU) das Spielerlebnis für die Empfindlichen unter uns einfach "smoother" ist? Dazu kursieren so einige Geschichten im WWW, gerade auch was Ryzen betrifft.
    Ich bin mir auch nicht so ganz sicher, wie ich das jetzt zu deuten habe, aber ich würde auf Anhieb vermuten, dass die Differenz von Min und Max FPS bei bei Ryzen geringer ist und man dadurch stabilere FPS erhält?

    Oder anders formuliert: Die Frametimes sind im allgemeinen stabiler, sodass "Micro-Ruckler" seltener sind?

  10. #9
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    5.211

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Wo ist denn die von so vielen propagierte intel'sche Überlegenheit geblieben? Oh wait, wir haben ja 2017 und da spielen alle in 800x600.
    Geändert von SKu (14.06.2017 um 12:16 Uhr)

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    482

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Zitat Zitat von Overprime Beitrag anzeigen
    Könnt ihr Werte vom i5-2500k und i7-2600k nachreichen? Es würde mich interessieren wie die alten Prozessoren von Intel gegen Bulldozer ausgestellt sind und wie groß der Zuwachs durch HT bei der alten Generation ist.
    Dem schliesse ich mich an, da die alten i7 bei allen (i7-2600K/2700K) oder
    fast allen (i5-2500K) aktuellen Spielen absolut ausreichend sind.
    Einem Vergleich zu den neueren Generationen finde ich sehr interessant.
    Geändert von DagdaMor (14.06.2017 um 12:23 Uhr)
    Teil 1:INTEL i7-2700K / ANTEC GX505 Blue / DYNATRON Mars T1 / ASUS P8P67LE / 12GB DDR3 / Win 7 64-Bit
    KFA2 GTX 1070 EXOC / HP 24ea / SEAGATE Barracuda S-ATA 1 TB & 2 TB / HERCULES XPS 2.1 BassBoost
    Teil 2: AMD Phenom II X4 965 BE @ max. 3,7 Ghz / ASRock ALiveDual-eSATA2 / 8GB DDR2 / Win 7 64-Bit
    KFA2 GTX 970 EXOC / TOSHIBA 40TL963G / P-ATA: 250 & 120 GB / S-ATA: 320 GB / SAMSUNG MM-E330D

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2013
    Beiträge
    935

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Erstaunlich das der 1500X bei den Percentilen vor dem 7700K liegt trotz selber 4C/8T?!

    Cache evtl.?
    [R7 1700@X370-Pro, Vega64 Custom] @ R4 @ MG279Q (Fressyncmod 56-144Hz)

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    1.629

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Bei den in 99,0th-Percentile angegebenen Frametimes
    Schön das vermutlich so gut wie keine Sau weiß was das ist und es auch nicht weiter beleuchtet/erklärt wird.
    Aber die AMD Werte sind damit ein kleines bisschen besser als die von Intel, also muss man es anführen?

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2005
    Beiträge
    953

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Die Kantenglättung ist nicht „up to date“
    Yippieh, endlich mal keine Beschränkung auf entweder erzwungene Kanten oder Matschfilter!

  15. #14
    Commodore
    Dabei seit
    Okt 2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    4.735

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Ich würde jetzt nicht von einem Spiel, welches von den grafischen Anforderungen her nicht mehr Up to Date ist, auf alle anderen Spiele schließen!
    Natürlich nicht zeigt aber auch ganz klar folgendes:

    - Balkenlänge ist absolut überholt und ein längerer Balken garantiert kein flüssigeres Ergebnis.
    - Ein Spiel muss nicht zwangsläufig alle Cores nutzen um auf CPUs mit mehr Cores (mehr Cache?!) flüssiger zu laufen
    - Es gibt keine generelle "Spieleschwäche" bei Ryzen. Höchstens Software die noch nicht entsprechend angepasst wurde
    - Messungen in 720p sind toll aber wenig zielführend.

    Ich wünschte bei anderen aktuellen Spielen gäbe es ähnliche Untersuchungen. Leider sind diese nicht gerade mal eben so gemacht.

    Aber die AMD Werte sind damit ein kleines bisschen besser als die von Intel, also muss man es anführen?
    Schon mal was von Google gehört. Heutzutage verlangt man wohl alles auf dem Silbertablet. Eigeninitiative? kenn ich nicht!
    Gehäuse//Nanoxia DS 5
    CPU//AMD Ryzen 7 1800X@4Ghz@H2O
    Mainboard//ASUS Prime X370-PRO
    RAM//2x16 GB Corsair Vengeance DDR4-3000@2800DR_CL14
    Grafik//GTX1080Ti Sea Hawk EK X
    Netzteil//Enermax Platimax 600W
    Display//ASUS MG279

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2013
    Beiträge
    935

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    @leipziger

    https://www.computerbase.de/2017-05/..._neben_den_fps

    Ist schon seit ner Weile mit in den Tests drin. Wahrscheinlich nie drauf geachtet?

    Edit: Naja bin wieder raus. Die Fans der drei Hardwarehersteller werden den Thread schon noch füllen. Und das schon auf Seite 1...
    Geändert von frkazid (14.06.2017 um 12:31 Uhr)

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.581

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Ich finde bei dem Test eher interessant, wie wichtig es doch ist das 99th percentile anzugeben.
    System: Ryzen 7 1700X@3,8Ghz@1.275V@LLC3@H110i@Noiseblocker, 16GB G.Skill Trident Z DDR4-3200 DIMM CL15@14, Aorus 1080ti@1949Mhz@0,95v, ASUS Prime X370-Pro, 256GB Intel Pro 6000p @ Fractal Design Define R3 titanium

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    415

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Bestätigt mich doch darin, sobald die neuen core x cpus raus sind ein amd system zu kaufen. Alle sagen warum, der 2500k @4,6 GHz reicht dicke aus, aber ich hab überall das Gefühl Microruckler zu haben. Selbst wenn ein Game nur 4 cores nutzt, ist es sicherlich besser, weiter cores, wenn auch nur durch smt, für OS und ähnliches zur verfügung zu haben

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2013
    Ort
    Radebeul
    Beiträge
    1.705

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Läuft Dirt 4 eigentlich in 21:9?
    War nämlich schon am überlegen es mir zuzulegen, da es ja doch etwas arcadiger sein soll als Dirt Rally, nur sollte da dafür eben auch in 21:9 laufen

  20. #19
    Ensign
    Dabei seit
    Jun 2009
    Beiträge
    250

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Was mir auch schon aufgefallen ist, wenn man inGame die Grafik ändert, dass bei mir manchmal die FPS falsch angezeigt werden. Nach dem Wechsel von 4k auf 2k hatte ich laut anzeige nur noch 2-6 fps. Trotzdem war das Spiel gefühlt über 60 fps schnell. Das selbe beim VRAM. Einmal hatte ich komischerweise 10 Gb belegt wo ich normalerweise so bei ca. 4Gb bin.
    | i7 6700K @ 4.5 Ghz @ 1.29 V | MSI Z170 MPower Gaming Titanium | Be Quiet! Dark Rock 3 | 16GB DDR4 Corsair Vengeance 3000 | EVGA GTX 1080 Ti FTW3|2 x 1000GB Samsung 850 EVO| Bequiet! DarkPower Pro 11 650W | BeQuiet SilentBase 800 | Win 10 64Bit |ASUS ROG Swift PG278Q Monitor |

  21. #20
    Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Muddastadt!
    Beiträge
    7.354

    AW: Dirt 4: CPU- und GPU-Benchmarks zeigen Überraschungen

    Super Test! Ich würde vielleicht einen kleinen Ausklappbaren "Spoiler" bei 99th-Percentile einbauen da scheinbar viele vergessen oder auch nie wussten, was das ist. Bitte streicht diese Messung nicht raus!!! Gerne dürft ihr aber im Jahr 2017 die 720p Messung rauslassen ;-)

    Zitat Zitat von DonDonat Beitrag anzeigen
    Läuft Dirt 4 eigentlich in 21:9?
    Wohl ja.

    Hier ein Lets Play in 21:9, er spricht es bei 00:50 an
    Geändert von Nitschi66 (14.06.2017 um 12:36 Uhr)
    Mit freundlichen Grüßen
    Nik

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite